Warum will mein Kumpel nicht glauben, dass man nie wieder arbeiten muss, wenn man 10 Quadratmeter in der 5th Avenue in New York besitzt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also wenn dem so ist wie du sagst, dann hätte man wohl wirklich keine geldsorgen mehr. Man muss schließlich auch das nötige Kleingeld haben, um so eine Immobilie kaufen zu können ;)

Wer soll denn die 10 qm Abstellkammer mieten? Prinzipiell hast du natürlich recht, aber mit 10 qm kann man nicht viel anfangen.

Dazu kommt noch, dass keiner weiß wie die Dinge laufen. Vielleicht schlägt in einem Jahr ein Komet in New York ein und dir gehören dann 10 qm eines Kraters.

Statistisch gesehen reichen 10qm....doch was nützen 10qm ? Wem nützen sie ? Wer zahlt für 10qm bitte 300.000 €uro oder Dollar im Jahr ?

Liegen die 10qm perfekt ? Oder ist es n Keller ? 

Auch muss alles stets renoviert und aktualisiert werden - mit Klima Lüftung und Heizung - mit Marmor und goldenen Wasserhähnen versehen - keiner zahlt für bloße 10qm Unsummen - das alles muss man ebenso kalkulieren wie Hauswart, Hausverwaltung,Security etc.

Es hängt also weit mehr dran als nur ab kassieren - und davon hätte der Staat dann gerne die Hälfte ...Du siehst also - mit Deinem Kumpel ist alles OK ^^

roflmfao87 23.08.2015, 12:18
0
BigBen38 23.08.2015, 12:51
@roflmfao87

Und was sagt das aus ? Er zahlt das auch dafür, das er garantiert der einzige Hotdog und EisVerkäufer in der Ecke ist ... Er muss dann ca. 3Mio Dollar im Jahr umsetzen damit es sich lohnt - ob dies auf die 10qm in der FifthAve zutreffen würde wissen wir ja nicht - dort aber musste man garantiert der Einzige Hotdog und Eisverkäufer sein - das kann nur garantiert werden wenn das alles EINEM gehört - so wie im Beispiel von Dir der Stadt NY ... Hat aber nix damit zu tun, das man als Eigentümer auch Kosten hat - und angenommen Du hast 1/50 eines Top-Ladens anteilig geerbt...dann muss das verwaltet werden - ständig modernisiert - mit teuersten Materialien ansprechend gestaltet etc - für ne Bretterbude zwischen zwei Restaurants zahlt Dir keiner 300.000 Dollar ...man kann es also nicht pauschal sagen...arm bist Du mit den 10qm sicher nicht - obs aber schon zum guten Leben in NY reicht, wo auch Du dann ja für ne Wohnung 45.000 Dollar Miete latzen musst ?

0
roflmfao87 23.08.2015, 12:21

Für EIN* HotDog-Ständchen

0

Die Zahlen sind zu hoch gegriffen...

Die Miete liegt bei ca 1/3...

http://www.welt.de/wirtschaft/article1372045/Fifth-Avenue-ist-die-teuerste-Einkaufsmeile.html

Auf der New Yorker Fifth Avenue geben nicht nur die Kunden viel Geld aus: Der Straßenabschnitt zwischen der 49. und der 59. Straße ist die teuerste Einkaufsmeile der Welt, gemessen an den Ladenmieten. Im Schnitt 950 Euro zahlt dort der durschnittliche Geschäftsmann im Monat pro Quadratmeter an Miete – das macht rund 11.400 Euro pro Quadratmeter pro Jahr, ergab eine Studie der Immobilienmakler Cushman & Wakefield.


Die Mieteinnahmen werden dann noch versteuert,in den USA sind dann direkt schonmal 50% an Steuern und Abgaben weg.

Dann musst Du das Mietobjekt noch in Schuss halten...

Wird also knapp davon in New York zu leben...

roflmfao87 23.08.2015, 11:49

Die Welt ist unseriös. Wikipedia gibt 30.000 Euro Ladenmiete pro Quadratmeter pro Jahr an: https://de.wikipedia.org/wiki/Fifth_Avenue

0
Messkreisfehler 23.08.2015, 11:51
@roflmfao87

Und als Quelle wird bei Wikipedia genau der Artikel verlinkt den ich hier gepostet habe, also 950 €/m²

Siehe Einzelnachweis 1

0
BigBen38 23.08.2015, 11:53
@roflmfao87

Ich werde nicht so weit gehen und "die Welt" in Schutz nehmen ^^ ...aber Wikipedia als "in Stein gemeißelt" anzusehen ist grob fahrlässig ^^

1
AuroraRich 23.08.2015, 12:28

Du willst sagen, dass "Wikipedia" (wo jeder etwas schreiben kann), seriöser ist also "die Welt"?

0
roflmfao87 23.08.2015, 12:46
@AuroraRich

Dir ist hoffentlich klar, dass da nicht jeder ohne sorgfältige Überprüfung durch Fachleute etwas reinschreiben kann? Dass die Welt, die gestern noch mit der peinlichen Heldenverehrung "glänzte", deutlich unseriöser ist als Wikipedia, sollte offensichtlich sein.

