Warum werden Mäuse als Versuche für Experimente genommen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mäuse lassen sich schnell nachzüchten. (alle 21 Tage), da die Tragzeit so gering ist. Nach weiteren 21 Tagen kann man sie von der Mutter trennen. So kann man Krankheiten über wenige Jahre aber über viele, viele Generationen beobachten, erforschen, etc. Mäuse lassen sich leicht halten, sind klein und handlich, daher besteht für den Tierpfleger wenig Verletzungsrisiko, man braucht nicht zu viel Platz, da es kleine Tiere sind und und und. Das sind so alles die Gründe, warum man sich vor Jahrzehnten für Nager entschieden hat und sich die Maus wohl am meisten bewährt hat. Es gibt aber auch Versuchshunde (Beagle, FBI), Versuchskatzen (Hauskatze, Maine Coon), Versuchshamster (Dschungaren, Goldhamster), Versuchskaninchen, Versuchsaffen (In Deutschland eine Seltenheit, ich glaube es gibt nur noch 1-2 Affenhaltungen hier, das sind inzwischen nurmehr Weißbüscheläffchen) und Versuchsfrösche (Krallenfrösche), Versuchsvögel (Zebrafinken) und auch noch ein paar andere Arten.

Die Maus ist durch ihren schnellen Stoffwechsel für vielerlei Versuche geeignet, meistens wird sie in der Altersforschung, Krebsforschung und DNA-Manipulation, also Gen- und Grundlagenforschung verwendet.

Sie ist dem Menschen in soweit ähnlich, dass man die Versuche im groben Rahmen sogar sehr genau auf den Menschen übertragen kann inzwischen.

Hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen. Für weitere Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung.

LG Falle

Für Elefanten sind die Laborkäfige zu klein.

Sie sind günstig in der Haltung und brauchen wenig Platz

Soll ich der Cousine meiner Freundin mal meine Meinung sagen?

Sie ist immer so stolz darauf, das sie Pharmazie studiert hat (alle aus ihrer Familie haben nicht studiert) und Experimente mit weißen Mäusen macht. Ich finde das ekelerregend. Würdet ihr ihr eure Meinung sagen oder lieber für euch behalten?

...zur Frage

Denken Hummeln es ist Nacht, wenn man sie mit zwei Händen einfängt?

Okay, die Frage klingt vielleicht etwas dämlich... Aber mein Opa hat mir früher erzählt "wenn mein eine Hummel zwischen zwei Händen einfängt und kein Licht durchlässt (also richtig zuhält) denkt die Hummel es sei Nacht und beißt nicht, bis man sie wieder frei lässt. Kann auch gut sein, dass er mich da veräppelt hat, aber ich wollte mal nachfragen, hab dazu nix gefunden. :) Danke schon mal an die Biologen & Tierexperten - lacht mich nicht aus ;)

...zur Frage

Warum piepsen Mäuse?

Ich meine wo ist da der biologische Sinn, daß Mäuse ständig vor sich hinfiepen, wo sie doch so viele Feinde haben? Wäre es da nicht sinnvoller sie würden sich wirklich"mucksmäuschenstill" verhalten? Wenn man aber tatsächlich mal eine Maus durch eine Wiese wuseln sieht, bemerkt man, daß Mäuse alles andere als leise sind...Als würden sie sich die ganze Zeit mit sich selbst unterhalten...Warum ist das so?

...zur Frage

Was kann man für Experimente mit Explosion machen?

Meine Projektpartnerin und ich müssen in der schule ein Projekt zum Thema Explosion machen. Jetzt brauchen wir Experimente, die was mit dem Thema Explosion zu tun haben und nicht sehr gefährlich sind.

...zur Frage

Wie verhalten sich Mäuse wenn sie Angst haben?

Hey, Ich hab seit einem Tag Farbmäuse und hab die auch schon mal auf die Hand genommen. Aber dann haben sie mir, ohne Witz, auf die Hand ,,geschissen". Ist das normal? Oder ist das was anderes? MFG Sampax

...zur Frage

Bier-Versuche

Hallo,

ich muss von der Schule aus, das Thema "Bier" behandeln.

Im Chemieunterricht muss ich dazu Experimente machen.

Gegoogelt hab ich schon und die dort gefunden Ergebnisse habe ich schon durchgeführt, aber hat jemand noch andere simple Experimente/Versuche?
 

pupsbacke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?