Warum werden kriminelle Asylanten nicht sofort abgeschoben?

Support

Liebe/r Zoddt,

uns ist ein respektvoller, sachlicher Tonfall wichtig. Auch wenn Du wütend bist: Bitte halte Dich daran. Anderenfalls müssen wir ggf. Beiträge löschen.

Herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

10 Antworten

Weil die Grünen auf unterstem Niveau auf die Justiz rumhacken und auf die Menschenrechte pochen.

Die Menschenrechte der Frauen in der Sylvesternacht in Köln, die Menschenrechte der Todesopfer und deren Familien sowie den Verletzten vom Anschlag am 19.Dezember interessieren vielleicht den Grünen nicht.





Na dann will ich mal Deine Aussagen einzeln aufdröseln:

Aber warum sollte man Menschen die Möglichkeit geben sich in einer
modernen und sekularen Gesselschaft aufzuhalten wenn diese nur am
ausnutzen der Gesselschaft intressiert sind?

Wer sagt Dir denn, dass "die" nur am Ausnutzen der Gesellschaft interessiert sind? Was ist denn überhaupt "kriminell" für Dich? Die meisten Asylsuchenden kommen ohne Pass nach Deutschland, was für sich allein schon ein Straftatbestand ist. Und wenn Du weiter unten schon rechte Gewalttaten relativierst und von einem "Promillebereich" redest: In welchem Prozent- oder Promillebereich bewegen sich Deiner Meinung nach straffällige "Asylanten" gegenüber nicht-straffälligen (wenn man von der Pass-Sache absieht)?

von mir aus, sollte man diese Menschen auch in Kriegsgebiete zurückschicken dürfen

Tja, zum Glück entscheidest nicht Du das. Es verstößt nämlich gegen das bindende Völkerrecht, Artikel 33 Genfer Flüchtlingskonvention.

Das unser Staat so absolut zimperlich gegen Kriminelle
Asylanten/Flüchtlinge vorgeht ist absolutes Gift für unsere Gesselschaft!

Unser Staat ist überhaupt nicht "zimperlich" gegen Flüchtlinge. Vor dem Gesetz sind hier zum Glück alle gleich, unabhängig von Aufenthaltsstatus. Meinungen wie Deine halte ich viel eher für gesellschaftliches Gift.

Man hat fast das Gefühl , dass sie aufgrund der Geschichte Deutschlands
2nd Weltkrieg ect eine Sonderstellung genießen und machen dürfen was sie wollen

Dürfen sie nicht. Dein Gefühl täuscht.

Sexua-Delikte , Raub und Mord sollten zu einer sofortigen Abschiebung
führen und die Täter bis zu dieser vollsteckung gehören in Haft gesteckt
und nicht in Freiheit.

Das ist üblicherweise auch der Fall, wobei "sofort" ein relativer Begriff ist, wenn Du auf eine Verurteilung wartest. Du kannst Dir spaßeshalber ja mal §53 und §54 AufenthG durchlesen, wann welches gesellschaftliche oder staatliche Abschiebeinteresse besteht - und was entgegenstehen kann. Und dann noch etwas über den enormen Personalaufwand nachlesen, den so eine Abschiebung mit sich bringt. Davon, dass Du jemanden ohne Pass gar nirgendwohin abschieben kannst, ganz abgesehen.

Bei der Vergewaltigungs-Orgie vor dem Kölner Dom gab es tausende von
Anzeigen und es konnten nur 2 Verdächtige ermittelt werden, denen dann
auch nur auf die Finger geklopft wurde.

Die "Vergewaltigungs-Orgie" war in allererster Linie eine Sexualdelikt-"Orgie". Es wurde nicht massenhaft vergewaltigt, sondern massenhaft "gegrabscht" (was die Sache nicht besser, aber zumindest anders macht). Und wie genau würdest Du in einer unübersichtlichen Lage, mit viel zu wenig Polizei, in einer Menschenmenge genau diejenigen persönlich identifizieren, die sich vergehen? Du musst ja jedem einzelnen eine Schuld zuweisen können und nicht auf gut Glück, weil er zufällig am Bahnhof war und dunkle Hautfarbe hat.

Gelten für Flüchtlinge aufgrund ihrer Herkunft andere Regeln ?


Ganz einfach: Nein.

Der Admin ist irgendwie etwas sauer auf mich und löscht jede einzelne antwort von mir.

Kann hir nichts zu schreiben auch wenn ich es gern würde.

