Warum will man immer das was man nicht haben kann? Und was soll man dagegen machen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich glaub, dass liegt einfach in unsere Natur. So wie kleine Kinder immer das Spielzeug haben wollen, was ein anderes hat, obwohl es sonst überhaupt kein Interesse daran hätte. Und wenn man einen Partner nicht haben kann, muss man selber entscheiden ob es sich lohnt drum zu kämpfen oder eben nicht.

Du solltest dich nicht mit "Notlösungen" zufrieden geben. Glaube daran, dass der Richtige dir noch über den Weg laufen wird. Halt die Augen und dein Herz offen, das wird schon noch, manchmal dauert es halt etwas länger.

Alles was man nicht haben kann ist erst recht interessant. Nur ob du dann damit glücklich sein würdest, ist eine andere Frage. Alles was du nicht haben kannst, ist auch nicht für dich bestimmt. Konzentriere dich auf das, was für dich bereit steht, und nicht umgekehrt!

Das ist eine Frage der geistigen Reife. Irgendwann entwickelst du ein Gefühl dafür, wen und was du wirklich brauchst und was dir einfach nur wichtig erscheint, weil andere es haben.

Genau so ist es! Eine Person, die sich einfach nicht festlegen kann, weil irgendwo noch eine passendere Option existieren könnte, ist schlicht unreif. Und weiss offensichtlich nicht, worauf es ankommt.

0

Was möchtest Du wissen?