Warum werden tiefe Wunden genäht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Früher sind die Menschen auch wesentlich öfter an Wundstarrkrampf gestorben.......

Die Medizin entwickelt sich weiter und heute weiß man, dass tiefe Schnitte genäht werden müssen, um schneller und schöner zu verheilen. Sie sind durch die Naht vor dem Eindringen von Bakterien geschützt, weshalb es auch kaum noch zu Komplikationen und Folgeerkrankungen kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil offene Wunden sich viel leichter infizieren.

Früher wurden auch Lobotomien durchgeführt und man hat geglaubt es hilft. Die Medizin entwickelt sich weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn genäht wird, entstehen sehr deutlich kleinere Narben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie auseinander gehen kann(größer wird)und das kein Dreck hinein kommt,es bleibt dann auch nicht so eine starksichtbare Narbe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Wunden lang sind wird es kein Problem sein. Es kommt ja auf die Tiefe an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Midnight1999
22.08.2016, 23:47

Sagen wir ca. 1cm tief, aber nur genauso lang.

0

Damit da 1. keine bakterien rein kommen 2. damit es schneller heilt :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?