Warum will meine Labrador Hündin nich ins Wasser?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Ja, das ist für einen Labrador recht ungewöhnlich, dass deine Hündin nicht ins Wasser möchte. Ich habe auf YouTube mal ein gutes Video darüber gesehen in "Julis Tierwelt" : Badespass mit Nero. Vielleicht hilft dir das ein bisschen weiter...LG

ItsEllen 19.08.2017, 00:32

Vielen Dank für deine Hilfe :)

Ich werde mir das Video gleich anschauen :) Heute war ich auch noch mit ihr in einem Bach und dort kam sie mlt zögern rein. Aber natürlich ohne zu zwingen :) Ich war sehr stolz, sie hat Fortschritte gemacht

0

Hallöchen,

ich hab auch einen Labrador..und meiner mag das auch nicht. 😂

Ich bin mal mit ihm und ner Freundin an den See. Wir dachten wenn der Hund ins Wasser fällt hat er einen Reflex oder so und würde dann reagieren.

Folgendes: mein Hund (Toby) geht ins Wasser ungefähr bis zum Bauch. Meine Freundin und ich nehmen ihn, eine vorne eine hinten, und gehen tiefer ins Wasser..auf drei haben wir ihn fallen gelassen..wir dachten er taucht auf...es machte blub blub..und schnell holten wir ihn wieder hoch 😂😂

Ich habs auch versucht..keine ahnung was da los ist 😂 Toby mag das Wasser jedenfalls immer noch nicht.

Aber wie wäre es, wenn du deinem Hund mal ein Stöckchen ins Wasser schmeißt, so dass er dran hat hinterher zu schwimmen ?

Oder geh mal ins Wasser und stell dich tot, oder tu so als würdest du ertrinken..hört sich jetzt gemein an, aber Hunde haben dann eig. Immer einen drang zu helfen.

Du schaffst das schon !

Naja und wenn nicht, passt dein Hund eben draußen auf deine Sachen auf, währenddessen du schwimmen gehst ! 😂

ItsEllen 22.08.2017, 19:28

So langsam aber sicher läufts :D Ich und meine Freundin waren an einem kleinen Bach und machten eine "Bachwanderung" wo meine Yuma auch ins Wasser gegangen ist, wenn wir sie gerufen haben. Nur da ist dann später ein kleiner Unfall passiert: Im Bach gab es einen ganz, ganz kleinen Wasserfall, der ca. 1,20 hoch war. Meine Freundin sprang runter, ich ebenfalls. Doch meine Hündin sprang später dann ebdnfalls runter, ohne dass wir sie gerufen haben D:

Doch Yuma dachte dass sie stehen konnte, doch an diesem Ort war es ziemlich tief. Sie bekam leichte Panik und schwamm zu einer kleinen Insel und wir waren echt verzweifelt. Naja, schlussendlich konnten wir sie hocheben und ans Ufer tragen. Wir blieben noch im Wasser, Yum sprang jedoch am Ufer mit uns mit. Ich dachte, nun wird sie wohl nie wieder ins Wasser kommen, foch plötzlich sahen wir Yuma im Wasser stehen :D 

Ich muss sagen, sie macht kleine Fortschritte, doch ein langer Weg liegt uns noch bevor!

Naja, im Herbst gehen wir zwei Wochen nach Italien und mal schauen wie sich meine Kleine so schlagen wird xD

0

Was möchtest Du wissen?