Warum will China über Taiwan einmarschieren?

Google?

Google erklärt so professionell ich weiß nicht viel über Geopolitik, deshalb frage ich hier klar

12 Antworten

Ganz kurz erklärt:

Taiwan gehört territorial und geschichtlich gesehen zu China. Allerdings hat sich in den letzten Jahren auf Taiwan eine starke Demokratiebewegung gebildet. Und die USA, die in diesem Gebiet Einfluss und Macht ausüben, haben Angst, diese zu verlieren, falls Taiwan endgültig wieder zu China eingegliedert wird, was eigentlich rechtlich erlaubt wäre.

Ergo sind es die USA, die ziemlich heftig immer provozieren und sich einmischen und nach außen den Gutfreund für Taiwans Demokratie zeigen wollen und die Bewegungen dort noch befeuern.

Dabei wird hier immer vergessen, dass die USA sowohl mit China als auch Taiwan Handelsbeziehungen pflegt. Daher kann es auch sein, dass die USA auf den Krieg spekuliert, damit es lukrativ Waffen liefern kann, was ja nicht verwunderlich wäre. Nur meine Meinung. Eigentlich die von vielen...

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bachelor in Sinologie und war schon paar Mal in China.

Ok.. Die Kurzfassung, extrem vereinfach, und viele Dinge ausgelassen: 1927-1949 gab es in der "Republik China" einen Bürgerkrieg. Die damalige Legitime Regierung wurde von den Rebellen immer weiter zurückgedrängt. Soweit das sich die Regierung auf die Insel Taiwan zurückgezogen hat. Die Rebellen haben dann auf dem Festlandgebiet der "Republik China" die "Volksrepublik China" aufgerufen.

Somit haben wir zwei Chinas.
Einmal die Republik China, welche sich jedoch auf der Insel Taiwan nennt und daher Umgangssprache, fälschlicher weise auch einfach Taiwan genannt wird.
Und zum anderen haben wir die Volksrepublik China, welche sich auf dem Festland befindet. Auch genannt Festlandchina oder einfach nur China.

Jetzt kommen die 2 Knackpunkte. Beide, Sowohl de Volksrepublik als auch die Republik sagen von sich das Sie das einzige Legitim Existierende China sind, und "jeweils andere" zu ihnen gehört.
Festlandchina duldet die Republik China in Taiwan, jedoch nur unter der Bedingung, das dieses sich nicht für unabhängig erklärt.
Die Republik China in Taiwan wiederum würde nie auf die Idee Kommen sich für unabhängig zu erklären, da es ja aus Ihrer Sicht ebenfalls nur ein China gibt, welches die Republik China wäre.

Nun einen Zeitsprung nach Vorne: 1979 hat der US-Kongress den "Taiwan Relations Act" verabschiedet, der vorschreibt wie die Politischen Beziehungen der USA mit Republik China in Taiwan auszusehen hat. In diesem Act wurde der Republik China außerdem Schutz vor militärischen Übergriffen zugesichert.

Das ist der Punkt wo wir aktuell sind.

warum die USA und China in Taiwan kämpfen wollen

"Wollen" tut das keiner. Die Volksrepublik will nach wie vor das die Insel Taiwan unter ihre Kontrolle und die Republik China auf Taiwan beansprucht nach wie vor das Festlandchina als sein Hoheitsgebiet.

Die aktuellen Militärmanöver der Volksrepublik sind eine offene Provokation, ein Säbelrasseln. Denn für den Fall das Sie tatsächlich militärisch auf Taiwan aktiv werden, müsste die USA eingreifen, um ihr Gesicht zu wahren. Würde die USA nicht eingreifen, würden Sie der Welt zeigen wie wenig ihr Wort wert ist.

Woher ich das weiß:Recherche

Aber nicht so einfach, Die USA sowie andere Länder müssen Kosten von Wirtschaft, Politik , Militär usw. überlegen, wenn sie darin eingreifen wollen.

