Warum werden viele Türken in Deutschland, Östereich, Niederlande und in anderen Europäischen Staaten, minderwertig behandelt?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Es liegt auch daran dass strenggläubige Moslems Einheimische nicht akzeptieren! Viele bleiben ausschliesslich unter sich! Männer kannst du als Einheimischer- "Nicht-Moslem" nur ohne ihre Frauen einladen usw...

Ich kenne doch recht viele Moslems. Beinahe auschliesslich Männer - Deren Frauen habe ich kaum jeh gesehen! Töchter verstecken ihre deutschen Freunde vor den Eltern, Brüdern usw....

Türken bleiben unter sich - Ganze Wohnblocks und Siedlungen sind beinahe ausschliesslich türkisch. 

Bei einer Jobabsage wird sehr schnell die türkische Herkunft vorgeschoben - dass der gleiche Job aber auch 20 Deutschen abgesagt wurde, interessiert keinen. 

Bei höherer Bildung und Berufs-Qualifikation spielt jedoch die Herkunft eigentlich keine Rolle! 

Die die sich tatsächlich angepasst haben, haben auch keine Probleme, werden nicht minderwertig behandelt und wollen sich nicht verschleiern.

Diejenigen die sich ständig aufregen, beschweren und jammern sie würden ungerecht behandelt werden, sind erfahrungsgemäß die die sich nicht anpassen wollen.

Bratpfanne94 07.08.2017, 00:16

Da liegst du falsch. Diejenigen die sich angepasst haben, bei denen hat sich weniger etwas verändert. Glaub mir. Es ändert nichts daran woher man kommt. Türke bleibt immer Türke. In deinem Deutschen Pass steht ein türkischer Name. Dich werden die immer nachfragen woher du kommst. Für mich ist es Alltag. Und wie ist es, wenn du dich anpassen willst aber du merkst, das du keine blauen Augen hast, schwarze haare hast, aussiehst wie ein Bär, -egal wie oft du dich pflegst? Was machst du, wenn deine Eltern muslimisch erzogen sind und du unbedingt versuchen willst dich anzupassen? Anpassen bedeutet, Bier trinken und von morgens bis abends besoffen durch die Gegend zu laufen. Passanten ankotzen. Was bedeutet anpassen? Die Regeln in eurem Land zu gehorchen oder? 

0
Andrastor 07.08.2017, 00:21
@Bratpfanne94

Man merkt aus deinem eigenen Beitrag dass du keine Ahnung hast was "Anpassung" bedeutet.

Anpassung hat nicht nur damit zu tun den Gesetzen eines Landes zu folgen, sondern sich auch gesellschaftlich anzugleichen.

Jeans statt Burka in Europa, keine Lederhosen in Japan, keine Kamele als Verkehrsmittel in Amerika und in Kanada das Auto nicht abschliessen.

Die Landessprache lernen und den Reisepass zum derzeitigen Aufenthaltsland ändern.

Das Eltern nicht mit allem was man tut einverstanden sind, ist absolut natürlich, solche Situationen helfen dabei erwachsen zu werden und Selbstständigkeit zu erlernen.

2
Susanne88 07.08.2017, 00:28

Diejenigen die sich ständig aufregen, beschweren und jammern sie würden ungerecht behandelt werden, sind erfahrungsgemäß die die sich nicht anpassen wollen.

Da kenne ich auch viele Deutsche (ohne Migrationshintergrund).

Aber du hast schon Recht: Anpassung an den mainstream hilft. Sonst ist man leicht aussen vor. Und das mag der angepasste Mainstream-Deutsche gar nicht.

0
SowjetsRF 07.08.2017, 00:33
@Andrastor

Seit wann wissen pegida Nazi trolle die sich als Türken ausgeben um Stimmung zu machen was Fachbegriffe sind :)

1
Buchenblatt 07.08.2017, 10:42
@SowjetsRF

@  bratpfanne Wie bitte? du denkst, anpassen bedeutet saufen? da liegst du aber ganz falsch. Daran kann man gut erkennen, dass du von deutschen keine Ahnung hast.

2

Hi,

Die leben in einer parallellen Welt. 

Es gibt zB türkisch-bulgarische Leute. Im Pass steht zB Daniella XY. Unter einander benutzen die einen anderen Namen. Eine (echte) bulgarische Frau hat mir erzählt, dass diese Leute in Bulgarien nur nehmen und nichts geben.

