Warum werden Kommunisten in Deutschland toleriert und N.Soziallisten nicht?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Der Unterschied liegt wohl darin, dass die NPD eindeutig verfassungsfeindlich eingestellt ist, was man von der Linken so nicht sagen kann.

Die Opferzahlen von Kommunismus und Nationalsozialismus gegeneinander aufzurechnen und daraus was abzuleiten ist übrigens ziemlicher Schwachsinn...

die Linken werden genauso vom Verfassungsschutz beobachtet und das zurecht!

0
@allocigar78

Du kannst sagen, was du willst, die, nennen wirs mal "Grundeinstellung", der Partei ist doch eine ganz andere, "humanere", als die der ganzen Splitterparteien von rechts hinten.

0

eine gute und berechtigte Frage! Eigentlich sollte keiner von beiden tolleriert werden. Aber nachdem in Deutschland noch immer viele meinen sich vom rechten Rand nur so deutlich zu differenzieren in dem sie links sind und die Medien das auch noch unterstützen, ist dies wohl leider so. Dabei ist es genau umgekehrt: wer die linken unterstützt, macht die rechten hoffähig. Im übrigen: die linken Straftaten nehmen immer mehr zu - das ist genauso ein übles Gesindel wie die rechten!

Das kam auch gerade in Report. Und komplett logisch: Wer Gutes tut, nützt dem Bösen. 100 Daumen.

0

Der Kommunismus hat sogar mehr Opfer gebracht als der Nationalssozialismus ? Entschuldige, das kann gar nicht sein. Schau dir mal , nur als EIN Beispiel von vielen Stalingrad an. Wer kam denn auf die Idee da einzumarschieren, Kommunisten oder die Nazis? Aber um deine Frage zu beantworten, Caesar sagte mal: Wehe den Besiegten. Die Kommunisten haben den Krieg gewonnen. Wer gewinnt schreibt die Geschichte. Aber wir sollten froh ueber das Ergebnis sein, denn weder habe ich Lust in einem Lager als Gehilfe zu arbeiten noch will ich mir dieses Rassen und Blut Geschwafel antun. Ich krabble lieber zu einer Russin oder Asiatin friedlich ins Bett als mit dem Panzer gewaltsam einzumarschieren.

* China: 65 Millionen
* Sowjetunion: 20 Millionen
* Afrika: 1,7 Millionen
* Afghanistan: 1,5 Millionen
* Nordkorea: 2 Millionen
* Kambodscha: 2 Millionen
* Osteuropa: eine Million
* Vietnam: eine Million
* Lateinamerika: 150.000

Opferzahlen des Kommunismus

0
@francgangsta

Diese Zahlen sind Fakes der allerbilligsten Sorte. Aber bei millionenfachen Millionenlügen denkt man eben es wird schon was hängen bleiben.

Bei den UDSSR-Millonen sind z.B. die Kriegs- und Bürgerkriegstoten dabei wo die ENTENTE-Mächte (über 10 westliche Länder) die junge UDSSR überfallen haben, alte zaristische Militärs und Feudalisten bezahlt haben. Z.B. gab es in der Ukraine ein Millionenheer vom Westen bezahlt, um die Kulaken (Großbauern) gegen ihre befreiten ehemaligen Leibeigenen im Kolchosen organisierten erstmals freien Menschen zu hetzen: Traktoren zerstören, ganze Felder abbrennen - mit entsprechenden Hungersnöten - und all diese Toten werden STALIN (!) in die Schuhe geschoben !

0
@ProfG

Satistiken muss man richtig deuten können.

Zwei Personen haben Hunger. Es werden zwei Mahlzeiten serviert, die beide von 1 Person gegessen werden. Statistisch gesehen, dürften beide Personen keinen Hunger mehr haben.

0

Die Neue LINKE ist nicht mit der SED zu vergleichen,das wüsstest du aber wenn du ein wenig recherschieren würdest. Außerdem wäre es vieleicht mal gut mit einer änderung,weil spd,cdu... machen eh nur leere versprechungen und ändern nichts.

Die Nachfolgepartei der SED , also die LINKEN sitzen nur deshalb im Bundestag, weil es noch soviele Wähler gibt, die ihr dazu verhelfen die 5% Hürde zu nehmen. Würde der Stimmenantel unter die 5% sinken, wäre es aus mit Bundestag, oder Sitzen in Länderparlamenten. Du musst dich dann fragen, von wem werden die LINKEN eigentlich toleriert ? Schau dir mal an, aus welchen Bundesländern die LINKEN die meisten Stimmen bekommen, dann beantwortet sich diese Frage von selber. Die NPD hat ihre antidemokratische Gesinnung zu sehr in den Vordergrund gestellt, deshalb spricht heute kaum noch jemand von der NPD. Die LINKEN machen das geschickter. Sie geben sich nach aussen hin als Demokraten, ihre Gesinnung hat allerdings nichts mit Demokratie zu tun. Im Laufe der Jahre werden sich auch die LINKEN aus der politischen Landschaft verabschieden , was zu wünschen wäre.