0

Na DIESE Antwort ist ja stehengeblieben. Ich schätze mal, dass Du dich sprachlich oder argumentativ daneben benimmst. Ein sachlicher Kommentar wird sicher nicht gelöscht.

1
@Twitizen

Hmmm ist immer eine definitions-Sache was daneben ist und was nicht.

Aber in meinen letzten Antworten habe ich Argumente einfach nur entkräftet und die wurde wenige minuten später gelöscht.

Ich probiers einfach in 2-3 Stunden mal wieder.

0

Ich bin gespannt.

Was "daneben" ist und was nicht bestimmt der Seitenbetreiber, und ich gehe davon aus, dass Deine Antworten auf einer Vormerkliste stehen. Abwarten wird sicher nicht viel helfen. Aber umformulieren vielleicht.

0
@Twitizen

Wer sagt Dir denn, dass "die" nur am Ausnutzen der Gesellschaft
interessiert sind? Was ist denn überhaupt "kriminell" für Dich?

Die meisten Asylsuchenden kommen ohne Pass nach

Deutschland, was für sich allein schon ein Straftatbestand ist. Und wenn Du weiter unten schon rechte Gewalttaten relativierst und von einem "Promillebereich" redest:

In welchem Prozent- oder Promillebereich bewegen sich Deiner Meinung nach straffällige "Asylanten" gegenüber nicht-straffälligen (wenn man von der Pass-Sache absieht)?

Für mich nutzen Kriminelle generell die Gesselschaft aus.

Und das Menschen die vor Krieg/armut flüchten die Gesselschaft die sie aufnimmt auch noch mit Füßen treten ist meines erachtens nach keinesfalls aktzeptabel.

Zudem hat die bisher wirklich schlechte Arbeit von Politik und Polizei zur folge , dass immer mehr Kriminelle aus dem Ausland Deutschland als Kriminal-Touristenziel sehen.

Leider gibt es zu den Straftaten die Flüchtlinge begehen schon lange keine verlässlichen Statistiken mehr.

Ich könnte jetzt hir die Einzelfallmap posten die alle Straftaten die Medial erfasst werden auflisten aber die ist auch nicht 100% seriös.

Leider gibt es auch von Regirungsseite keine verlässlichen Statistiken mehr.

Aber unter den Flüchtlingen reden wir aufjedenfall nicht von einem Wert im Promilleberreich !

Tja, zum Glück entscheidest nicht Du das. Es verstößt nämlich gegen das bindende Völkerrecht, Artikel 33 Genfer Flüchtlingskonvention.

Ob das gut oder schlecht ist kann nur die Zukunft zeigen.

Aber ich habe genrell nicht gegen Flüchtlinge.

Ich sehe nur die kriminalität unter Flüchtlingen als großes Problem an was tabuisiert wird und jeder der es ansprecht damit zu rechenen hat als Nazi abgestempelt zu werden.

Unser Staat ist überhaupt nicht "zimperlich" gegen Flüchtlinge. Vor dem Gesetz sind hier zum Glück alle gleich, unabhängig von
Aufenthaltsstatus.

Meinungen wie Deine halte ich viel eher für
gesellschaftliches Gift.

Lol die letzten Tage mal den Fernseher angemacht ?

Es gibt dutzende Asylanten die in Deutschland Straftaten verübt haben und trotzdem auf freien Fuß sind.

Ich halte eher die Gutmenschen SJW-Kultur für den untergang unsere Gesselschaft.

Aus der Streitkultur der Deutschen ist ein einziger Witz geworden.

Es kommen keine Argumente oder Lösungsvorschläge sondern nur noch Labels mit denen Menschen gebranntmarkt werden.

Dürfen sie nicht. Dein Gefühl täuscht.

Mag sein , aber was ich die letzten 2 Jahre in den Medien und selbst auf den Straßen sehe lässt mich irgendwie dennoch nicht los und gibt mir dieses Gefühl.

Davon, dass Du jemanden ohne Pass gar nirgendwohin abschieben kannst, ganz abgesehen.

Tja da irrst du dich , man kann über Fingerabdrücke und Datenbanken von den möglichen Herkunftsländern die Identität dieser Menschen ermitteln und sie somit abschieben.

Aber schon da sieht man wie schlecht das Deutsche Einwanderungssystem ist.

Wenn Menschen in dieses Land unter falschen Identitäten hir einwandern dürfen und dafür nur ihren Pass vor der Grenze wegschmeißen müssen halte ich das für eine schwerwiegende Sicherheitslücke.