0
AuroraRich 23.08.2015, 12:59

Es wird aber von ganz normalen Mitarbeitern freigegeben. Die sind keine Experten für Immobilien in NY. Man ließt bei Wikipedia sehr oft Blödsinn.

0

Eher ist der Mangel bei dir zu suchen. Du hast ihm nicht ausreichend belegt, dass du mit deiner Überzeugung Recht hast.

Liefere Fakten und Beweise, und er wird es glauben.

Vielleicht ist er einfach intelligent genug um zu begreifen daß 10 Quadratmeter nicht genug sind um da was auf zu bauen? Ober er hat sich über die Nebenekosten infromiert.


roflmfao87 23.08.2015, 11:50

Einem HotDog-Mann reichen 10 Quadratmer locker. Uhja, mit mehr als 300.000 Euro Einnahmen pro Jahr wird es knapp, wenn er die Stromrechnung bezahlen will :) 

0
BigBen38 23.08.2015, 11:58
@roflmfao87

Du verwechselt Einkommen mit Mietkosten ?

Um 300.000 Dollar mit Hotdogs zu machen muss der Gute 200.000 Hotdogs verkaufen - davon sind ca. 30% Warenkosten 30% Steuern und abgaben und 30% Personalkosten - UPS ....er muss aber 300.000 Dollar Miete berappen...also wohl eher 2Mio Hotdogs im Jahr verkaufen ...ca. 180.000 im Monat - ca. 6.000 am Tag ...

Aber kann Dir ja egal sein - Du willst ja nur die 300.000 Dollar Miete kassieren ^^

0

Weil in deiner Rechnung gefühlte 20 Punkte fehlen, die die 300.000€ verkleinern.

roflmfao87 23.08.2015, 11:58

Wasser-, Heiz- und Stromkosten (für 10 qm) sorgen also dafür, dass aus den 300.000 Euro nur ein Existenzminimum wird?

0
AuroraRich 23.08.2015, 12:13

Nein.

Das zahlt normalerweise der Mieter.

0
roflmfao87 23.08.2015, 12:18
@AuroraRich

Ok, wie werden die 300.000 Euro dann verkleinert? Das würde mich wirklich interessieren. Da du keine Antwort darauf findest, muss ich davon ausgehen, dass ich Recht habe.

0
AuroraRich 23.08.2015, 12:26

Ich habe eine Antwort. Und du glaubst doch eh, dass du Recht hast. Von daher irrelevant.

Aber nur ein paar Beispiele:

- Steuern
- Renovierungsarbeiten und Instandhaltung
- Versicherungen
- Raten für das Abzahlen

0
roflmfao87 23.08.2015, 12:54
@AuroraRich

Die Renovierungsarbeiten und die Instandhaltung von 10 qm dürften sich in Grenzen halten. Steuern und Versicherungen sind in der Tat große Geldfresser, aber es bleibt dennoch ausreichend Geld für ein angenehmes Leben übrig. Abgezahlt werden muss ja nichts mehr, da man schon Besitzer/Eigentümer ist.

0
AuroraRich 23.08.2015, 12:57

Sei dir da mal nicht so sicher, was Instandhaltungskosten angeht.

"Man ist schon Besitzer" also hat man es gecheckt oder vererbet bekommen. Naja Geschenke sind immer nett. Aber unwahrscheinlich, dass das passiert. Oder hast du sowas gerade geschenkt bekommen?

Und wie gesagt, die 300.000€ sind unrealistisch.

0
roflmfao87 23.08.2015, 13:21
@AuroraRich

Es geht hier nicht um mich, sondern um ein Beispiel, bei dem vorausgesetzt wurde (aufmerksam lesen!), dass der nie wieder arbeiten müssende Glückspilz bereits EIGENTÜMER/BESITZER ist. Zitat: "dass man nie wieder arbeiten muss, wenn man 10 Quadratmeter in der 5th Avenue in New York besitzt". Du enteignest dann einfach mal den Besitzer, weil es dir gerade so in den Kram passt (ha, der muss noch abzahlen). Sehr amüsant :D

0
AuroraRich 23.08.2015, 14:09

Ich kann auch ein Haus besitzen und 500.000€ Kredit haben. Ich bin trotzdem der Besitzer des Hauses.

Und natürlich kann man immer gut leben, wenn man 1.5 Mio-2 Mio geschenkt bekommt. Aber eben nicht NY City sondern in der Pampa.

0
roflmfao87 23.08.2015, 14:19
@AuroraRich

Über Spitzfindigkeiten werde ich hier garantiert nicht diskutieren. Da der Besitzer in meinem Beispiel (wie bereits mehrmals erwähnt) auch der Eigentümer ist, ist die Sache eindeutig. Eigentümer ist man erst, wenn man das Haus KOMPLETT abbezahlt hat. Null Kredit. Punkt. Aus die Maus. 

Schöne Grüße ins besserwisserische München ;)

0
AuroraRich 23.08.2015, 14:23

Dann stell deine Frage eindeutig, dann gibt es auch klare Antworten.

Ich bin nicht in München. Lieber da, eines warm ist am Pool :)

0

Was möchtest Du wissen?