warum werden plastiktaschen immer unbeliebter?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

(Zum Glück) ist dieses Thema zur Zeit unfassbar stark im Gespräch.

Bei dem Gedanken, Plastiktragetaschen abzuschaffen, steht der Umweltschutz im Vordergrund. Diese werden z.T. aus dem begrenzten Rohstoff Erdöl hergestellt, sorgen für eine starke Umweltverschmutzung und sind schwer abbaubar.

Zellulose dagegen ist leicht kompostierbar, schadet der Umwelt nicht und die Verwendung von Holz ist wesentlich nachhaltiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine wirklich seltsame Frage. Ich habe nämlich noch nie etwas über das immer-unbeliebter-werden von Plastiktüten gehört, OHNE eine einhergehende Thematisierung der Nachteile. Blätterst du nach "Plastiktüte" die Zeitung weiter oder wechselst den TV-Kanal/Radiosender?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon mal von Umweltschutz gehört? Plastiktüten sind nicht gerade gut für die Natur. In den meisten Geschäften muss man die jetzt sogar bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die recht schnell zu Abfall werden, der dann leider zudem noch zu oft einfach in der Umwelt landet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Handtaschen meinst: Modediktat.

Wenn Du Einkaufstaschen meinst: Umweltschutz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Erdöl immer weniger wird und man deshalb Plastik Sachen einsparen sollte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Umwelt zu Liebe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du die medien verfolgen würdest, wüsstest du es.

es werden so viel Plastiktüten hergestellt und diese sind ökologisch nicht abbaubar, weil sie einfach wahrlos weggeworfen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurz und Knapp:
Umwelt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?