Warum will jede Frau einen schwulen besten Freund?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich könnte Dir reihenweise Erfahrungsberichte geben....;-) Ich hatte Glück und Zeit meines Lebens immer einen schwulen, besten Freund. Für mich war das Tolle daran immer, dass er eben trotzdem ein Mann ist, aber nie die Gefahr besteht, dass man etwas "voneinander will"....;-) Einen solchen Mann kann ich immer fragen: "Wie steht mir dieses Kleid?", "Findest du, dass ich abnehmen sollte?", "Was finden Männer an Frauen attraktiv?" usw. Ein schwuler Freund gibt einem in diesen Fällen (meiner Erfahrung nach) ehrlichen Rat. Warum auch nicht? Man ist sich gegenseitig keine Konkurrenz (wie es z.B. bei Frauen ist), noch muss sich einer von beiden fragen: "Will der/die andere was von mir?" Herrlich!!! Ein wunderbar entspanntes Verhältnis! Ich bekomme als Frau einen männlichen Standpunkt ohne Hintergedanken und kann mit meinem schwulen, besten Freund zusätzlich quatschen, wie mit einer Frau! Danke also an die schwulen Männer, die meinen Weg bisher begleitet haben! Ihr ward immer eine Bereicherung!!! Ach ja, verheiratet bin ich natürlich mit einem Heteromann....;-)

und die Frauen die zicken eh nur rum :)

0
@Dreamlife

nicht jeder schwule kann wirklich eine männliche perspektive einnehmen, nur weil sie über das biologische geschlecht verfügen, manche sind einfach sehr fraulich auch vom verhalten/denken. insofern sollte man ein wenig differenzieren

0

die sind meist sehr höflich und zuvorkommend zu frauen - außerdem: was soll passieren ?

Ein Schwuler ist der perfekte Shoppingberater! - Ohne Witz. Außerdem ist es so dass sich jede Singlefrau nach männlicher Aufmerksamkeit sehnt. Die kirget sie genau bei einem Schwulen, ohne dass gleich jeder denkt man stehe auf ihn!

Was möchtest Du wissen?