Die "Vergewaltigungs-Orgie" war in allererster Linie eine
Sexualdelikt-"Orgie". Es wurde nicht massenhaft vergewaltigt, sondern massenhaft "gegrabscht" (was die Sache nicht besser, aber zumindest anders macht).

Und wie genau würdest Du in einer unübersichtlichen Lage,mit viel zu wenig Polizei, in einer Menschenmenge genau diejenigen persönlich identifizieren, die sich vergehen? Du musst ja jedem einzelnen eine Schuld zuweisen können und nicht auf gut Glück, weil er zufällig am Bahnhof war und dunkle Hautfarbe hat.

Die haben sich in einer großen Gruppe im Kreis um Frauen gestellt und denen unter die Unterwäsche gegrabscht!

Was bist du denn bitte sehr für einer, dass du sowas nur "grabschen" nennst ?

Das ist ja mal richtig krass XD

Für kriminelle Flüchtlinge setzt du dich ein , aber für Frauen denen jede möglichkeit genommen wurde sich überhaupt zu wehren und die nach der arabischen Taharrusch dschama'i-Praxis vergewaltigt wurden lässt du nach hinten fallen ?

Sowas "grabschen" zu nennen ist eine absolute verhamlosung und echt richtig dreckig!

Und das absolute versagen der Polizei und des Staates auch noch damit zu rechtfertigen , dass es zu viele Täter waren setzt dem ganzen echt die Krone auf.

Du gibst mit dieser Haltung solchen total kranken aktionen einen Rahmen wo das jeder mit genug Leuten abziehen kann ohne auch nur eine Strafe dafür zu erwarten.

Das ist schon hart lächerlich was du zu diesem Punkt gesagt hast.

0
@Zoddt

Und das Menschen die vor Krieg/armut flüchten die Gesselschaft die sie aufnimmt auch noch mit Füßen treten ist meines erachtens nach keinesfalls aktzeptabel.

Das ist völlig unstrittig. Aber bei Dir klingt das so, als ob alle "Asylanten" nur dieses Ziel hätten.

Leider gibt es zu den Straftaten die Flüchtlinge begehen schon lange keine verlässlichen Statistiken mehr.

Wie kommst Du denn darauf? Natürlich gibt es die, es nennt sich "polizeiliche Kriminalstatistik". Zugegeben, sie zu lesen und zu interpretieren ist nicht ganz leicht, man muss schon "Hellfelder", "Dunkelfelder", "Tatverdächtige" usw. richtig einordnen können. Ansonsten: Alle Daten vorhanden.

Ich könnte jetzt hir die Einzelfallmap posten die alle Straftaten die Medial erfasst werden auflisten aber die ist auch nicht 100% seriös.

Bitte nicht. Wenn schon Du diesen Dreck nicht "100% seriös" findest, erspare ich mir jeden weiteren Kommentar dazu.

Aber unter den Flüchtlingen reden wir aufjedenfall nicht von einem Wert im Promilleberreich !

So so. Du hast also keinerlei verlässliche Statistik als Grundlage, aber Du bist Dir (gefühlt) ganz fest sicher, dass wir schon im Prozentbereich sind! Also von ca. 1,5 Mio Flüchtlingen mal mindestens 15.000 Verbrecher sind, nach oben offen! Tell me more!

Ich sehe nur die kriminalität unter Flüchtlingen als großes Problem an was tabuisiert wird

Was bitte wird daran tabuisiert? Wenn irgendwo irgerndwas geschieht, sind die Flüchtlinge doch gleich die ersten, auf die mit Fingern gezeigt wird. Wenn bei einer Tat die Herkunft des Tatverdächtigen nicht genannt wird, hat das sehr gute Gründe, nämlich den demokratischen Schutz von Minderheiten.

jeder der es ansprecht damit zu rechenen hat als Nazi abgestempelt zu werden.

Komm mal wieder aus Deiner Opferrolle raus. Nur weil jemand Deine Meinung kritisiert, schwingt er nicht gleich die "Nazikeule". Mal ganz abgesehen davon, dass Du hier mit der Gegenkeule "SJW" um Dich schwingst.

Es gibt dutzende Asylanten die in Deutschland Straftaten verübt haben und trotzdem auf freien Fuß sind.

