Warum werden Passagierflugzeuge für eine Flughöhe von "nur" 12km gebaut.

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist so nicht ganz richtig. Die Luft dort oben wird mit zunehmender Höhe immer dünner, weshalb sich die Flugeigenschaften ändern. Die Luft trägt ja das Flugzeug und wenn man in 20 km Höhe fliegen würde, würde sich die Zeit des Gleitflugs ohne Triebwerksunterstützung nur unwesentlich verlängern, weil pro 1000m 10% weniger Luftmoleküle vorhanden sind. In 20 km ist fast nichts mehr da und die Zeit von 20 km auf 12 km zu fallen wäre hier nicht 45 Minuten, sondern 15 Minuten. Da aber das Flugzeug dann eine bereits höhere Fallgeschwindigkeit hat, vergehen bis zum Aufschlag keine 45 Minuten sondern nur etwa 35.... Es sind also keine grösseren Vorteile vorhanden. Ausserdem würde man mehr Sprit brauchen, weil die dünnere Luft eine höhere Verdichtung der Strahltriebwerke erforderlich machen würde. Aber höhere Vorverdichtung nimmt Leistung auf und die Triebwerke wären wirklich doppelt oder dreimal so groß, bei wesentlich mehr Verbrauch und Gewicht.

14

Ah verstehe, sehr gute Antwort. Danke!!

0
17

Danke für die sehr, sehr gute Antwort!

1
8

Super Antwort! Habe nichts mehr hinzuzufügen. Es sollte mehr wie dich hier geben.

0

Technisch möglich bestimmt, immerhin kann man auch Roboter bauen, die 11 km tief tauchen können. Allerdings wäre dies auch entsprechend schwer und entsprechend mehr Treibstoff würde verbraucht. Und um so schwerer das Flugzeug, desto schneller sinkt es auch wieder. Um dies zu verhindern müssten entsprechend große Tragflächen her-welche wiederum schwerer wären und dazu noch schwer zu bauen. Ein Teufelskreis ;)

Die Flughöhe ist beschränkt durch:

  • Leistung der Triebwerke
  • Aerodynamische Gegebenheiten am Flügel. Je höher man fliegt, desto geringer ist der Geschwindikeitsunterschied zwischen Überschall (Flügel werden zerstört) und Strömungsabrissgeschwindigkeit (Flugzeug fällt runter)
  • Die Möglichkeit, bei einem Druckabfall tiefere Luftschichten zu erreichen, bevor die Piloten ohnmächtig werden
  • Die maximale Druckdifferenz der Kabine (also die Stabilität der Struktur)

Das mit diesen Entfernungen zum Landeplatz gilt nur für zweistrahlige Flugzeuge und heißt ETOPS (Extended Twin Operations). Da kann man mit den entsprechenden Qualifikationen (der Crew, des Flugzeugs, des Triebwerks, der Airline und der Wartungsfirma) auch mehr Zeit zertifizieren lassen. Die Boeing B777 mit GE90-Triebwerken und die B787 (Trent 1000-Triebwerk) haben eine ETOPS 330 Zulassung, also mit 330 Minuten

14

auch sehr gute antwort, freut mich. danke schön, wieder was dazugelernt :-)

0

Tickets für Nordschleife 24h Rennen notwendig?

Hallo Leute,

ich habe jetzt viele verschiedene Sachen gelesen...!! Braucht man Tickets um an die Nordschleife zu gehen beim 24h Rennen am Nürburging (morgen) ?

Würde gerne max. 1-2 Std hin aber ungern dafür 30 € bezahlen ;)

...zur Frage

Flugzeug Treibstoffmangel über dem Atlantik

Hei

Mich beschäftigt zurzeit die Frage, was Passiert wenn einem Flugzeug z.B. einer Boing 767-200 der Treibstoff aufgrund eines Lecks ausgeht, und dass auf einem Langstreckenflug von Frankfurt nach Punta Cana in der Dominikanischen Republik. Was hat die Crew für Optionen ? Ich glaube nicht dass es mitten im Atlantik genügend Flughäfen gibt, die für so eine große Maschine ausgelegt sind. Eine Wasserlandung wäre sicherlich die Letzte Option. Was meint ihr ?

