Warum will die Bundesagentur für Arbeit meinen neuen Arbeitgeber wissen? (ALG 1)

5 Antworten

Das dient den Statistiken und der Überprüfung deiner gemachten Angaben im Falle einer erneuten Arbeitslosigkeit !

Anrufen wird da keiner,dass wird dann im Falle einer Kündigung schriftlich gemacht,dazu muss dein dann Ex - AG - eine Arbeitsbescheinigung ausfüllen nur wenn es dann mit der Kündigung Probleme geben sollte,kämen ggf.Telefonate mit dem Ex - Chef in betracht.

Die rufen dort nicht an, nur keine Sorge. Es geht nur darum, dass die Akte geschlossen werden kann.

Ich denke dies hat auch statistische & politische Gründe und das fließt in die Statistiken & Arbeitsmarktberichte mit ein.

Selbst gesucht, welche Branche, welcher Beruf, Groß- oder Kleinbetrieb, welcher Umkreis usw.

Wenn man die Probezeit nicht geschafft hat und eine Kündigung vom Arbeitgeber bekommt?

Bekomme ich keine 3 Monats Speere bei der Bundesagentur für Arbeit oder ?

...zur Frage

Schickt der Arbeitgeber die Arbeitsbescheinigung direkt an die Bundesagentur für Arbeit oder direkt an mich nach Hause?

............................

...zur Frage

Rechtlicher Betreuer besteht auf Erbschein, zu recht?

hallo, es geht um folgendes. Ich bin Alleinerbe meines Onkels geworden und habe ein völlig eindeutiges, notariell beglaubigtes Testament. Die Bank und das Grundbuchamt benötigen keinen Erschein. Allerdings wurde mein Onkel vorher von einem vom Amtsgericht bestellten, rechtlichen Betreuer betreut, und dieser besteht auf einem Erbschein, da er mir sonst nicht die diversen Unterlagen, Ordner, persönlichen Sachen und auch für mich relevante Sachen aushändigen will. Auch das Pflegeheim (in dem der Betreuer ein und aus geht) verlangt einen Erbschein, sonst wollen sie mir nicht das restliche Geld auszahlen, was zuviel gezahlt wurde. Beim Nachlassgericht habe ich mich bereits erkundigt, diese meinten, der Betreuer benötigt keinen Erbschein, ebensowenig das Pflegeheim. Helfen können sie mir jedoch nicht, ich müsste theoretisch mit meinem eigenen Anwalt dagegen vorgehen. Aber ich finde im Netz keine verbindlichen Aussagen oder Regelungen. Darf der Betreuer einen Erbschein verlangen (dieser würde immerhin sehr kostspielig werden), nur um mir meine Unterlagen auszuhändigen? Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?