Warum werden Männer diskriminiert und Frauen nicht?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Äh... Diskriminierung von Männern?  GErade, was das Aussehen anbelangt, werden Männer doch gerade nicht diskriminiert. 

Ich erlebe es nicht selten, dass ein bierbäuchiger Typ sich über Frauen lustig macht, die es wagen, keine Modelfigur zu haben. Geh mal an der Playa de Palma am Strand entlang. Da laufen Männer ungeniert rum und machen sich keinerlei Gedanken darüber, wie sie aussehen. Aber nehmen sich das Recht heraus, sich über Frauen lustig zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In welchem Kontext werden sie denn diskriminiert ? Klar, man hat es gesellschaftlich schwerer und auch bei der Jobsuche gerät man ins Hintertreffen. Führungspositionen sind fast nie erreichbar.

Das gleiche Problem haben Frauen aber auch. Also auf welchen Beobachtungen basiert Deine These ? Bitte um Antwort, damit wir weiter kommen.

Abgesehen davon ist es richtig daß Männer selten Maßstäbe an sich anlegen, dafür sind die Frauen selbstkritischer und sorgen von sich aus für genug Druck. Und finden manchmal Fett / "Problemstellen" an ihrem Körper, das aus außer ihnen keiner sieht und niemanden stört.

Grundsätzlich ist jeder Mensch auf seine Weise schön, im Inneren und/oder im Äußeren. Wer sich wohlfühlt, ist im Leben angekommen. Die Anderen kommen erst an zweiter Stelle. Immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von weiblichen Rundungen sprechen meist Männer, die den Typ "Rubensfrau" attraktiv finden. Allerdings machen diese Männer sicher nicht die Mehrheit aus.

M.E. stellen Männer an Frauen höhere Erwartungen an das Äußere als umgekehrt, obwohl sie selbst die Voraussetzungen eines attraktiven Mannes nicht erfüllen. Die Selbstwahrnehmung vieler Männer ist eine andere als die der Frauen, die meist selbstkritischer mit sich und ihrem Körper umgehen.

Die Wahrnehmung, die Sie haben rührt vermutlich daher, dass Sie selbst von Übergewicht betroffen sind, sich aber wenig Gedanken darüber machen, ob und wie man in der Realität tatsächlich mit Frauen umgeht, die das gleiche Problem haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht, dass das was mit Diskriminierung zu tun hat.

Es liegt vielleicht daran, dass sich die Fettpölsterchen bei der Frau und dem Mann unterschiedlich verteilen.

Bei Frauen setzt sich Fett sich an den Hüften, Oberarmen, Oberschenkel und am unteren Bauch an.
Man sagt nicht umsonst, dass sie in die Breite wachsen.

Männer haben das Problem meist nur am Oberbach.
Sie wachsen sozusagen nach vorn.

LG Lazarius

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass deine Sicht der Dinge da etwas "eingeengt" ist. Meiner Erfahrung nach kommt es vielmehr auf das Umfeld an, in dem man sich bewegt.

Auf den Punkt gebracht: - Ein A....loch ist eben ein A....loch ! Und A....löcher diskriminieren ihre Mitmenschen, ganz egal, ob es Männlein oder Weiblein ist. Und dann oft nicht nur wegen ein paar Pfunden, sondern gerne auch wegen Nationalität, Körpergröße, Glatze, Ernährung (geh mal mit einer Wurstsemmel durchs vegane Viertel am Prenzlauer Berg - und du wirst dich wundern!), Religion usw.

Bestes Rezept - aber nicht immer einhaltbar - : Halte dich einfach von A....-löchern fern. Schon wird das Leben schöner !

Ein herzlicher Gruß

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wenn Frauen graue Haare bekommen, sind sie alte Schachteln.

Wenn aber ein Mann graue Haare bekommt, wirkt er interessanter.

Woher kommt diese Diskriminierung von Frauen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wippich
05.07.2017, 13:09

Das machen die Frauen selber.

0

Die allermeisten Menschen entsprechen nicht dem, was gemeinhin als Schönheitsideal formuliert wird. Das gilt für Männer wie auch für Frauen.

Das diese diskriminiert werden, wäre mir neu.

Ich selbst wiege 50kg mehr, als das Idealbild mir weismachen will. Ich bin noch nie deswegen diskriminiert worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke das bekommst du nur so mit, es wird genau so über beide Geschlechter gelästert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"dann spricht man von "weiblichen Rundungen". --- Oder hält sie für schwanger oder auch einfach 'fett'...

"dann ist er gleich fett oder hat einen Bierbauch." --- Oder kriegt zu hören, dass ein Mann ohne Bauch ein Krüppel sei...

Beide Geschlechter müssen sich mit dummen Kommentaren abfinden, das ist keine Diskriminierung. Und schon mal gar nicht gegen Männer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, wen du fragst. Freundliche oder unfreundliche Formulierungen gibt es in jede Richtung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Daran sind Merkel, die Flüchtlinge und der Kapitalismus schuld. !!elf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast eine sehr selektive wahrnehmung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gibt es auch umgekehrt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schluchz. 😥

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?