warum werden Vegetarier oft so beschimpft?

Support

Liebe/r Iriiiinaaaa,

bist Du auf der Suche nach einem persönlichen Rat oder interessiert Dich die Meinung der Community? Falls Du Dich mit der Community austauschen oder etwas plaudern möchtest, ist das Forum (http://www.gutefrage.net/forum) der richtige Ort für Deine Frage. Dort kannst Du auch die anderen Community-Mitglieder etwas besser kennenlernen.

Hier ist Deine Frage allerdings falsch platziert, weswegen wir Dich darauf aufmerksam machen wollen. Bitte achte darauf, da wir in Zukunft diese Beiträge entfernen werden.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Ted vom gutefrage.net-Support

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hat sicher verschiedene Gründe.

Es Wissen wohl viele Leute, dass sie nicht vertreten können was sie da tagtäglich mit ihrem Kauf von Billigfleisch in Auftrag geben/finanzieren. Bei einigen erzeugt das ein unwohles Gefühl, wenn jemand dieses Problem angeht, sie aber selber nicht.

Einige wollen dann schnell das Thema wechseln, andere reißen dumme Sprüche und machen sich lustig, manche versuchen sich mit irgendwelchen an den Haaren herbeigezogenen Argumenten zu rechtfertigen.

Einige fühlen sich sich auch zurecht angegriffen: Jeder muss selber entscheiden ob er es vertreten kann Fleisch zu essen oder nicht. Wenn sich jemand mit dem Thema bewusst auseinandergesetzt hat udn sich dafür entscheiden hat, ist es sicher auch nervig, wenn er trotzdem immer wieder damit konfrontiert wird. Deshalb kann ich jedem Veggie nur raten den guten Ton zu wahren udn sich mit dem Thema nicht aufzudrängen. Sonst schafft man am Ende nur Ablehnung und Gegenwehr.

Da Vegetarier von der Norm abweichen, sind sie natürlich wie bei allen solcher Gruppen auch ein beliebtes Mobbingopfer. Es gibt eben Leute die gerne mit dem Strom schwimmen udn alles was nicht aalglatt daherkommt blöd anpöbelt.

Und wenn wieder blöde Sprüche kommen:

"Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg" --> (mal ganz davon angesehen, dass der Spruch 0 Sinn ergibt) Und dein Essen frisst unserem Planeten den Regenwald weg, rülpst unser Klima kaputt und lässt Menschen verhungern. Stolz drauf?

"Pflanzenfresser bin ich nicht, da ich nicht nur Backenzähne besitze." --> Klar hast du Schneidezähne. Wir sind ja auch Omnivore - Wir können neben pflanzlicher Nharung Fleisch essen, müssen es aber nicht.

"Vegetarier ist das alt-germanische Wort für "zu dumm zum Jagen" --> Das ist ein Übersetzungsfehler. Es heisst eigentlich "zu intelligent, um lebenslang gequälte, mit Antibiotika vollgestopfte Tierkinder zu essen"

"Wenn du die Welt verbessern willst darfst du auch kein Auto mehr fahren." --> Die Fleischproduktion verursacht mehr Treibhausgase als der gesamte Verkehrssektor weltweit (Autos, Busse, LKW, bahn, Flugzeuge, Schiffe...) Es hat niemand behauptet 100% nachhaltig zu leben. Jeder kann aber selber entscheiden wo er drauf verzichtet.

"Weißt du eigentlich wieviel Würmer du schon im vegetarischen Salat gegessen hast?" --> Beschäftige dich mal mit den Beweggründen des Vegetarismus.

"Fisch und Insekten darfst du essen oder? ist ja kein Tier." --> Wikipedia: Pescetarismus

"Woher bekommst du dein Protein" -->Eiweißmangel kommt hierzuande so gut wie gar nicht vor. Der Deutsche nimmt im Schnitt 50% mehr Eiweiß zu sich als empfohlen. Veganer nehmen im Schnitt zwar immer noch mehr zu sich, liegen aber am nächsten an den Empfehlungen. Es gibt nahezu kein Lebensmittel ohne Eiweiß.