So so. Dir ist aber schon bewusst, dass nicht alle Verbrechen gleich im Knast enden? Oder dass Angeklagte, sofern sie keine Gefahr für die Allgemeinheit sind, bis zum Prozessende sich frei bewegen dürfen? Also alle Angeklagten, nicht nur "Asylanten". Und das richtige Strafmaß, das unter Berücksichtigung aller Gegebenheiten geurteilt wird, solltest Du den Richtern überlassen, nicht irgendeinem "gesunden Volkswillen" oder ähnlichem Mist.

Tja da irrst du dich , man kann über Fingerabdrücke und Datenbanken von den möglichen Herkunftsländern die Identität dieser Menschen ermitteln und sie somit abschieben.

Könnte man. Wenn die Herkunftsländer dass denn bereitstellen würden. Ich bin mir aber recht sicher, dass man in Syrien, Afghanistan oder Libyen gerade andere Sorgen hat als deutsche Amtshilfe. Und außerdem: Wen kontaktierst Du denn eigentlich, wenn vor Dir einer sitzt, der keinen Pass hat? So weit ist der globale Überwachungsstaat noch nicht.

Wenn Menschen in dieses Land unter falschen Identitäten hir
einwandern dürfen und dafür nur ihren Pass vor der Grenze wegschmeißen müssen halte ich das für eine schwerwiegende Sicherheitslücke.

Da sind wir ausnahmsweise einer Meinung. Aber wie willst Du das ändern, ohne dass Du diejenigen, die aus gutem Grund keinen Pass haben (von Schleppern abgenommen, nicht aus dem Krieg mitnehmen können), gleich mit aussortierst?

Für kriminelle Flüchtlinge setzt du dich ein , aber für Frauen...die ..vergewaltigt wurden lässt du nach hinten fallen ?Sowas "grabschen" zu nennen ist eine absolute verhamlosung und echt richtig dreckig!

Ich setze mich weder für Krimninelle ein noch hab ich das "nur" grabschen genannt (wie Du übrigens einen Satz vorher). Es geht nicht darum, etwas zu verharmlosen. Aber es geht darum, die Vorfälle richtig einzuordnen statt ständig das Bild von "massenhaften Vergewaltigungen" zu zeichnen. Unter den 1.182 Anzeigen der Silvesternacht gab es 5(!) Anzeigen wegen Vergewaltigung (Quelle: Zeit online). Der ganz große Rest verteilt sich auf "Grabschen", Diebstähle usw.

Damit mich keiner falsch versteht: Jeder dieser Fälle ist einer zu viel. Aber man muss in so einer Diskussion bei Fakten bleiben.

Und das absolute versagen der Polizei und des Staates auch noch damit zu rechtfertigen , dass es zu viele Täter waren setzt dem ganzen echt die Krone auf.

Ich rechtfertige überhaupt nichts. Die Polizei, die Bahn, die Politik haben massiv Mist gebaut, und keiner wills gewesen sein. Ich weise lediglich drauf hin, dass Du hinterher einen schwierigen Stand hast, irgendjemanden zu ermitteln.

Du gibst mit dieser Haltung solchen total kranken aktionen einen Rahmen wo das jeder mit genug Leuten abziehen kann ohne auch nur eine Strafe dafür zu erwarten.

Ich gebe überhaupt gar nichts einen "Rahmen". Ich will ebensowenig wie Du, dass sowas irgendwo passiert. Aber ich widerspreche grundsätzlich pauschalisierenden Aussagen und "gefühlten" Wahrheiten, die durch nichts belegt sind.

0

Nur mal ein kleinen Kommentar zu deiner Aussage:

Unser Staat ist überhaupt nicht "zimperlich" gegen Flüchtlinge. Vor dem Gesetz sind hier zum Glück alle gleich, unabhängig von Aufenthaltsstatus.

Leider nicht so ganz richtig. Es sind auch vor deutschen Gerichten längst nicht alle gleich. Für Muslime gibt es sehr wohl so etwas wie einen "kultuellen Rabatt". Ein sogen. Ehenmord ist da nicht ganz so schlimm, gehört ja zur "Kultur", muss man Verständnis für haben.

http://www.faz.net/aktuell/politik/staat-und-recht/empoerung-ueber-urteil-kultureller-rabatt-fuer-ehrenmord-12863670.html

0
@EinfachSo01

Es sind auch vor deutschen Gerichten längst nicht alle gleich. Für
Muslime gibt es sehr wohl so etwas wie einen "kultuellen Rabatt".

