Warum will sie keine Hilfe von mir?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vielleicht hilft es dir, wenn du dich mal damit befasst, dass Frauen und Männer anders sind. Wenn ein Mann ein Problem erzählt, will er Hilfe haben. Erzählt eine Frau ein Problem, dann hilft ihr das meist, um es selbst zu bewältigen.
Außerdem ist es bei allen Menschen so, dass ich zwar EINMAL sagen sollte, dass ich bereit bin zu helfen. Dann kann derjenige, dem ich Hilfe angeboten habe, selbst entscheiden, ob er meine Hilfe möchte.
Bei Menschen, die mir wieder und wieder ihre Hilfe aufdrängen, obwohl ich keine Hilfe möchte, muss ich aufpassen, dass ich meine heitere Gelassenheit behalte. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst nicht mehr als deine Hilfe anbieten.

Aber mach dir doch bitte keine Gedanken, oder am Ende noch Vorwürfe, wenn sie deine gut gemeinte Hilfe (Ohne Hintergedanken;)) ablehnt.

Das ist schwer, sowas kenne ich, aber du hast es versucht, dann ist sie selber Schuld.

Lass dich da nicht reinziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von naturliebhaber7
13.11.2015, 17:20

Wenn sie mit ihren Problemen zu mir kommt, das zeigt doch auch sie vertraut mir. Da muss ich mir doch Gedanken machen, oder nicht?

0

Was möchtest Du wissen?