Warum werden Praktikanten hier in Deutschland im meisten Falle nicht bezahlt?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe casamaria,

Diese Frage ist nicht so einfach und pauschal zu beantworten und daher muss ich da ein wenig weiter ausholen.

Natürlich gibt es solche schwarzen Schafe im Unternehmertum, die Praktikanten als unbezahlte Arbeitskräfte missbrauchen. Ich selbst zähle mich nicht dazu und habe leider auch schon reichlich Erfahrungen in die ganz andere Richtung machen müssen: Ich hatte vor vielen Jahren einen Subunternehmer aus dem Malerhandwerk. Durch Schwierigkeiten mit dem FA konnte er sein Gewerbe nicht mehr ausüben. Ich stellte ihn dann in meiner Firma an. Nun hatte der Herr aber zwei Azubis. Eine hatte schnell wieder eine neue Lehrstelle. Der Andere war ein fauler Hund und kümmerte sich wenig. Ich habe mit Engelszungen bei der Handwerkskammer vorgesprochen und bekamm nach 6wöchiger intensiver Bemühung die Zusage, dass ich den Azubi einstellen darf, obwohl ich kein Malermeister bin. Was soll ich sagen.... dieser faule Strick hat mich so viel Nerven und Geld gekostet und das Ende vom Lied war dann, dass er seine Gesellenprüfung noch nicht einmal bestand. Ähnliches passierte mir mit zwei besonders schwer vermittelbaren jungen Kerlen. Beiden gab ich die Chance auf einen soliden und zukunftsorientierten Arbeitsplatz. Nach 9 Monaten voller herber finanzieller Verluste und ziemlich genervten Kollegen musste ich beide wieder entlassen, da ich sonst den guten Ruf meiner Firma aufs Spiel gesetzt hätte und sie nach 9 Monaten noch nicht einmal in der Lage waren, die einfachsten Arbeiten zu verrichten. So- das ist nun die andere Seite, denn nicht jeder weiß einen engagierten Arbeitgeber auch zu schätzen. Daher schaue ich mir einen neuen Mitarbeiter schon sehr genau an.

Natürlich kann es nicht sein- und ich würde das niemals tun, dass man einen Praktikanten 4 Wochen oder noch länger unentgeldlich als Hilfskraft missbraucht. Aber sei doch mal ehrlich, wenn ein Praktikant das macht, wozu er im Betrieb ist, verdient er diesem auch nicht besonders viel Geld. Ein Praktikant soll in den Beruf hereinschnuppern, soll lernen und das kann er natürlich nur, wenn sich Jemand die Zeit nimmt, ihm etwas beizubringen. Diese Zeit fehlt aber natürlich im Arbeitsablauf und somit geht die Arbeitsleistung eines richtigen Praktikanten oftmals Null auf Null auf.

Ich selbst lege die Bezahlung eines Praktikanten nach dem Praktikum fest (natürlich bekommt jeder etwas- aber die Höhe richtet sich einfach nach der Leistung) und - was noch viel wichtiger ist- wenn ich zufrieden war, packe ich ein Stellenangebot obendrauf, denn dies ist ja schließlich auch der Sinn und Zweck eines Praktikums.

 

 

Eine super Antwort, die von viel Erfahrung spricht! Von Dir kann ich immer wieder lernen - und für mich zählt natürlich erst mal, einen jungen Menschen für gute Leistung zu honorieren - und daraufhin eine Fortsetzung anzubahnen, wenn von beiden Seiten erwünscht. Dankeschön, Nolti!

0

nun, die welt ist schlecht. liegt wohl an angebot und nachfrage, viele menschen müssen ein praktikum machen, um ihre ausbildung abzuschliessen, also nehmen sie jede p-stelle an, die sich bietet.

viele firmen nutzen das natürlich aus, es gibt eben wenige firmen, die sozial denken.

zwingt sie ja keiner...

 

aber wo ist das in der wirtschaft anders ?

Das ist nun wirklich je nach Abschluss sehr unterschiedlich. Ich finde aber auch, dass Praktikanten ein kleines Entgend bekommen sollten. Sie sind aber noch Lernende und daran sollte sich das Entgeld messen. Hier hab ich mal eine Seite, wo sich Stundenten über ihr Praktikumentgeld austauschen, das teilweise gar nicht so gering ist. http://www.wiwi-treff.de/home/lounge/read.php?ukatid=14&f=7&i=1024&t=1024&collapse=1

 

danke, das werde ich lesen!

0

Welches Thema kann man für eine Facharbeit nehmen bei einem security Praktikumsbetrieb wo man im Büro Arbeitet?

Ich brauch bitte Hilfe. :(

Ich Arbeite im Büro bei einer security Firma und ich muss für die Schule ein Thema findern was geeignet ist für eine Facharbeit und auch was verwendbar für die Firma ist. Das Thema soll für neue Praktikanten und Mitarbeiter interessiert sein und helfen wenn sie dort anfangen zu arbeiten und bitte kein Arbeitsablauf als Thema.

Dankeschön im voraus für eure Antworten. :) 

...zur Frage

Jede Arbeit die man nicht wirklich will macht depressiv, und jetzt?

Was meint ihr , gibt es Menschen die nur glücklich sind beim Arbeiten wenn sie etwas arbeiten das ihnen Spass macht... und was sollen diese Menschen tun wenn sie das nicht können und somit etwas arbeiten müssen was sie nicht gerne machen und sie das dann wirklich sehr depressiv macht und stresst....?

...zur Frage

Ferienarbeiter (Aushilfe) - Arbeitsunfähigkeit durch Schnittwunde, werde ich für die Krankheitszeit dennoch entlohnt?

Details:

  • 5 Wochen Ferienarbeit
  • heute stark an der Hand verletzt, wurde genäht im Krankenhaus, definitiv Arbeitsunfähig da körperliche Arbeit
  • nach 1 Woche Verletzung
  • im Arbeitsvertrag als Aushilfe eingetragen
  • Arbeitsvertrag sagt über Entlohnung im Krankheitsfall nix aus
  • war letztes Jahr in der gleichen Firma arbeiten

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Abteilungsleiter gibt mir nicht frei, trotz Beerdigung?

Hey ;) Ich möchte gerne an eine Beerdigung keines Verwandten aber trotzdem eines Menschen den ich recht gut kannte :( Aber mein Arbeitgeber meint ich muss selbst für Ersatz sorgen, dabei weis er selbst, dass das nicht geht, da an diesem Tag alle zur Verfügung stehenden Arbeitskräfte zum Arbeiten eingeteilt sind :( Darf er das? PS: bin nur ne Jugendliche Aushilfe auf 400€ Basis

...zur Frage

Probearbeit - Lohn fordern?

Hallo! da bin ich mal wieder ;) Ich hätte eine dringende Bitte an Euch. Und zwar möchte ich an eine Firma schreiben bei der ich drei Tagelang gearbeitet habe, dass sie mir diese drei Tage vergüten sollen.

Ist es aber rechtens so? Ich habe mich bei dieser Firma für eine Ausbildungsstelle beworben und musste dann dort drei Tage "Probearbeiten". Da ich durch einen bekannten erfahren habe, dass selbst Probearbeit vom Arbeitgeber entlohnt werden muss, möchte ich dies auch nun verlangen.

Leider weiß ich es nicht, wie ich einen anständigen Text formulieren soll, so dass das Personal auch diesen Text ernst nimmt.

Würde mich um jede Antwort sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen Mezzo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?