Mfg.

...zur Frage

Wieso haben Passagierflugzeuge keinen Bremsfallschirm?

Man hört ja relativ oft, dass Flugzeuge durch diverse Umstände (Fahrwerk defekt, Schnee oder Eis auf der Landebahn, Unwetter usw.) über die Landebahn "schießen".

Hätten Passagierflugzeuge einen Bremsfallschirm(e) könnte man doch viele solcher Unfälle vermeiden, da sie dadurch extrem verzögern würden. Warum gibt es dennoch kein einziges Passagierflugzeug mit einem oder mehrern Bremsfallschirmen für den Notfall?

Wisst ihr da mehr? ;-)

...zur Frage

THC Positiv, Führerschein, Strafe?

Hallo,

Brauch dringend beratung/hilfe von euch :(

Ich bin auf Bewehrung und wurde bei einer Kontrolle angehalten. Urintest war Positiv auf THC. Anschließend wurde eine Blutabnahme genommen... diese Auswertung hab ich noch nicht. Ich hatte davor nie etwas mit Drogen oder sonstigen Rauschmitteln und Polizei zu tun gehabt. Das ist jetzt mein 1. mal. Einen oder mehr Jeys tuh ich gelegentlich mal mit Freunden auf Discos oder Hauspartys rauchen. Ich sag mal, die woche max. 3 Jeys. Nun hab ich einen Zeitungsbericht gelesen wo drinn stand jugendlicher fuhr unter drogeneinfluss usw. Klingt hart und wollte jetzt wissen was auf mich zukommt? bin ich mein Schein los? bekomm ich ein BTMG eintrag? Wird es eine verhandlung geben? und droht mir Knast wegen meiner Bewährung?

Derzeit sitz ich zuhause und alles ist o.k. Darf auch noch weiter Fahren. Hab nur eine 24. std Fahrverbot mündlich bekommen. Hab ich auch eingehalten.

...zur Frage

Chihuahua hat Schokolade gefressen!

Hallo! Mein Chihuahua hat gerade eben Schokolade gefressen! Sie war hell und ich mache mir solche Sorgen, da Schoko tödlich für Hunde sind! Bis jetzt zeigen sich keine symptome, aber er ist voll ruhig und wirkt todmüde. Ich will zun Tierarzt, aber es ist ja nachts. Der nächste ist erst um 9 Uhr auf und ich hab gelesen, dass sich symptome erst in max zwei std zeigen! Es gibt kein nottierarzt! Und ich weiß nicht, wieviel er davon gegessen hat, aber er ist ja ein.kleiner chihuahua! Was nun?!?! Zum erbrechen kann ich ihn nicht bringen!

...zur Frage

Psychologische Behandlung wenn man nicht zum Psychologen will?

Ich habe ein recht einschneidende Erfahrung mit der ganzen Berufsgruppe.

Ich misstraue grundsätzlich diesem Betätigungsfeld. Wenn die halbwärtszeit von gelernten wissen keine fünf Jahre übersteigt, ist es nicht wert es zu lernen. Von allem was ich in den letzten 2 Jahren gelernt/ gelesen/ gehört habe ist Psychologie einfach nur ein einsperren, warten bis die Medis wirken und dann gibt es einen klapps auf die Schulter.

Ich habe mich an einem Psychologen gewendet der mir von 2 Freunden empfohlen wurde. Er hat so ziemlich alles getriggert was ich an schlechten Erfahrungen habe. Ich fühle mich ehrlich besser dadurch das der letzte Kontakt telefonisch war. Ich werde ihn nie wieder sehen und das ist gut. Und ich habe null antrieb einen weiteren zu sehen. Jetzt deutlich mehr als vor diesem Erlebnis.

Ich habe Kontakt zu einer psychiaterin. Sie ist echte Medizinern, darf medis verschreiben und ich vertraue ihr soweit ich artzt-patiententen-verhältniss vertrauen kann. Auch sonst habe ich keine Dummheiten vor. Ich brauche keine Notfall Nummern ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?