Warum werden Jungs/Männer behandelt als gäbe es nicht in ihnen, das geschändet oder verletzt werden kann, als hätten sie ein ECHTE Seele die wichtig ist?

2 Antworten

Das war schon immer so weil Männer allgemein als "stark" gelten seelisch und körperlich deshalb hat es sich irgendwie so eingebürgert sie so zu behandeln ich persönlich befürworte es nicht

Ist halt so eine Gesellschaftliche sache wie "Frauen an den herd"

Nur Männer sind zu feige was dagegen zu sagen meist.

1

Die Gesellschaft hat gegenüber Männern weniger Empathie. Frauen werden eher positiv mit Mutterschaft assoziiert, Männer eher negativ mit Aggressivität. Leid, das männlichen Menschen widerfährt, wird weniger mitgefühlt.

„Four experiments confirmed that women’s automatic in-group bias is remarkably stronger than men’s and investigated explanations for this sex difference, derived from potential sources of implicit attitudes (L. A. Rudman, 2004). In Experiment 1, only women (not men) showed cognitive balance among in-group bias, identity, and self-esteem (A. G. Greenwald et al., 2002), revealing that men lack a mechanism that bolsters automatic own group preference. Experiments 2 and 3 found pro-female bias to the extent that participants automatically favored their mothers over their fathers or associated male gender with violence, suggesting that maternal bonding and male intimidation influence gender attitudes.“ [Rudman & Goodwin (2004): Gender differences in automatic in-group bias: Why do women like women more than men like men? In: Journal of Personality and Social Psychology, 87(4), S. 494-509]

Woher ich das weiß:Recherche

Was möchtest Du wissen?