Warum werden viele süchtig nach Zigaretten?

11 Antworten

Hallo,

rauchen von herkömmlichen Tabakzigaretten führt bei den meisten Menschen zu einer sowohl psychischen, als auch physischen Abhängigkeit.

Auch wenn das Nikotin der eigentliche Suchtstoff ist, so verfügt Nikotin in Reinform über ein nur sehr geringes Sucht Potential. Für das extreme Suchtverhalten sind die nahezu unzähligen Zusatzstoffe, wie auch Suchtverstärker verantwortlich.

Wikipedia: 
Laut einem im Jahr 2007 veröffentlichten Papier von D. Nutt et al. liegt das Abhängigkeitspotenzial von Tabakrauch zwischen Alkohol und Kokain. Genauer gesagt, liegt das physische Abhängigkeitspotential bei dem von Alkohol oder Barbituraten und das psychische Abhängigkeitspotenzial bei dem von Kokain.[9] Es reichen wenige Zigaretten oder wenige Tage mit kleinem Zigarettenkonsum bis zum Eintritt der körperlichen Abhängigkeit. 



Das überhaupt geraucht wird hat nichts mit der Suche nach einem Rausch zu tun. Es ist vielmehr ein Zugehörigkeitsgefühl in der Jugend, warum viele in jungen Jahren erstmalig zur Zigarette greifen. Aus einer Zigarette werden schnell 2 oder 3. Danach ist der Weg fast schon vorgegeben. Der Konsum wird regelmäßig und steigert sich kontinuierlich.

Voila... ein neuer Raucher

Die Tabakindustrie dankt. Schließlich bleiben die meisten Raucher über Jahrzehnte, viele ihr ganzes Leben, treue Kunden.

Sollte es bei Dir anders sein, so gehörst Du zu den ganz wenigen, bei dem die Sucht nicht greift.

Gruß, RayAnderson  😏

Zusätzlich schaden sie dem Körper deutlich mehr als so gut wie alle anderen Drogen

Sorry,aber ich weiß nicht,wie du an diese Erkenntnis kommst.

Beschaffungskriminalität weil man keine Kippen mehr hat?

Prostitution weil man keine Kippen mehr hat? 

Die körperliche Abhängigkeit wird bei Rauchern durch Nikotin verursacht. Gelangt Nikotin ins Gehirn, wird das Hormon Dopamin ausgeschüttet, das dem Körper Zufriedenheit und Lust vermittelt. 

Das Bedürfnis, einen konstanten Nikotinspiegel aufrechtzuerhalten, wird mit der Zeit immer stärker und äußert sich gegebenenfalls in Entzugssymptomen. 

Weil in Zigaretten Nikotin drinne ist und das ist dafür verantwortlich das man  süchtig wird. Aber nicht nur in Zigaretten ist Nikotin enthalten, sondern manchmal auch in E-Zigaretten oder E-Shishas überall wo Nikotin drinne ist. Hoffe ich konnte deine Frage beantworten ;)

Bei Zigaretten macht es die "Gesammtmischung" den Suchtfaktor aus und nicht nur das Nikotin.

0

Wie werde ich von den "Drogen" los (ohne Klinik)?

Hallo... Ich bitte euch zuerst diesen langen Text durchzulesen, bevor ihr antwortet... Tut mir leid, wenn ich zu viel verlange und eure Zeit dabei vergeude...

Wie ihr schon aus der Frage herauslesen könnt, habe ich ein ernsthaftes Problem mit "Drogen". Nicht irgendwelche normale Drogen, sondern substanz-unabhängige "Drogen", wie zum Beispiel das Internet, Video- und Glücksspiele usw. .
Ich weiß nicht, ob es wirklich (für euch) Drogen sind, aber ich denke, sie haben eine fast ähnliche Wirkung wie diese Rauschmittel, von denen man mal schon bestimmt gehört hat, wie z.B. Cannabis, Marihuana, Nikotin etc. .

