warum werden Internetleitungen in bits angegeben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hat sich einfach so eingebürgert, dass Kapazitäten als Byte (die kleinste Speichereinheit) und Übertragungsgeschwindigkeiten in Bit bezeichnet werden. Es gab auch nich immer solche Zahlen und nur Internetanschlüsse. Man denke mal an serielle Anschlüsse usw. welche dann Übertragungsmethoden wie 8N1 haben, wo die Bezeichnung die einzelnen Bits betitelt (8 Datenbits, kein Paritätsbit, ein Stopbit).

Für die Leute heute ist natürlich eher die Bytezahl interessant.

Ein byte sind 8 bit, das heißt die information ist ja korrekt, da aber viele Leute den unterschied zwischen bit und byte nicht kennen, klingt es nach mehr, da man ja eher von der datenmenge der bytes ausgeht. Also reine Verkaufspsychologie.

Also ist das nur ein Verkaufstrick oder steckt da mehr dahinter?

0

Was möchtest Du wissen?