Warum werden Pflegekräfte in Deutschland so schlecht bezahlt? Und wo fließt das ganze Geld hin?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,ich denke es liegt daran ,dass der Beruf der Altenpflege keine besondere Anerkennung in der Gesellschaft hat.

Es will zwar jeder im Falle einer Pflegebedürftigkeit optimal versorgt werden",aber hoffentlich werde ich nicht mal in so einem Heim landen...."

Die Arbeit in der Pflege ist sehr anstrengend ,der Schichtdienst,die körperliche und seelische Belastung enorm groß,deshalb gibt es immer weniger junge Menschen,die den Beruf erlernen möchten.

Das Geld,das Pflegebedürftige und oder Angehörige zahlen wird -so die Aussage der Heime- fast komplett für Pflegemittel,Personalkosten,Ernährung ,Unterhaltung der Einrichtungen,Energiekosten, Fuhrpark....verbraucht.

Sollten Überschüsse anfallen,müssen beispielsweise die Arbeiterwohlfahrt-gehört zu dem sogenannten Wohlfahrtsverband -das Geld in neue Projekte investieren ,denn die AWO darf keine Gewinne machen,sondern muss das Geld gemeinnützig anlegen.

Sie baut dann beispielsweise ein neues Altenheim oder eröffnet einen neuen ambulanten Pflegedienst,in einem solchen, ich, unter anderem, 15 Jahre als staatlich anerkannte Altenpflegerin gearbeitet habe.

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?