Ich gehe in die Q-Phase eines Gymnasiums und habe ziemliche Schwierigkeiten mitzukommen. Ich will auf jeden Fall eine guten NC im Abitur haben und will es wirklich nicht verhauen, jedoch machen mich diese "Drogen" innerlich fertig. Ich bin einfach zu süchtig danach. Eine Zeitbegrenzung hilft meistens auch nicht und meine Familie und Freunde im Umkreis können mir auch aus verschiedenen Gründen nicht dabei helfen. Ich habe mal meine Spielzeit aufgenommen und habe eine Zeit von 14 Stunden am Stück erreicht, das ist wirklich nicht mehr normal. Ich vernachlässige meine Bildung, Familie und Freunde und mich selbst.

Ich habe schon mal einen "Entzug" ausprobiert, also einfach aufhören, aber ich bin immer wieder nach einigen Tagen gescheitert. Ein großes Problem dabei war, dass ich meine (Spiel-)Geräte für die Schule brauchte und deshalb darauf nicht verzichten konnte. Auch habe ich meine Freizeit nur mit diesen "Drogen" gedeckt und falle dadurch ziemlich stark aus meinem Alltagsleben. Es ist schwer etwas zu finden, was diese "Drogen" ausgleicht außer andere Drogen...
Irgendwann werde ich geistig (und körperlich) so zerrüttelt, dass ich es dann nicht mehr aushalten kann.
Auch triggern mich kleine unbewusste Sachen, die an meine Nerven rumziehen, wie zum Beispiel Gedanken, Gewohnheiten und besonders Umwelteinflüsse.

Ich denke, ich habe auch nicht die idealen Grundbedingungen für diesen "Entzug", da ich aus privaten Gründen an eine mittel- bis schwere Depression leide. Ich gehe auch regelmäßig zur Therapie, aber da bereden wir ganz andere Ziele und Probleme, von denen beiden bisher noch keine wirklichen spürbaren und sichtbaren Erfolge wahrzunehmen sind. Es geht bergabwärts...

Hat jemand eine Antwort zu meiner Frage? Ich wäre für jede hilfreiche wirklich wirklich dankbar!

LG Papierfli3ger

...zur Frage

Süchtig von Drogen ohne eigene Einnahme?

Kann mab von Drogen süchtig werden, wenn man sie von jemanden eingenommen bekommt, ohne dass man es weiss ? Die Frage beschäftigt mich schon seit Jahren. (Ich weiss selbst nicht, wieso) xD

...zur Frage

an die raucher unter euch: Wie kann man eigentlich süchtig nach Zigaretten werden?

Ich habe einmal an einer Kippe gezogen und fand es einfach nur ekelhaft. Habe es dann noch zwei dreimal gemacht und meine Meinung hat sich nicht geändert. Seitdem frage ich mich, wie man eigentlich süchtig davon werden kann. Das schmeckt doch total ekelhaft. Kann mir das jemand vielleicht erklären?

...zur Frage

Warum Konsumieren Menschen Drogen wie Tabak obwohl sie nichtmals high macht?

Ich kann ja verstehen dass man eine Substanz konsumiert die einen schönen Rausch verursacht, da hat man wenigstens was davon. Doch was hat man vom rauchen welches keinen wirklichen Rausch verursacht

...zur Frage

MPU,Drogenscreening,Leidenschaftlicher Raucher. Gibt es einen legalen nicht nachweisbaren Ersatz?

Guten Abend zusammen,

ich bin heute seid 8 Tagen clean.

Leider wurde ich im Rausch hinterm Steuer erwischt und muss einen 1 Jahr langen drogenscreening mit anschließender MPU machen. Ich habe viel gelesen aber keine richtigen Antworten bekommen. Gibt es legale Substanzen, rauchkräuter oder ähnliches welche ich konsumieren kann, die vom Geschmack her ähnlich sind und die selbe Wirkung haben?

Bitte unterlasst eure Neunmalklugen Moralpredigen oder lächerlichen Kommentare. Ich möchte hier nur klare Antworten auf meine Frage lesen auch wenn es so manchen nicht passt.

Beste Grüße : Unbekannt

...zur Frage

Jemand Erfahrungen mit Sex im Rausch?

Hallo

hattet ihr schonmal sex auf alk, gras oder harten drogen und wie ist das im gegensatz zu nüchtern?

gibts vor- und nachteile? waren beide drauf oder nur eine person?

danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?