Warum will ich mich nicht ändern und hasse mich dafür (Faulheit)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Warum konntest du bei deiner Schwester besser lernen?

War es, weil du da aus dem Dunstkreis deines Alltagslebens mal heraus warst? Weil du in deinem `normalen´ Lebensumfeld, eben zu Hause, sofort in deine übliche geistige Verhaltensweise zurückfällst?

Wenn du diese Ursachen erkannt hast, kannst du auch die Wirkung bekämpfen. Geh einfach mal eine Runde an die frische Luft und dann setz dich hin und bereite dich auf dieses Gespräch vor, so das möglich ist, denn es ist schließlich wichtig für dich.

Riskiere nicht in Depressionen zu verfallen, weil du diese einzigartige Möglichkeit nicht genutzt hast bzw. es wenigstens mit den dir zur Verfügung stehenden Mitteln - Intelligenz - und dich dann dein Restleben dafür hasst. Viel Erfolg. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kann es verschiedene Ursachen für geben. Manchmal ist die Lernmethode einfach falsch. Ich konnte mich noch nie hinsetzen und mir stundenlang Sachen aufschreiben und auswendig lernen. Mein Lernen bestand eher darin, die Dinge einmal im Kern zu verstehen und dann darüber zu sprechen. Vorm "klassischen" Lernen habe ich mich seit der Schulzeit gedrückt und bin mit dieser Strategie nicht einmal auf die Schnauze gefallen. ;)

Also probier vielleicht mal eine andere Lernmethode aus.

Anderer Grund könnte sein, dass dir der grundlegende Glaube fehlt, dass dir diese Lernerei was bringt. Evtl. weil du glaubst dass du es nicht schaffst, oder weil du dir tief im Inneren doch nicht sicher bist, ob das wirklich das ist, was du willst.

Guck mal ob dir Unterschiede auffallen je nachdem was du lernst/wie du lernst. Vielleicht brauchst du auch einfach einen Umgebungswechsel oder erst richtigen Druck, damit du zum Lernen kommst. Manche können das einfach besser, wenn sie erstmal dieses Stressgefühl haben. :D Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Serus :D

Mir geht es selber so;) jedoch gehe ich zur Schule, hab meine Pflichtjahre schon fertig und mach jetzt freiwillig bis zum Abschluss.

Ich hab nochnie wirklich lernen müsen, weiß ich selber, doch es gibt vielleicht 2 Fächer wo ich selber weiß "Mädchen du musst das jetzt lernen! Kann ja wohl nicht wahrsein dass du nicht man für ein Fach mal zwei Stunden lernen kannst!!!!!"

Und das wirklich einzige was bei mir hilft ist mir das sooft zu sagen, bis ich (widerwillig) meine Bücher rausräume mir nen Filzer schnappe und mit Bunter Schrift das wichtigste rauszuschreiben (Bunte und Fette Schrift merk ich mir gut und sorgt zumindest ein wenig für gute Laune) und dann nurmehr das zu lernen was ich eben auf diesen Blättern drauf habe.
Und nach einer Weile vergeht die Zeit wie im Flug :D

Wichtig (bei mir) ist: (empfehle ich auch)
Musik ohne Gesang
Nicht Zuviel abwehcslung bei den Liedern weil ich merks mir gut mit Musik
Und HANDY AUS!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu lassen und geichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert" (Albert Einstein). 

Irgendwie gibt es dem nichts hinzuzufügen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe leider keine Antwort für dich aber ich kenne dieses Gefühl bin genau gleich wie du.. Aber ich bin noch in der Schule und wenn ich jetzt nicht anfange zu lernen werde ich von der Schule fliegen weil ich ein Kontrakt mit der Schule habe und bisher sieht es aussichtslos aus..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?