Und die, die seit Generationen hier leben, heissen noch immer Ali und nicht Jörg oder Hans. In Offenbach habe ich ein Restaurant gesehen, wo das Menü nur auf türkisch geschrieben wurde. Ich würde mich dort nicht willkommen fühlen. 

Usw..... 

Welches Kopftuchverbot in Österreich?

Ein Verbot von Vollverschleierung ist legitim, da sie mit einem Leben in der Gesellschaft unvereinbar ist. Es kostete unsägliches Leid und viele Menschenopfer, um unsere Gesellschaften aus den finsteren Zeiten religiösen Despotismus zu befreien. Diese Freiheit sollten wir mit Klauen und Zähnen verteidigen und legale Grenzen setzen, die ein Zurückrudern verhindern. Das verlangt schon der Respekt für unsere Vorfahren, die dafür gestorben sind, wenn einem selbst an Freiheit nichts liegt.

Warum wirfst du Religion und Staatsangehörigkeit durcheinander? Es dürfte kaum mehr Türken als Deutsche geben, die Burka tragen.

Ich beurteile keinen Menschen nach seiner Herkunft. Wohl aber nach der Ideologie, der er huldigt.

Erst heute passiert:

Deutsch-Türkin (20 Jahre alt) zu meinem Sohn:

"Ich hole dich ab zum Kino. (Sie wollten im Rudel ins Kino gehen, mehrere Jungs und Mädchen, keine Pärchen.) Meine Eltern dürfen nicht wissen, das Jungs mit uns ins Kino gehen."

Mein Sohn: "Was glauben denn deine Eltern, was wir deutschen Jungs mit dir machen? Vergewaltigen? Nackt ausziehen?"

Sie lachte: "Nein. Sie wollen nicht, das Landsleute einen schlechten Eindruck von mir bekommen, wegen dem Ruf oder so...."

Seine Gedanken: "Sind die in eine Maffia oder so? Bekomme ich dann Dresche?"

Ich habe meinen Sohn gebeten, frag sie mal: "Wie viele Kamele kostet sie denn so? Außerdem hab ich einen guten katholischen Jungen. Wer sagt denn, dass sie nicht seinen guten Ruf ruiniert?"


Wenn alle seit Generationen hier in Deutschland leben. Wer sind dann ihre Landsleute? Nicht wir Deutschen? Ich behaupte mal, die Türken grenzen sich selber aus, mit solchen Aktionen.

Bratpfanne94 07.08.2017, 00:23

Danke für die schöne Geschichte. Ich denke darüber nach.

0
Ottoman00 07.08.2017, 11:10

"Mein Sohn: "Was glauben denn deine Eltern, was wir deutschen Jungs mit dir machen? Vergewaltigen? Nackt ausziehen?"
Nein, über 20 jährige fassen allgemein "gute katholische Jungs" nicht an, das Mädchen muss schon unter 10 Jahre alt sein, Dann kommt es auch zu vergewaltigungen;:-)

"Ich habe meinen Sohn gebeten, frag sie mal: "Wie viele Kamele kostet sie denn so? Außerdem hab ich einen guten katholischen Jungen. Wer sagt denn, dass sie nicht seinen guten Ruf ruiniert?"

Ich würde der mal raten einen Türken zu suchen, Da deutsche Männer keinerlei Vorteile gegenüber Türken mitbringen...keine richtigen Männer. 
Mann kann doch nichts kaputt machen was nie existiert hat, über den Ruf von einem Schweinefressenden,Fuselpenis Sohn musst du dir keine sorgen machen.
Der Kurs ist recht hoch bei den ausländischen Frauen, deswegen Greifen die Ausländer auch zu den deutschen Einwegfrauen:-)

Wenn alle seit Generationen hier in Deutschland leben. Wer sind dann ihre Landsleute? Nicht wir Deutschen? Ich behaupte mal, die Türken grenzen sich selber aus, mit solchen Aktionen.
Wenn man alle Ausländer in die randbezirke der Stadt drängt ist es nicht leicht zu glauben, dass es die Schuld der Türken ist.

0
Realisti 07.08.2017, 19:51
@Ottoman00

@ Ottomann

Du tust mir sehr leid. Du mußt ein ganz schlimmes Leben gehabt haben, um so verbittert zu sein.

