warum will der Arbeitgeber mein polizeiliches Führungszeugnis?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey mw3gangster,

natürlich will auch ein Arbeitgeber nicht "die Katze im Sack kaufen". Er möchte wissen, mit wem er es zu tun hat, was die Person für eine Vorgeschichte hat u.ä.

Stell dir mal vor die Bank, wo du dein Konto hast beschäftigt neuerdings schwerst kriminelle, die bereits mehrere Diebstähle und/oder Raubüberfälle begangen haben. Würdest du das wollen? Vermutlich nicht.

In manchen Berufen ist es einfach wichtig, dass der Arbeitnehmer vertrauenswürdig ist.

Der Arbeitgeber möchte sicher gehen, dass du nichts strafbares angestellt hast, wofür du dann auch verurteilt wurdest. Das ist etwas völlig normales und jeder Arbeitgeber kann das verlangen. Wenn du nichts angestellt hast, dann sollte das kein Problem für dich sein. Kostet 13,- Euro. Kann man beim Einwohnermeldeamt beantragen.

Die wollen halt niemanden einstellen der vorbestraft ist.

Das ist in sehr vielen Berufen absolut üblich. Was ist dein Problem?

Sie dürfen das verlange. Sie wollen eben sehen, ob du ohne Vorstrafen bist.

Die wollen Keine Krimminelle im arbeitshaus weil viele Arbeitsgeber dann dencken das jemand krimminel wäre und sachen mitnimmt

Was möchtest Du wissen?