0

CHI🇨🇳 ist ein geopolitisches Land aus einer weitgehenden Erdoberfläche von 9.596.961 km² unter einer ausgedehnten Bevölkerungsdichtung zu 148 per Einwohner pro km². Neue Statistiken zum Zensus der zweitletzten Jahre, also 2021 erhöhte ihre gesamte Population auf 1.412.600.000 Einwohner, die höchste Zahl des Jahres. Der eigene Staat; setzt eine profilogische Ideologie des "völkisch. Kommunismus" unter zentralen Führung einer obrigen Person (amtier. Präsident Xi Jinping "Mao's Erbgesandter") inklus. Ein-Partei-System der "KPC" unter Handlungen aller Staatsorgane von Staatsicherheit, Institution-Organen/Behörden & Rechstgesetzten/Ordnungsfreiheiten verwaltet wird. Geleitet als "Hochrangige Atommacht Ostasiens"

TAI🇹🇼 ist eine provinz. Peninsula zur Gradfläche von 36.179 km² mit reichwertigen Einwohnerdichte von 651 per Einwohner pro km² dem Status der national. Zensbehörde 2018 aus geringerer Zivilbevölkerung von 23.574.274 Einwohner her. Sie gilt als "eigen-unabhängi. Nation" von 18 Staaten für vollständige Legitimität unter Staatspräsidentin Tsai Ing-Wen & ihrer Partei "DFP" erklärt. Basiert auf internation. Handelkompetenz mit anderen Landesparteien, z. H. von DEU🇩🇪 gilt als "Aktionskooperativer EU🇪🇺-Partner". Das Land gilt für das chinesisch. Festland als "abgeschottetes Landesgut" ebenso für Staatsbezirke von Hong-Kong & Macao, folgen als nächste Zielpolitik der Wiedervereinigung.

Seit mehreren Jahren; strebt CHI🇨🇳 einen territoria. Expansionskurs mit eigenständig. Hoheitsgebieten (Ansprüche auf Insel-Regionen) vor darunter wappnen sich, Streitigkeiten mit KOR🇰🇷! JAP🇯🇵! MALA🇲🇾! PHI🇵🇭! BRU🇧🇳& gleichwertig mit TAI🇹🇼 selbst. Auch IND🇮🇳 (Himalaya-Gebiet: Tibet). An diesem endlosen Punkt von 1971 unter UN-Resolution 2758 mit sofortiger Wirkung aberkannt als UN-Mitglied & Landes.

Ergebnisse dieser Abstimmung.: UN-2758

• Dafür: 76 ✅ (RUS🇷🇺: JA)

• Dagegen: 35 ❎ (USA🇺🇲: NEIN)

  1. • Enthalten: 17 ⛔ (DEU🇩🇪: kein Anspruch)

Aus dessen Ergebnissen beanspruche, sich "Ein-China-Politik" als Führungsposition dar. Dementsprechend gehöre Sie, zum Festland-Volk. Seit mehreren Jahren folgen über neue Wahlabstimmung zur Entscheidung der UNO ohne Erfolg auf Nichts.

Folgen-Quelle.:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Volksrepublik_China

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Republik_China_(Taiwan)

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Territorialkonflikte_im_Chinesischen_Meer

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Resolution_2758_der_UN-Generalversammlung

Woher ich das weiß:Recherche

Okay, wieder noch einmal:

Taiwan-Frage ist ein Nebenprodukt des chinesischen Bürgerkrieges und des folgenden kalten Krieges.

Von 1911 bis 1949 war Chinas offizieller Name: Republik China, die Regierungspatei von Republik China war Kuomintang-Partei unter der Führung von Chiang Kai-Shek, die ein Todesfeind der chinesischen kommunistischen Partei unter der Führung von Mao war.

Aufgrund dieser Feindlichkeit hatten die beiden Parteien Chinas sich für eine lange Zeit gegeneinander heftig und brutal gekämpft. Die wollten sich sogar gegenseitig vernichten.

Diese Kämpfe und der gegenseitige Vernichtungsversuch wurden durch die Invasion von Japan während des zweiten Weltkrieges gestört und untergebrochen.

Nach dem zweiten Weltkrieg ging das Theater zwischen den beiden chineischen Parteien aber weiterin. Deswegen war der chinesische Bürgerkrieg von 1945 bis 1949 ausgebrochen, ebenfalls sehr heftig und brutal.

Das Ergebnis des chinesischen Bürgerkrieges: die Regierung von Republik China auf dem Festland Chinas wurde in 1949 durch kommunistische Partei unter der Führung von Mao gestürzt.

Heutiges China, das wir alle in den Westen kennen, also Volksrepublik China war im selben Jahr gegründet.

Die Regierung von Republik China unter der Führung von Chiang Kai-Shek konnte und wollte ihre Niederlage natürlich nicht hinnehmen.

Sie waren nach Taiwan geflüchtet und hatten sich wenig später erklärt, dass die Republik China-Regierung gar nicht gestürzt wurde und weiterin auf Taiwan existierte.

Taiwan war der letzte Teil von China, der noch nicht von der kommunistischen Partei unter Kontrolle gebracht wurde.

