warum werden Nichtleiter von einem geladenen Gegenstand angezogen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wer wen anzieht, hängt vom Gewicht der Beteiligten ab (oder was festgehalten wird).

Ein geladener Gegenstand induziert in den Molekülen des andren (niichtleitenden) Gegenstands eine Ladungsverschiebung der Elektronenwolke.

Kommt z.B. ein negative Ladung einem Molekül sehr nahe, dann "schiebt" sie sozusagen dessen ebenfalls negative Elektronenwolke etwas weg, und die Wirkung des positiven Atomkerns überwiegt dann in dieser Richtung.

Die Anziehung ist nur sehr klein, aber reicht für Watte und sehr leichte Gegenstände mit großer Oberfläche. In (leitenden) Metallen würde es sehr schnell zu einem Ladungsausgleich kommen.

Sie laden sich auf und können Ladungen speichern.

Was möchtest Du wissen?