Warum werden Schultoiletten nicht gereinigt und nicht gegen die *Schweine* vorgegangen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten


Zum Beispiel Videoüberwachung, um zu sehen wer durch den Eingang des Toilettenraums geht. 

Bei der Vielzahl an Leuten die an einem Tag auf Toilette gehen, dürfte es wohl immer noch schwer sein diejenigen auswendig zu machen, die für die "Schweinereien" verantwortlich sind. Wenn müsste man auch noch wissen zu welcher Uhrzeit die "Schweinereien" entstanden sind.

An manchen Schulen wird auch während des Unterrichts notiert, wer wann auf Toilette geht. Aber es bleiben natürlich auch die Pausen wo man weniger Überblick darüber hat.

Desweiteren ist Viedeoüberwachung nicht unumstritten.

Schultoiletten werden normalerweise schon gereinigt. Ich sehe das Problem auch darin, dass einige das Klo nicht sauber hinterlassen. Hier kann man oft nur an die Vernunft appellieren, es sei denn man erwischt mal jemanden.

Sollten die Klos bei euch wirklich abgenutzt sein o.ä., sollte man darüber evtl. mal in Schülervertretungen reden und evtl. Neuerungen/Ausbesserungen bei der Schulleitung ansprechen.

videoüberwachung auf der toilette ist ein nicht grundlos heikles thema.

und wenn nur der eingang überwacht wird, dann kann man die übeltäter auch nicht unbedingt von den unbeschöltenen unterscheiden...

und was das mit den mehr jobs angeht, da kommt mir ein alter schlager aus der karnevalshochburg köln in den sinn...

wer soll das bezahlen, wer hat so viel geld...♫

wenn dir das stinkt, wie es bei euch auf den toiletten zugeht, dann hilft leider nur eigeninitative. such dir einige mitschüler(innen) denen das auch gegen den strich geht. gründet eine initiatve. notfalls greift auch selbst zur bürste und macht den ganzen färkeln klar, dass es so nicht weiter geht...

lg, Anna

Nachdem man vielen Städten und Gemeinden durch neue Gesetze einen Grossteil der Steuereinnahmen gekappt hat, ist nun eben kaum noch Geld mehr da für Schulgebäude und Reinigigungskräfte.

Zumindest die ganz grossen Schulen könnten ruhig jemanden da hin setzen und dann von jedem Schüler z.B. 10 Cent nehmen. Das sollten uns saubere Toilletten schon wert sein. (Die "Dandys" unter den Schülern geben selbstverständlich deutlich mehr !)

Man muss ja nicht gerade 1 € nehmen und dann einen Wertbon ausgeben, mit dem man in Schulmensa was kaufen kann. Das ist schon fast sittenwidrig !

Ontario 15.02.2017, 07:14

Soweit soll es noch kommen, dass die Schüler für Toilettengang bezahlen müssen. Noch als ich in die Grundschule und später auf das Gymnasium ging, waren die Toiletten auch nicht schmutziger oder sauberer als heute. Es besteht Schulpflicht und somit muss auch die Schule dafür sorgen, dass die Toiletten gereinigt werden, das schon aus hygienischen Gründen. Verschmutzte Toiletten sollte man der Schulleitung melden, denn die ist dafür zuständig, dass die Toiletten gereinigt werden. Wenn das nichts hilft, wäre auch mal ein Anruf beim Gesundheitsamt nicht verkehrt, denn reagieren muss einer. Dann wäre es auch Sache der Lehrkräfte, die Schüler daraufhinzuweisen, dass die Toiletten sauber zu halten sind  Angeblich haben Lehrkräfte einen Erziehungsauftrag und dazu gehört auch die Sauberhaltung der Toiletten. In den Schulen die ich besuchte, gab es auch unterschiedlich "saubere" Toiletten. Doch ein Hinweis seitens der Lehrkräfte, die Toiletten sauber zu halten, Fehlanzeige. Geld für Reinigungskräfte ist vorhanden. Problem ist jedoch, dass man kaum jemanden findet der täglich die Toiletten richtig reinigt, weil zu wenig dafür bezahlt wird. Das Toilettenproblem ist also kein neues !

Zur Zeit werden überall Schulgebäude saniert, es wird angebaut oder neu gebaut. Da jahrelang nichts in die Sanierung von Schulgebäuden investiert wurde, ist die Bausubstanz vieler Schulgebäude nicht zum besten gestellt. Toilettenanlagen total veraltet. Doch überall, alles auf ein Mal zu sanieren, geht eben nicht, auch wenn ausreichend Geld zur Verfügung steht. Zudem sind umfangreiche Sanierungsarbeiten nur dann möglich, wenn Schulferien sind, sonst wäre kein Unterricht wegen des Lärms und des dabei entstehenden Schmutzes möglich.

