Warum will mein Welpe mit der Leine nicht vom haus weggehen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Weil Welpen das schützende "Zuhause" instinktiv nicht verlassen möchten. Das klappt erst, wenn er dir vertraut. Mach es einfach so, dass du ihn von zuhause weg ein Stück trägst. Er wird jeden Tag etwas sicherer. Nicht "trösten", also hastig streicheln und "oooh, du armer Kleiner, warum magst du nicht laufen", sondern mit etwas Kraft von der Brust bis zu den Beinen langsam "ausstreichen" und überzeugt sein, dass ihm mit dir nichts passieren wird. Das wird sich übertrage und dann geht das relativ schnell, du wirst sehen. Nur kurze Strecken gehen, lieber zuhause mit ihm spielen und was üben. 

Weil Welpen das fachgerechte Mitlaufen an einem Brustgeschirr und Leine nicht genetisch vererbt bekommen haben - sondern das ganz behutsam beigebracht bekommen müssen.

Welpen müssen sich auch erst "eingewöhnen" Sollten zu Beginn nicht gleich zum Spazieren gehen gezwungen werden - sondern erst einmal die Toilette für Hunde kennen lernen.

Dorthin kann man den Welpen auch angeleint tragen.

Bitte schnellstens ein Buch besorgen:

Welpen - Anschaffung, Pflege, Erziehung, Autor: Clarissa v. Reinhardt

Generell nicht weg weder ohne leine noch mit leine

geht er generell nur mit leine nicht vom Haus weg oder bleibt er auch am haus, wenn du die leine abmachst?

Angst essen Seele auf.

Vielleicht ist er es nicht gewohnt. Er wird sich dran gewöhnen.

Wie alt ist er denn?

12 wochen 

Was möchtest Du wissen?