Weder die Rechten noch die Linken werden ausgegrenzt. In unserer Demokratie leben beide Formen mehr oder weniger harmonisch miteinander.

So sollte es sein. Aber in einer Scheindemokratie wie in der BRD ist das anders

0

Immer wieder der gleiche gefährliche Schwachsinn. Gleichsetzung von Kommunismus mit Faschismus. Die politische Bildung in diesem Land ist wirklich vor die Hunde gekommen. Das kann nur Methode sein.

Für mich die beste Antwort.

0

Ich setzt es nicht gleich. Warum stellt man hier wohl fragen?

0

Kommunisten sind Todfeinde des Faschismus. Sie kamen auch als erste in die KZs - wovon man seit Jahrzehnten nichts mehr hört in den Medien. Und nicht vergessen: Faschimus/NAZIs sind ein Kind des deutschen und internationalen Kapitals. Suche nach Antibolschewistenfonds und A.Stutton: Wall Street and the rise of Hit.ler". Ziel: Deutsche Räterepubliken ausrotten mit den 500Mio.Reichsmark des Antibolschewistenfonds bezahlten Privatarmeen, genannt "Freikorps", Sozialisten ausrotten, die linken Führer Luxemburg/Liebknecht ermorden - mit dem Endziel Sozialismus in Europa (Spanien, Italien und UDSSR etc. ) auszurotten. Sie haben die dummen Deutschen dafür ausgewählt.

0

Der Kommunismus hat mehr Opfer gebracht als der Nationalsozialismus!? Was ist das denn für eine Wahrheit? Die Kommunisten haben im Kampf gegen den Faschismus die Hauptlast getragen und Millionen Leben verloren. Es muss jetzt nicht so ein Schloch daherlaufen und aus Massenmord Hygiene machen. Das geht zu weit.

Ja hat er sieh dir die Opferzahlen der Sowjetunion und China an, nur um mal die größten zu nennen

0

Informiere Dich besser! Die KPD ist längst verboten. Die Linke Kommunisten zu nennen ist doch Unwissen pur.

DH! erspart mir die selbe Antwort :)

0

Du willst behaupten die DDR "forderte" über 30 Millionen Tote? Soviele Bürger gabs nicht einmal!

Idiot. Gab es den Kommunismus nur in der DDR? NEIN!

0

Falsch! Die KPD ist verboten und die NPD erlaubt!

Seit 1956 ist die KPD verboten, enteignet und führende Mitglieder kamen ins Gefängnis. Nachfolgeparteien sind auch verboten, aber - wie man sieht - solange sie unbedeutend bleiben und bespitzelt und durch z.B. Berufverbote, Knüppeleinsätze bei Anti-Nazi-Demos etc. kontrolliert sind, hat man sie gerne als Feigenblatt für "die Freiheit" in unserem Lande.

Dabei schreibt das Grundgesetz weder Kapitalismus noch Sozialismus vor und ist offen für beide Systeme - es wird ausdrücklich auf die Gemeinwohlpflicht des Eigentums hingewiesen.

Demontiert wurde das Grundgesetz immer von den Regierungsparteien und immer verteidigt von Kommunisten.

BLÖD-Zeitung & Co. sind doch wenn man genau hinschaut (trotz vorgeblicher Anti-NAZI-Haltung!) NAZI- Erziehungs- und Denkeinrichtungen: Kraftsprüche, Sex-, Crime, Big-Money-Drill, das tägliche Busenmädchen, Ausländerhetze in Form unauffälliger Daten. D.h. die machen NAZIs und sie machen sie auch scharf, aber halten sie mit (eigentlich gemäß BILD-Ideologie nicht nachvollziehbaren Argumenten, wie etwa: NAZI sein ist unfein) an der Kette - warum?

Um sie loszulassen, wenn jemals die Linke stark werden sollte.

Man WILL die NAZIs - nur noch nicht jetzt ... wo sie ja eh selber regieren.

0

Erschreckende frage die jegliche bildung vermissen lässt.

nazis und kommunisten haben in unserem land nichts zu suchen

Das zeigt z.B. sehr schön wie erfolgreich die Propaganda "des Extremismus" ist.

Für mich sind Regierungen extrem, die den privaten Banken 500 Mrd. öffentlichen Gelder schenken und UNS dann drei Monate später sagen WIR müssen sparen, weil wir zu viele Schulden haben. Aber wenn man den Hunden die WM und den zugehörigen NAtionalismus vorwirft - wird das wie jeder Knochen geschnappt und alles vergessen.

Wir werden bald in viele Kriege ziehen wegen dieser Verdummung in der Bevölkerung!

Was die Medien bringen, geht 1:1 in die Köpfe und der gleiche Mist kommt wieder - sogar "selbst durchdacht" in "eigener" Sprache wieder heraus wie man sieht.

Das herrschende Bewußtsein ist immer das Bewußtsein der Herrschenden.

0

du hast einfach null ahnung

Was möchtest Du wissen?