"Vegetarier sind Schwächlinge" --> Der stärkste Mann deutschlands ist Veganer. Es gab vegane Weltmeister im Bodybuilding, Windsurfen, Rennis, Marathon, mehrfachz Leichtathletik-Olympiagold-Gewinner, Mr. International, mehrfach Ironman von Hawaii, Europameister im RAW Powerlifting...

"Ohne Fleisch fehlt etwas" --> Ja was fehlt denn? Kann vermutlich niemand etwas sagen. Dass Vegetarier auch sehr gut an Eisen, Omega-3 Fettsäuren usw kommen wissen viele nicht. Alles was der Mensch braucht bietet vegetarische/vegane Nahrung. Und Nein: Der Mensch braucht kein tierisches Eiweiß! Alle essenziellen Aminosäuren bietet auch pflanzliche Nahrung. Ausserdem nehmen Vegetraier sie über Milch und Eier zu sich.

"Vegetarier zu Sein ist ungesund" -->Vegetarier haben ein deutlich gerringerres Risko an Krebs, Herz- Kreislauferkrankungen, Diabetes, Gicht, Rheuma, Arthrose, Osteoporose, Bluthochdruck usw zu erkranken und leben im Schnitt länger. Laut der weltweit größten Ernährungsorganisation ist eine ausgewogene vegetraische oder vegane Ernährung für jedes Alter geeignet und hat zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Die ADA hat für diese Aussage über 250 Quellen/Studien ausgewertet. Die deutsche gesellschaft für ernährung rät jedoch von mehr als 300-600g Fleisch die Woche aus gesundheitlicher sicht ab. Nach unten hin ist keine Grenze gesetzt. Der Deutsche konsumiert allerdings im SChnitt doppelt bis viermal soviel als gesundheitlich noch vertretbar wäre.

"wenn gott gewollt hätte, dass wir keine tiere essen, dann hätte er sie nicht aus Fleisch gemacht" --> Wir bestehen auch aus Fleisch. Mahlzeit!

Man merkt schon: Besonders klug sind diese Aussagen nicht. Hier gibt es ein bingo bezüglich dummer Sprüche die man bekommt: http://vebu.de/attachments/VEBU-Veggie-Bingo.pdf Einfach mega witzig :D

Informiere dich gründlich, dann bleibt den Schlaumeiern im Endeffekt kein Gegenargument mehr ;) Zudem ist es wirklich eine super Sache sich mit der eigenen Ernährung auseinanderzusetzen. Du bist was du isst ;)

5
@Paschulke82

Danke, lieber Paschulke - alles gesagt - vielmals DH ! :)

0

Hallo! Es gibt viele Gründe - dazu gehört das Gewissen.Ich esse Fleisch, wenn auch nur sehr wenig. Es gibt genügend Gründe, in dieser Position ein schlechtes Gewissen zu haben - habe ich auch. Wie viele Fleischesser, auch in meinem Umfeld. Überall, wo es ein begründet schlechtes Gewissen gibt, gehen Menschen verschieden damit um. Ich mache das ehrlich und souverän : Hochachtung vor allen Menschen, die aus Gründen der Nachhaltigkeit oder des Tier- / Naturschutzes Vegetarier oder Veganer sind. Andere werden mit ihrem schlechten Gewissen - ist z. B. beim Rauchen und Trinken auch so - nur fertig, indem sie auf die Gegenseite eindreschen. Es gibt natürlich auch Fleischesser mit einem guten Gewissen - weil sie andere ethische und moralische Werte ( oder keine ) haben oder Informationsresistent sind.

Respekt. Ich wünsche Dir alles Gute.

ich wurde wirklich noch nie beschimpft, bin allerdings kein Teenie, sondern ein "gestandenes Weibsbild" von 50 Jahren. Ich missioniere allerdings nicht, ich informiere - und das nur, wenn mich jemand explizit fragt. Ich werde allerdings oft gefragt. Die meisten Leute begegnen mir verwundert- neugierig- offen. ( Verwundert vielleicht auch, weil ich entgegen ziemlicher Klischees dick bin, wer weiß)

Was möchtest Du wissen?