Warum will die Familienkasse Kindergeld wieder haben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Familienkasse hat das ok gegeben, dann habe ich eine Trainee Stelle
bekommen (1000€ brutto mtl) auch das hat die Familienkasse abgesegnet.

Bis dahin ist soweit noch alles ok, denn das hat die Kindergeldstelle wohl noch als Teil der Ausbildung anerkannt & es wurde m.M. zurecht Kindergeld bezogen.

Dann wurde ich arbeitslos und habe H4 bekommen und habe beim H4 Antrag auch angegeben, dass ich Kindergeld bekomme

Und ich glaube hier beginnt das Problem. Ab diesen Zeitpunkt bist Du nicht mehr Kindergeld - berechtigt, da Du Dich nicht mehr in einer Ausbildung / Studium befindest & bereits eine abgeschlossene Ausbildung hast.

Hätte ich beim Jobcenter damals nicht angegeben, dass ich Kindergeld
bekomme, könnte ich das verstehen dass sie das Geld wieder haben wollen
aber ich habe ja alles genau angegeben darum verstehe ich das nicht.

Das Jobcenter wusste zwar vom Kindergeld, aber wusste die Familienkasse auch von Deiner Arbeitslosigkeit? Solche Änderungen müsstest Du der Familienkasse zeitnah mitteilen. Nur weil das Jobcenter Dein Kindergeld anrechnet, bedeutet dies nicht, dass Du es zurecht erhälst bzw. es vom Jobcenter der Familienkasse mitgeteilt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EstherNele
13.07.2016, 16:49

Völlig richtig - Anspruch auf Kindergeld existiert nicht mehr nach einer abgeschlossenen Ausbildung.

Das JC rechnet alle (eventuellen) Einkommen an - auch richtig. Aber das JC ist nicht verpflichtet, der Familienkasse irgendetwas mitzuteilen - dafür ist der Betreffende selbst zuständig.

Ich vermute mal, dass im Bewilligungsschreiben für das Kindergeld auch explizit drin steht, dass jede Veränderung (Ausbildungs-abbruch, Ausbildungsabschluss) unverzüglich der Familienkasse zu melden sind.

Hättest du das gemacht, dann hättest du das Problem jetzt nicht.

Dann hättest du den Betrag in Höhe des angerechneten KG eben vom JC bekommen. Für dich hätte das einen Unterschied von (eigentlich) 30 € gemacht.
Ob dir das JC jetzt für den Zeitraum, für den du das KG zurückzahlen musst, noch rückwirkend den Betrag als Regel-leistung anerkennt und nachzahlt, das bezweifle ich allerdings sehr.

0

Teile der Kindergeldstelle mit, dass dir das Kindergeld von der Leistung abgezogen wurde. Dann können die Behörden sich kurz schließen, und den Irrtum aufklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chicken1990
12.07.2016, 22:31

Die haben von mir alle Berechnungsbögen bekommen damit die sehen dass das Kindergeld damals berechnet wurde, das hat leider auch nichts gebracht. Trotzdem Danke für deine Hilfe

0

Da bin ich etwas irritiert - KG gibt es über 18 nur bis zum Ende einer Ausbildung, aber nicht lebenslänglich

Nach dem Studienabschluß bestand kein Anspruch mehr - da hat wohl jemand bei der Kindergeldstelle einen Fehler gemacht und die Rückforderung ist okay

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chicken1990
12.07.2016, 22:34

Aber gleich 2 mal einen Fehler? Außerdem wollen die nur für den Zeitraum ab dem ich H4 bekommen habe davor nicht. Und davor habe ich schon KG bekommen also sprich nach meinem Studium.
Und KG kann man auch beantragen nach einer Ausbildung aber nur bis zum 25. Lebensjahr maximal. Und es hängt auch vom Gehalt ab was man verdient (wenn man dann einen Job danach macht)

0
Kommentar von musso
12.07.2016, 22:37

Das vermute ich auch

0

Was möchtest Du wissen?