Ich bin seit vielen Jahren Bauleiter in einer Firma. Wir sanieren laufend Schulen, Geld ist in ausreichendem Masse vorhanden.Der Wohnungsbau boomt und die Handwerksfirmen sind ausgelastet, was ein Problem hinsichtlich der zeitlichen Planung darstellt, weil es kaum  Firmen gibt, die Kapazitäten frei haben. Manche Städte oder Gemeinden rufen nicht mal das Geld in voller Höhe ab, das zur Sanierung von Schulgebäuden zur Verfügung gestellt wird.

0
Joshua18 15.02.2017, 23:26
@Ontario

Na ja, solange noch etwas Geld da ist. Das könnte sich aber bald dramatisch ändern, wenn nämlich Deutschland höhere Beiträge für die Nato zu zahlen hat. Die Amerikaner haben gerade heute die Hand aufgehalten und es wurde heute bekannt, dass die Russen dabei sind neue Langstreckenraketen zu installieren (trotz Abrüstungsvertrag). Das ist leider die ganz bittere Realität !

0

Videoüberwachung ist nicht ohne Weiteres zulässig. Viele Eltern würden auf die Barrikaden gehen. Und für zusätzliches Personal ist wahrscheinlich kein Geld da. Statt hinter den Schülern herzuputzen, könnten diese sich ja auch wie zivilisierte Mitteleuropäer benehmen. Und wenn das nicht geht, müssen eben alle im Dreck pinkeln.

Zum Thema Videoüberwachung da kommt wieder Datenschutz und die Üblichen dinge sind leider Politik Sache. Deine Schule kriegt je nach Schüler Zahl eine bestimmte Summe Geld in Nds. sind das auf 350 Schüler 8000€ pro Schuljahr. Die sozusagen für Schulbezogene Zwecke draufgehen und das sind leider nicht Schulbezogene Zwecke die vor allem nicht so wenig Geld kosten! 

Ich denke, da wird schon geputzt, aber die ersten die aufm Klo waren hinterlassen es wie sau, so dass man denken könnte, da wird nie geputzt. Oder die Stadt hat kein Geld um die Klos zu sanieren...

Wer bist du, dass du meinst für die Allgemeinheit zu sprechen?

Für sowas gibt es Gremien. Elternbeirat, Schulsprecher etc. Man hat eigentlich fast immer die Möglichkeit, sich aktiv in diese Dinge einzubringen. Aber immer nur motzen, wenn einem was nicht passt, is halt nicht.

Die "Schweine" seid ja ihr Schüler!

Also passt auf euch gegenseitig auf, dass ihr halt nicht so ein Mist macht!

Und für eine Videoüberwachung lässt das Gesetz dreckige Toiletten nicht zu! Hier überwiegt meines Erachtens das Recht am eigenen Bild/das Persönlichkeitsrecht!

Und beweisen tut ein Bild, worauf zu sehen ist, wer rein- und rausgeht, überhaupt NICHTS!

Und in den Toiletten darf man logischerweise nicht aufzeichnen!

RexImperSenatus 14.02.2017, 19:58

Einen größeren Blödsinn hab ich hier selten gelesen -  - schon mal auf einer NICHT-SCHUL-TOILETTE gewesen ? Die Schweine sind überall, nicht nur die Schüler !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Und wenn bei vorpupertierenden Gören einer auf den Anderen aufpassen soll - kann man sich ja ausmalen, was dabei herauskommt - dann sind dreckige Klos wohl das geringste Problem bei dem Kindergatengehabe der Sorte Pups & Pickel.

0
alarm67 14.02.2017, 20:59
@RexImperSenatus

Bla, bla, bla!

Wer lesen kann!!

Dem Fragesteller geht es um die Schultoiletten!

Und darauf zielt meine Antwort ab!

Und wenn die sich nicht gegenseitig erziehen, dann gehen die halt auf dreckige Toiletten, basta, so einfach ist das!

0
Ontario 15.02.2017, 07:23
@alarm67

Nix bla, bla, bla. Gegenseitig erziehen ? Es wäre aus meiner Sicht auch die Aufgabe der Lehrkräfte, die Schüler darauf hinzuweisen, dass sie die Toiletten sauber halten müssen. Schliesslich geht es um Hygiene und da kann man nicht sagen, wenn die Toiletten verdreckt sind, gehen die eben auf diese dreckigen Toiletten. Da könnte man auch mal seitens der Lehrkräfte einen Blick in die Toiletten werfen und die Schüler hinsichtlich der Sauberhaltung entsprechend anweisen. Die Schüler kommen aus unterschiedlichen Elternhäusern  und gerade deshalb wäre es Aufgabe der Lehrkräfte dieses Thema nicht aussen vor zu lassen.

0

Weil der Staat so das Geld für Klopapier spart - und später an Darmerkrankungen noch verdient - )

Auch an Reinigungskräften wird kräftig gespart -

aber, wenn der Kanzler den Flughafen der Zukunft schmiedet, da wird jede "Niete" bezahlt !


Da ist jede Schule anders!

Besprochen das mit deinen Klassensprecher damit sie es ansprechen können und die Schule so davon erfährt oder direkt zum Direktor und dir Idee mal vorschlagen!

LG Zsolt

Was möchtest Du wissen?