Wir haben doch nur ein wenig rumgeblödelt um ihr zu zeigen, dass Vorurteile in beide Richtungen funktionieren. Die beste Art gegen Probleme und Voruteile anzugehen ist immer noch Humor. Das überwindet sie und fördert Freundschaften.

Wenn man darauf hin derart entgleist dann zeigt das nur, dass DU ein echtes Problem hast und bei DIR was fusselt.

Jetzt übst du erst mal das richtige Zitieren und denkst mal darüber nach  um zu erkennen, dass du derjenige bist, der hier auf ein harmloses Späßchen völlig überreagiert.

Zur Strafe für diese unnütze Hetze gehst du heute mal ohne Abendbrot ins Bett. Und morgen reden wir dann wieder wie vernüftige oder erwachsene Menschen weiter.

0

Da kommen halt zwei Dinge zusammen - wir Deutschen sind nicht wirklich so tolerant wie wir es gerne hätten, manche Türken hingegen verhalten sich genau so, dass sie die Deutschen noch bestärken, die schon immer gewusst haben, dass man Muslime nicht integrieren kann.

Hier wird niemand minderwertig behandelt.

Wie kommst du auf diese wirre Idee?

Bratpfanne94 07.08.2017, 00:43

Bist du ein Türke? 

0
SowjetsRF 07.08.2017, 00:56
@Bratpfanne94

Na Gott sei dank  nicht 

Wenn wie hier scheinbar trolle wie du das Standartmodell sind 

0

Weil etwa ein Drittel der Bevölkerung rassistische, antisemitische und / oder Islamophobe Gedanken haben.

Bei uns arbeiten etwa 15 % türkischstämmige Kollegen. Wenn wir Anfeindungen oder Beleidigungen wegen der Herkunft bemerken oder uns dies angezeigt wird, bekommt der entsprechende Mitarbeiter eine Abmahnung bzw. Im Wiederholungsfall auch die Kündigung. Ist bisher aber nur 1 Mal zum Äußersten gekommen

Im Freundeskreis habe ich unzählige Nationalitäten und Religionen. Klappt wunderbar und erweitert den Horizont enorm👍

willom 07.08.2017, 01:28

Klappt wunderbar und erweitert den Horizont enorm👍

Wow, ich bin neugierig und ein Stück weit neidisch.....: Darf man erfahren, wie diese angebliche " Horizonterweiterung " im konkreten aussieht...?

0
PiKay100 07.08.2017, 02:41
@willom

Z.B. Familienzusammenhalt und Respekt vor den Eltern und Großeltern. Andere Feiertage und Rituale bei Hochzeiten, Hilfe und Verantwortung für ältere Familienangehörige ist selbstverständlich, Gastfreundlichkeit und Hilfsbereitschaft. Mut in einem fremden Land neu anzufangen usw.. Konnte einiges lernen! 

0
Zicke52 07.08.2017, 14:59
@PiKay100

@PiKay100:

"Familienzusammenhalt": Meinst du den, der nur denen zum Vorteil nützt, die sich bedingungs- und widerspruchslos den Regeln der Familie unterwerfen? Und jedem, der 'ausschert', zur Gefahr wird?

"Respekt vor Eltern und Grosseltern"

Und das ungeachtet dessen, ob sie diesen Respekt verdienen?

0
PiKay100 07.08.2017, 22:42
@Zicke52

Nein, ich meine diejenigen, die z.B. eine alleinerziehende Tochter haben und die ganze Familie sie unterstützt, damit sie Studium und Nebenjob unter einen Hut kriegt. Obwohl es damals für die ganze Familie heftig war, kriegt sie heute jede Hilfe.

Gefahr von irgendeiner Seite habe ich nirgendwo erlebt

0

Hallo.

Möchte gern wissen wo er das her hat. Von mir und die Migranten hier im Ort auch nicht.

sie werden oft minderwertig behandelt, ja. aber keine andere Minderheit jammert darüber so sehr

Wild herumhoppelnde Koran-Verteiler sind lästig !!!

Warum sind Menschen aus der Fremde beliebter, wenn sie nicht Islam-Krakeeler  sind  ???

Kommt mir nicht so vor. Ist wie bei uns "deutschen", wenn sie sich z.B in der Schule nicht anstrengen bekommen sie kein Job. Leider ist der Kapitalismus so.

Hast Du Wahnvorstellungen?

Was möchtest Du wissen?