Warum werden in manchen Geschäften Unterschiften bei der Bezahlung mit der Girokarte verlangt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Verfahren mit Geheimzahl erfordert eine konstante Online-Verbindung zur Verifizierung. Das haben noch immer nicht alle Geschäfte. Alternativ kann man die Option mit der Unterschrift nehmen. Lies mal das Kleingedruckte: Mit der Unterschrift wird die kontoführende Bank durch den Kontoinhaber angewiesen, dem Unternehmen Name und Anschrift des Kontoinhabers mitzuteilen, falls die Lastschrift nicht eingelöst wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lampenschacht
01.02.2016, 17:15

Ja, Danke schön ! Aber bei Edeka muss ich auch unterschreiben, und das ist bei uns in HH ein Markt, der "brummt."Da würde sich eine konstante Onlineverbindung schon lohnen. Sind die Kunden denn nicht , wie ich , genervt von dem Verfahren mit der Unterschrift. Und die Kassierer natürlich auch ! Die könnten doch mal in den Streik treten deswegen, abgesichert durch die Gewerkschaften. die Kunden wären auf ihrer Seite !!

0

Das ist meist zufällig ob mit Pin oder Unterschrift. Nehmen wir mal an,deine EC Karte wird "Kopiert"(Ja das geht wirklich(ist mir auch schon passiert) ) und der Pin gleich mit , dann kann der Verbrecher zwar mit Pin bezahlen aber deine Unterschrift kann nicht jeder Fälschen um zu bezahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lampenschacht
01.02.2016, 17:05

Ja, die Karte kann natürlich gestohlen werden, aber den Pin habe ich doch im Kopf bzw. im Gedächtnis !! Und eine Unterschrift kann ich schnell nachmachen bzw. "üben." Die Kassierer sind doch auch im Stress und tun nur so als ob sie  kontrollieren. Sicherer wäre es natürlich, wenn der Perso vorgezeigt werden müsste, aber das dauert ja noch länger. Also das Pinverfahren scheint mir viel sicherer. Danke trotzdem !

0

Beim System mit PIN erfolgt eine Onlineabfrage, ob da Konto gedeckt ist, nicht gesperrt oder sonstwie Probleme gibt. 

Bei der Unterschrift werden nur die Bankdaten von der Karte gelesen, mehr nicht. Diese System ist zwar günstiger, aber dafür auch unsicherer. Daher verstehe ich auch nicht, warum es noch verwendet wird.

Es gibt natürlich beide Fälle, Unterschrift und auch PIN, meist wirst du das in Läden erleben, wo ein Minijobber mal eben schnell angelernt wurde und kaum Ahnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Unterschreiben fallen für den Händler keine (oder geringere) Kosten an, aber die Sicherheit, dass er das Geld bekommt ist geringer als bei der Legitimierung über PIN.

Oft wird nach dem Zufallsprinzip darüber entschieden oder nach Höhe des Betrages. Ich musste bei Lidl oder Aldi auch schon unterschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat etwas mit dem Einzugsverfahren zu tun. Festlegen tun das soweit ich weiß die Geschäfte selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt verschiedene Arten der Absicherung bezüglich der Karten...und der Firmen welche sie entgegennehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?