Aufgrund der geografischen Lage konnte die Armee der kommunistischen Partei auch nicht so einfach die Formosastrasse überkreuzen und Taiwan, also Republik China angreifen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Chinesischer_Bürgerkrieg

Die USA hatten und haben zudem Taiwan bis heute unterstützt.

Taiwan-Frage dauert sich daher bis heute immer noch.

Taiwan-Frage ist somit in der Tat eine Fortführung des chinesischen Bürgerkrieges, weil die beiden Parteien damals nicht mal einen Waffenstillstandsvertrag unterzeichnet hatten.

Also mit einem kurzen Satz: der chinesische Bürgerkrieg dauert bis heute.

Wenn China in der Zukunft eines Tages Taiwan angreifen würde, das bedeutet, dass chinesischer Bürgerkrieg nach einer sehr langen Waffenruhe sich wieder in eine Phase der militärischen Kämpfe eintreten würde

Aus Sicht von China (na ja, fast alle Chinesen, die ich in China kennengelernt haben die gleiche Meinung) bedeutet der Angriff auf Taiwan eine endgültige "Fertigstellung" des chinesischen Krieges sowie die Wiedervereinigung des eigenen Staates.

Dieser Angriff wäre wahrscheinlich sogar auf UNO-Ebene legal:

https://de.wikipedia.org/wiki/Resolution_2758_der_UN-Generalversammlung

Das Gleiche gilt ebenfalls für Nord- und Südkorea, wobei die beiden Korea bis heute auch nur einen Wafenstillstandvertrag für Koreakrieg unterzeichnet haben.

Das heisst: Koreakrieg dauert bis heute, nur nach einer fast 70 jährigen Waffenruhe

Doch warum ist Taiwan politisch so wichtig für China?
Der kommunistische Machtanspruch geht auf die Gründungsgeschichte der Volksrepublik China zurück. Nach der Niederlage im Bürgerkrieg gegen die Kommunisten zog die nationalchinesische Kuomintang-Regierung mit ihren Truppen nach Taiwan, während Mao Tsetung 1949 in Peking die Volksrepublik ausrief. Der heutige Staats- und Parteichef Xi Jinping sieht eine „Vereinigung“ mit Taiwan als „historische Mission“.

https://rp-online.de/politik/ausland/worum-geht-es-im-streit-zwischen-taiwan-china-und-der-usa_bid-74166821#3

Gibt es auch militärische und wirtschaftliche Gründe?
Die Insel zwischen Japan und den Philippinen hat große strategische Bedeutung. US-General Douglas MacArthur bezeichnete Taiwan einst als „unsinkbaren Flugzeugträger“ der USA. Eine Eroberung durch China wäre ein wichtiger Baustein in dessen Großmacht-Ambitionen, weil es das Tor zum Pazifik öffnen würde.

https://rp-online.de/politik/ausland/worum-geht-es-im-streit-zwischen-taiwan-china-und-der-usa_bid-74166821#5

Was wollen die Taiwaner?
Die Taiwaner verstehen sich mehrheitlich längst als unabhängig und wollen zumindest den Status quo wahren. Auch wollen sie als Demokratie international anerkannt werden und sich keinem diktatorischen System wie in Festlandchina unterwerfen. Die frühere Kuomintang-Regierung hatte einst selber einen Vertretungsanspruch für ganz China, was sich bis heute im offiziellen Namen „Republik China“ widerspiegelt. Dieser Anspruch wurde 1994 aufgegeben. Damals wandelte sich Taiwan von einer Diktatur zu einer lebendigen Demokratie. Jede Veränderung des Status quo müsste aus Sicht der Regierung heute demokratisch von den 23 Millionen Taiwanern entschieden werden.

https://rp-online.de/politik/ausland/worum-geht-es-im-streit-zwischen-taiwan-china-und-der-usa_bid-74166821#7

Würden die USA Taiwan im Falle eines Angriffs verteidigen?
Nachdem die USA in diesem Punkt zum Zwecke der Abschreckung „strategisch zweideutig“ geblieben waren, ist US-Präsident Joe Biden weitergegangen als seine Vorgänger. Er bezeichnete es wiederholt als „Verpflichtung“, Taiwan zu verteidigen. Ob mit Waffenlieferungen oder mit eigenen Truppen - das ließ er offen. Nach der diplomatischen Anerkennung Chinas hatten sich die USA schon 1979 mit dem „Taiwan Relations Act“ gesetzlich selbst dazu verpflichtet, Taiwans Verteidigungsfähigkeit weiter zu unterstützen.

https://rp-online.de/politik/ausland/worum-geht-es-im-streit-zwischen-taiwan-china-und-der-usa_bid-74166821#10

Was möchtest Du wissen?