Warum wiegt man morgens weniger als abends vor dem einschlafen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Luft, die du ausatmest unterscheidet sich in der Zusammensetzung etwas von der Luft, die du einatmest. Die ausgeatmete Luft enthält weniger Sauerstoff aber mehr Kohlendioxid und mehr Wasserdampf.

Der Kohlenstoff für das Kohlenstoffdioxid stammt aus der Nahrung bzw. den im Körper angelegten Reserven, der Sauerstoff aus der Atemluft und das Wasser für den Wasserdampf wird auch dem Körper entzogen. Somit verlierst du alleine durch das Atmen Gewicht. Und schwitzen tust du ja auch noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AkiraL
16.06.2011, 21:07

sehr gut erklärt!

0

schätze mal es liegt daran dass der körper während man schläft die fettreserven angreift und langsam abbaut (wenn man 2 stunden vorher nichts gegessen hat) den richtig schlafen tut man ja nie, iwas passiert immer in uns ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn man sich nachts nicht bewegt, verbrennt der Körper beim Schlafen 60kcal. Außerdem ist es doch logisch, guck mal: Du hast die ganze Nacht, ca. 12 Stunden nichts gegessen. Dein Körper hat die ganze Nacht verdaut. Du bist also leer. Abends ist es doch so, dass du den ganzen Tag was gegessen hast. Das sammelt sich doch erst mal im Magen. Es braucht 24 Stunden, bis etwas verdaut wird. Ist doch logisch ;-)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AkiraL
16.06.2011, 21:08

voll logisch! ^^

0

Das ist es ja gerade. Dann kann der Körper die Nährstoffe perfekt verdauen und verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da man nachtsüber u.a. flüssigkeit ausatmet, die sich in der lunge befindet und alle Kohenhydrate verbraucht wurden für die verdauung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

morgens ist alles verdaut und wird nach dem aufstehen auch meistens ausgeschieden. abends hast du noch nahrung in dir die noch verdaut werden muss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber Nachts isst und trinkst du auch nichts. Dafür verdunstet aber jede Menge Flüssigkeit durch schwitzen und atmung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AkiraL
16.06.2011, 20:55

normales atmen oder zellatmung?

0

Hi AkiraL

erst mal @MadDogX Flüssigkeit in der Lunge??? xDDDD haha ... dann wären es ja Kiemen :D:D:D

naja Zurück zu deiner Frage ...Der Mensch schwitzt in der Nacht und verliert Haare ,Hautschuppen und allerlei andere sachen ......aber......man isst im laufe des tages viel trinkt viel deswegen wiegt man abends immer mehr als am morgen dannach

Sowie man auch morgens Größer ist als Abends ... der Körper ist 24h in Bewegung :P

Mfg100%

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja unter Tags stopft man zeug in sich rein und nachts verarbeitest du das dann ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?