Der "Moslem-Rabatt" ist ein völliges Märchen. Jedes Gerichtsurteil ist ein Einzelfall, der anhand seiner Tatumstände bewertet wird. Bei jeder solchen Straftat fließen soziale Hintergründe, Prägungen etc. in Urteil und Strafmaß ein - völlig unabhängig von Religionszugehörigkeit und Weltanschauung.

Ein sogen. Ehenmord ist da nicht ganz so schlimm, gehört ja zur "Kultur", muss man Verständnis für haben.

Wer sagt etwas von "nicht ganz so schlimm"? Ein Mord ist ein Mord. Dafür hat überhaupt kein Richter "Verständnis", noch bittet irgendjemand darum.

Der Deutsch-Afghane in Deinem Artikel hat übrigens lebenslang ohne Bewährung gekriegt, ich sehe da wenig "Rabatt", Du etwa? Die Anwältin Biehl mag sich darüber "empören", dass eine besondere Schwere der Schuld verneint wurde - ihre rhetorische Was-wäre-wenn-Frage ist aber völlig sinnfrei. Auch ein Christ oder Atheist hätte gleich verurteilt werden können, wenn (wahrscheinlich andere) Gründe dafür gesprochen hätten.

0

Warum werden kriminelle Asylanten nicht sofort abgeschoben?

Schon diese Fragestellung ist grundsätzlich falsch. Denn tatsächlich begehen nicht vorwiegend als Asylanten Anerkannte kriminelle Straftaten. 

Denn tatsächlich sind nicht alle Eingewanderten Menschen, die hier Asyl beantragen wollen. 

2015 hat Merkel ohne Absprache mit den an den europäischen Außengrenzen befindlichen europäischen Staaten alle jungen Menschen aus dem Nahen Osten und Nordafrika im Ausland vor laufenden Kameras zu uns eingeladen. 

Jene Flut an jungen Menschen, die daraufhin zu uns kam, kam nicht um einen Asylantrag zu stellen, sondern weil sie verstanden hatten

die Bundeskanzlerin dieses unseres Staates hatte sie eingeladen

die Bundeskanzlerin dieses unseres Staates hatte ihnen öffentlich erklärt, die deutsche Wirtschaft brauche unbedingt Nachwuchs und sei deshalb auf die Einreise junger Menschen angewiesen. 

Zeitgleich duldeten in diesem unserem Staat die Organe der öffentlichen Ordnung die Einwanderung bereits im europäischen Ausland zu Gefängnisstrafen Verurteilter nach Haftentlassung ohne erneute Überprüfung eines Asylrechts oder überhaupt einer Überprüfung

Vorher schon hatte die gleiche Kanzlerin aus Frankreich ausgewiesene extremistische Imame zu uns eingeladen

Die Liste ließe sich endlos fortsetzen. Und zwar beginnend mit einem 1955 im Spiegel erschienenen Artikel zu den maroden Zuständen in den Erstaufnahmelagern. Die  Kritikpunkte bestehen bis heute. 

Wir können nun als Artikel 20 Grundgesetz lesen und Artikel 38. Dann dürfen wir uns fragen, warum wir uns von sogenannten Volksparteien jene Subjekte zur Wahl diktieren lassen, die wir dann stumpfsinnig und verantwortungsverweigernd wählen um sie danach mit unseren Steuergeldern zu bezahlen. 

Und dann ist Deine Frage beantwortet. In der Kürze. 

Das Grundgesetz findest Du online. 

Weiter kann ich Dir versichern, dass wir in diesem unserem Staat manche tatsächlichen Experten haben, die von den einzelnen Fachbereichen wirklich und nachweislich Ahnung haben, denn diese Fachkompetenz erbringen sie in ihrer alltäglichen Arbeit. 

Im Gegensatz zu jenen, die wir wählen und oft genug in ihrem ganzen Leben noch nicht eine einzige als solche zu bezeichnende Arbeit hatten.

---------------

Noch zur Silvesternacht:

Die Zahl der Sexualdelikte ist im Vergleich zu anderen Jahren nicht bemerkenswert angestiegen, auch wenn uns die Medien diese Lüge seit fast einem Jahr einzutrichtern versuchen. 

Zu Köln ist wohl unbestritten: 

Viele Anzeigen wurden zurück gezogen. 

