Warum werden Kaffeefahrten nicht verboten?

5 Antworten

Weil es in Deutschland eine freie Marktwirtschaft gibt, es wird niemand gezwungen zu überhöhten Preisen einzukaufen, auch wenn bei solchen Kaffeefahrten natürlich schon den Leuten ein schlechtes Gewissen eingeredet werden kann...

Andererseits gibt es auch recht junge Leute, welche hier groß einkaufen, das kann man sich nciht vorstellen...

Vor einigen Jahren hatten wir mit 10 Leuten auch an so einer "tollen Fahrt" teilgenommen und wir waren unter insgesamt 40 Teilnehmern auch die Einzigen, welche überhaupt nichts gekauft haben...

Geht dann garantiert auch...

Weil das erwachsene Menschen sind, die selbst entscheiden können für welchen Preis sie was kaufen möchten. Es ist ja allen bekannt, dass das keine Wunderwaren sind, die da verkauft werden. Da darf sich eben jeder auch zum Obst machen und das kaufen.

Wenn man sich so über den Tisch ziehen läßt, ist man doch selber schuld. Man braucht an solch einer Fahrt nicht teilnehmen, das ist freiwillig, gewarnt wird davor aber genug.

Ich denke auch die Leute wissen das mittlerweile, die ganzen Machenschaften waren ja auch schon öfters im TV zu sehen, und trotzdem fahren immer noch welche mit, wer weiss was in denen vorgeht?

Woher ich das weiß:Recherche

In den Werbungen dieser Veranstalter wird den Teilnehmern einiges versprochen, was dann zur Entscheidung führt, an der Kaffeefahrt teilzunehmen. Großer Gewinn, Reise usw.

Wenn dann die Veranstaltung beginnt und die Leute warten auf ihren Gewinn, der freilich gelogen ist, sind doch viele enttäuscht.

Vorallem ältere Leute checken das nicht mehr so, dass sie da nur betrogen werden. Die Redner bei diesen Veranstaltungen sind top geschult und verstehen es, aus einem minderwertigen Produkt, eine einmalige Chance herbeizureden, wenn man so ein Produkt kauft.

Wenn dann eine Heizdecke die nur 100.--€ wert ist,für 1200.--€ verkauft wird, weil diese Decke alle möglichen Beschwerden verschwinden lässt, diese von den Ärzten empfohlen wird, das glauben eben ältere Leute, weil die meisten von denen Beschwerden irgendeiner Art haben. Da kommt doch so eine Heizdecke gerade recht.

Klar sind das alles erwachsene Menschen, die entscheiden , ob sie etwas kaufen oder nicht.

Es kommt aber darauf an, wie verkauft wird und was den Leuten versprochen wird. Überprüfen können die gar nichts. Sie vertrauen eben auf das, was der Redner ihnen erzählt.

Deshalb verstehe ich nicht, warum diese Kaffeefahrten nicht verboten werden. Kannte eine ältere Dame die durch Teilnahmen an Kaffeefahrten am Ende über 4000.--€ Schulden hatte, die sie nicht bezahlen konnte.

0

die Leute wissen doch genau worauf sie sich einlassen.. niemand ist gezwungen und niemand muss was kaufen.

Ist genau so als wenn man alle Spielhallen zumachen wollte wenn die leute alles verzocken..

Was möchtest Du wissen?