Warum will mich jede Katze attackieren?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde denken das es eine Kombination aus Pech und Fehlern in der Kommunikation war. ;)

Die Katze von dein Freund könnte allgemein gefrustet sein, weil sie alleine leben muss und vielleicht auch nicht raus darf? Das führt eben zu Frust, Stress und auch Verhaltensauffälligkeiten. Vielleicht hast du auch die Kommunikation nicht verstanden oder ihr durch deine Körpersprache signalisiert das du kämpfen willst. Manche machen den Fehler durch Unsicherheit, das sie die Katze streicheln wollen und dabei mehrmals zurückzucken und dabei noch die Katze frontal an starren, die Katze denkt dann das du sie Angreifst ;) Oder wenn du sehr zappelig warst kann es auch sein das du den Jagdtrieb irgendwie ausgelöst hast.

Die Katze die dich draußen angriff, hatte womöglich ein Grund, vielleicht war es ein treusorgende Katzenmutter und in der Nähe waren irgendwo ihre Kitten? Womöglich hat sie dir vorher Zeichen geschickt das du Abstand nehmen sollst und du hast es schlicht nicht gesehen? Warst ja beim spielen, vielleicht ist dir doch was entgangen.

Und Katzen im Zoo sind mit Sicherheit schon komplett abgenervt, vielleicht warst du nach 40 anderen dran, so geduldig ist nichtmals ein Mensch ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal, man muß nach keiner Katze treten, es sei denn es ist eine sehr große Katze (z. B. Tiger etc.) die angreift.

Zu deinem Problem, vielleicht kennst du dich wenig mit Katzen aus. Eine Katze streicheln ist nicht das gleiche wie z. B. einen Hund streicheln. 

Bei Katzen sollte man nicht sofort knuddeln, sie müssen auch während man sie streichelt immer merken, daß sie jederzeit weg können. Dafür hat man ein Gespür oder eben nicht. Vielleicht fehlt dir das.

Daß Katzen dich einfach mal so wirklich angegriffen haben, kommt mir doch etwas seltsam vor. Wenn eine Katze nicht angegriffen wird, oder in eine bedrohliche Situation gerät, dann greift sie auch nicht an. Es sei denn sie möchte spielen, aber das sieht anders aus als deine Beschreibung.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vl mögen dich Katzen nicht. Oder weil du so schlechte Erfahrung mit Katzen hattest, schon beim ersten Mal, hast du, wenn du eine Katze siehst so schlechte Schwingungen, Tiere können oft spüren ob du was gegen sie hast, auch wenn es dir ganz unbewusst ausstrahlst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hamsterfragen05
21.04.2016, 12:17

Ja, aber eigentlich mag ich Katzen ja.. Mittlerweile nicht mehr, aber früher... Da wollte ich selbst immer eine haben :D

0

Also mal ganz grundsätzlich entscheidet die Katze, ob sie gestreichelt werden will oder nicht. Und wenn sie das nicht will, z.B. weil sie dich nicht kennt, musst du das akzeptieren. Tust du das nicht, wirst du eben gebissen. 

Normalerweise erkennst du ihre Abwehr schon an zurückgelegten Ohren. Körpersprache. 

Man kann nicht einfach jede Katze streicheln. Wahrscheinlich hast du auf Katzen auch einen aggressiven Eindruck. Nach Katzen treten solltest du nie wieder. Denn letzten Endes war es deine Schuld. 

Am besten hältst du dich von Katzen fern. Ihr könnt eben nicht miteinander. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hamsterfragen05
21.04.2016, 12:42

Wieso war es meine Schuld? Ich weiß, dass es der Katze weh getan hat, aber würdest du nichts machen, wenn so eine Katze ihre Zähne in dein Bein gräbt?

1

Also Notwehr gegen eine Katze? Nein ... nicht wirklich. Notwehr wäre es wenn du einen Löwen erschießt, welcher dich verfolgt (obwohl ich bezweifle das du ihn erschießt während du vor ihm weg rennst, ebenso bezweifle ich das du wegrennen kannst). 

Du hast wohl etwas an dir, was Katzen nicht mögen. Hast du solche Probleme denn auch bei Hunden oder anderen Tieren als Katzen? Kann es sein, dass du den Geruch von anderen Tieren an dir trägst (Katzen haben einen besseren Geruchssinn als Menschen). Kann es sein das du auffallend gekleidet bist, z.B. von der Farbe her?

Bist du eventuell sehr unruhig oder machst keinen ruhigen Eindruck auf andere? Tiere und auch kleine Kinder haben öfter mal Angst vor Menschen und dabei sind die Gründe sehr fraglich ... da passt die Chemie einfach nicht. Tiere haben neben ihren ausgeprägteren Sinnen auch ein Instinkt, welcher ausgeprägter ist als bei Menschen (kleine Kinder haben auch einen stärkeren als Erwachsene). Also das du eventuell bestimmte Bewegungen machst, deine Körpersprache ihnen Angst macht etc.

Was meinst du mit "Die Freundschaft ist auch vorbei"? Also wie feste hast du denn zu getreten, dass der Besitzer nicht mehr mit dir befreundet sein will?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hamsterfragen05
21.04.2016, 19:10

Nicht feste, aber wenn jemand meinen Hamster auch absichtlich fallen lassen würde, dann wäre die Freundschaft für mich auch vorbei.

Was würdest du den machen, wenn dir ne Katze ihre Zähne ins Bein gräbt??

Und das Problem habe ich mit anderen Tieren nicht...

1

Bei mir sind die Reaktionen der Katzen genau umgekehrt quasi die wollen schmusen 

ich selbst habe auch ein süßen Kater bei mir zu Hause und er hat seit unserer ersten Begegnung ein Narren an mir gefressen und er lebte vorher bei meiner besten Freundin er wollte dann nur noch zu mir 

 
selbst der Kater der vom Nachbareingang draußen immer herumläuft der als aggressiv gilt reagiert wenn ich ihn anspreche

Achte auf die Körpersprache der Katze wenn sie mit dem Schwanz peitscht ist sie nicht fröhlich gestimmt und kann jeden Moment angreifen wenn sie auf dich zu kommt hock dich hin das du ungefähr in ihrer Augenhöhe bist für sie wirkst du wie ein Riese streichel sie erst wenn sie das möchte und ihr Freiraum lassen Katzen suchen sich ihren Menschen aus vllt konnte ich dir ein bisschen helfen falls du dir mal eine Katze holst ;) 

Wenn du eine Katze anschaust mach deine Augen langsam zu und wieder auf (blinzeln) dann weiß sie das du ihr nichts böses willst in der Katzensprache ist das wie lächeln oder ich mag dich wenn du wieder bei deinem Freund mal bist kannst du ja mal versuchen der Katze ein Leckerli zu geben um ihr zu zeigen das du für sie keine Gefahr bist 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machs einfach wie Herr A.H. in "Er ist wieder da" mit dem bösen Hund ;)

Scherz natürlich

Könnte an nem Geruch von dir liegen...
Oder an nem dutzend anderer Sachen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hamsterfragen05
21.04.2016, 12:13

Schade, dass das Video in Deutschland nur gesperrt ist... :(

0

Vielleicht hast du einen Hund zuhause und dieser hat seinen Duft auf dich übertragen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hamsterfragen05
21.04.2016, 12:09

Nein, aber einen Hamster. Aber auch den erst seit zwei Jahren, vorher war es ja genauso schlimm mit den Katzen..

0

Was möchtest Du wissen?