Dem BKA war bekannt, dass manche aus anderen europäischen Staaten zu uns eingereisten Ausländern mit krimineller Vorgeschichte auch hier in D ihr Bandenwesen in der Silvesternacht von Diebstahl auf sexuelle Straftaten verlegen wollten. Das BKA hat aber diese Informationen nicht an die örtlich Zuständigen weiter geleitet, weshalb die Polizei ihre Präsenz falsch organisierte. 

In Hamburg ist die Frage bis heute unbeantwortet, wie auf einer fast übervollen Straße Sexualdelikte geschehen konnten, obwohl manches Geschäft auch noch Überwachungskameras mit Blick auf die Straße installiert hatte.

Warum gab das BKA eine Warnung für einen Verkehrsknotenpunkt in München bekannt,, obwohl dort gar keine Erkenntnisse einer geplanten Straftat zu vorlagen entgegen in den Medien verbreiteter Behauptungen? 

---------------------

Die Silvesternacht und ihre Vorgänge in der Öffentlichkeit gleicht sehr stark den aktuellen Ereignissen: 

Ein Unglück ist  geschehen. Mittlerweile müssen wir wohl davon ausgehen, dass zumindest dem LKA eines Bundeslandes entsprechende kriminelle Pläne der jetzt aktuell gesuchten Person als Täter vorlagen. Zudem war der jetzt gesuchte Mann bereits in Italien im Gefängnis, sein Aufenthaltstitel wurde hier wohl nicht unter Ausschöpfung geltendes Recht angemessen überprüft. 

In diesem Staat gehört zwingend zum Rechtsstaatsprinzip die Unschuldsvermutung. Diese wurde aber sofort nach der Tat von den Medien mit Füßen getreten. 

Hier höre ich mit meiner Aufzählung auf und verweise auf die von mir empfohlenen Artikel des Grundgesetzes. Natürlich schadet es keinem Menschen, das ganze Grundgesetz zu lesen. 

Bemerkenswert ist auch - das kann ich mir jetzt hier nicht verkneifen noch anzumerken - 

Der EUGH hat gestern entschieden

http://www.lto.de/recht/nachrichten/n/eugh-c-203-15-c-698-15-allgemeine-vorratsdatenspeicherung-unzulaessig/

und schon gibt es eine andere Berichterstattung.

Warum komme ich mir so vor, als würde sich aktuell 1939 wiederholen? - Keine Ahnung. Muss in Geschichte gepennt haben 

Sexua-Delikte , Raub und Mord sollten zu einer sofortigen Abschiebung führen und die Täter bis zu dieser vollsteckung gehören in Haft gesteckt und nicht in Freiheit.

Sofern die Täter ermittelt wurden, kommen sie in Haft! Wie kommst du auf den schmalen Grat, dass sie in Freiheit bleiben?

Zum Rest  deiner Frage empfehle ich dir das Studium unseres Grundgesetzes.

Und bitte nutze GF nicht als Plattform für deine Hetze! 

Die sexuellen Nötigungen in Köln wurden in einer unüberschaubaren Personenmenge und noch dazu bei Dunkelheit begangen.

Da ist es schwierig bis unmöglich, Tatverdächtige zu ermitteln.

Dann werden diese Menschen dieses Silvester aber viel spaß haben wenn es unmöglich ist jemanden für sowas in Deutschland zur Verantwortung zu ziehen.

Als Frau würde ich mich dann an Silvester doch eher von öffentlichen Plätzen fernhalten wenn das wirklich so ist.

Was für eine schöne und freie Gesselschaft wir doch haben.

0

Du willst mich offenbar nicht richtig verstehen.

Völlig unabhängig von der Flüchtlingsproblematik ist es schwierig, unter den genannten Umständen Tatverdächtige zu ermitteln.

1
@vitus64

Kann mich eigentlich nicht daran erinnern , dass es vor den Flüchtlingswellen 2015-16 es in Innenstädten an öffentlichen Plätzen solche Massenvergewaltigungen im Taharrusch-Style gegeben hat.

Aber vieleicht gab es die ja doch!

Aber die Polizei versucht das alles Todzuschweigen wie sie es 2016 versucht hat wo sowas die armen Flüchtlinge abgezogen haben.

*Ironie on*Hast aber sicherlich recht , da gibt es sicher absolut keinen Zusammenhang (; *Ironie off*

0

"Kann mich eigentlich nicht daran erinnern " usw.

Du missverstehst mich immer noch.

Was ist daran so schwer zu begreifen, dass es schwierig war, Tatverdächtige zu ermitteln?

0

Was möchtest Du wissen?