Warum will der Körper manchmal kein Blut "abgeben"?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man die richtige Stelle trifft, wird auch Dein Körper Blut in Mengen abgeben. Aber manche Personen haben Rollvenen, die zur Seite "flutschen", wenn man sie drückt/ansticht. Wieder andere haben tief im Gewebe liegende Venen, die schlecht sichtbar sind. Also werden die Ärzte bei Dir wohl mit solchen Problemen zu kämpfen gehabt und immer daneben gestochen haben.

Du hast eben schlechte venen.

Da können die Ärzte auch nichts dazu, das problem lag bei dir :)

Ich persönlich hab voll die guten venen und ich hasse das da die etwas raustehen und man die sehr sieht :D

Ich kann das nicht sehen man :D

Und blutabnehmen und das stechen tut doch nicht weh!

Wie alt bist du? :)

Also ich bin 15 und muss pro monat zurzeit 2-3 mal zum blutabnehmen und noch infusionen ect. und ich jammer nicht.

Klar manchmal zwickt es etwas aber ein gebrochener knochen tut mehr weh :)

Siehs positiv :D

Ich fahre leidenschaftlich gerne Inlineskates und habe mir schon X-Mal den Arm gebrochen.Und ich muss sagen ich hätte lieber wieder einen gebrochenen Arm als noch einmal zum Blutabnehmen zu gehen.Ich bin 13,und bis jetzt dachte ich immer das Blut wird aus den Adern entnommen....Na ja,wieder was gelernt.

0

also jetzt machst du mir angst :D Vlt. hast du kein blut :D ne vlt haben sie keine vene getroffen^^

Keine Vene getroffen?Die Ars..löch.. haben mir insgesamt sechs mal an verschiedenen Stellen in den Körper gestochen,was meinst du wie weh das getan hat:(Irgendeine Vene müssen die doch getroffen haben...

0
@lillykissi

kenn ich :/ Aber es kann sein dass sie echt keine getroffen haben oder keine geeignete finden :/

1

Was möchtest Du wissen?