Warum werden Kekse weich und Brot hart?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der unterschiedliche Feuchtigkeitsgehalt der Backwaren ist dafür verantwortlich, dass Brot hart, aber Kekse und Zwieback beim offenen Herumliegen weich werden. Beide Nahrungsmittel übernehmen mit der Zeit einfach den Feuchtigkeitsgehalt der Luft. Bei Brot bedeutet dies, dass es härter wird, bei Keksen ist es umgekehrt. Denn Brot besteht zu etwa 40 Prozent aus Feuchtigkeit und verliert davon rund 14 Prozent, wenn man es zu lange liegen lässt. Der Prozess, der dabei abläuft, wird "Retrogradation" genannt. Die Feuchtigkeit wandert nach außen in die Kruste, die weicher wird, während der Rest trocken und hart wird. Hart Gebackenes wie Kekse und Zwieback dagegen enthalten nur zwei bis fünf Prozent Feuchtigkeit, absorbieren deshalb Feuchtigkeit und werden weich. Daher ist es ratsam, Gebackenes in einem möglichst luftdichten Behältnis aufzubewahren - nicht gemeinsam allerdings.

Quelle:

http://www.waswiewo.com/kategorie_d/Brot_1055.html

Ich muss leider zum Teil die Aussage von Zander1961 widerlegen

In deiner Quelle steht aber nicht welche "Feuchtigkeit" sie enthalten. Du hast ja schon die "Retrogradation" angesprochen, aber der entscheidene Punkt ist Zucker!

in Keksen ist viel Zucker enthalten und aber auch wenig Feuchtigkeit!

Wie wir wissen ist ja Zucker hygroskopisch (absorbieren also Wasser aus der Luft). Wenn man die Zutaten von den beiden Produkten betrachtet, stellt man fest, dass in Keksen ca. 60-70 mal mehr Zucker enthalten ist als in Brot. Noch ein wichtiger Punkt ist, dass bei Keksherstellung meistens Puderzucker verwendet wird. Puderzucker hat i.d.R. um vielfaches mehr Oberfläche als der normale Kristallzucker - die Wasseraufnahme wird also hiermit gefördert.

PS: Kannst mal ein Experiment machen: Hol dir 2 Untertassen und streue auf eine den Kristallzucker und auf die andere Puderzucker und lass es mal lange iwo - auf den Balkon am besten - stehen und du wirst feststellen, dass der Puderzucker schneller feucht wird als der Kristallzucker. =D

0

Der Keks trocken und nimmt bei durch die große Oberfläche Feuchtigkeit auf. Die Kruste des Brotes schützt davor wie ein Panzer. Wird das Brot allerdings in einer Plastiktüte aufbewahrt wird es ebenfalls nass und nicht knochentrocken.Dazu kommt das in Keksen viel Zucker enthalten ist, der hat die Eigenschaft Wasser aus der Luft aufzunehmen.

also ,bei mir werden kekse nicht weich und Brot nicht hart,alles zu zeitig alle..

Was möchtest Du wissen?