Warum werden unangenehme Wahrheiten gerne verdrängt oder sogar geleugnet - davon geht die Wahrheit auch nicht weg?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Weil der Umgang damit eben schwierig ist, und nicht jeder mit jeder Wahrheit zurecht kommt - und auch wenn die Wahrheit dadurch nicht verschwindet, lässt sie sich wohl zumindest leichter ertragen.
Ganz besonders, wenn man sie nunmal sowieso nicht ändern kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Odakota
18.06.2017, 11:29

Wenn es sich eines Tages als Wahrheit erweisen würde, dass es kein Gott gibt, dann wäre sie für die meisten Gottesgläubigen unerträglicher als irgendetwas anderes. Von wegen "leichter ertragen." Besser der Wahrheit direkt in die Augen sehen ohne Umschweife

0

Was möchtest Du wissen?