Warum werden in Kriminalfilmen immer Kreidespuren um die Opfer gezeichnet?

24 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

lieber oscillator! die kreide abgrenzungen der leiche, werden zuerst angebracht, bevor noch die kammera es aufnimmt, weil es als erste optik dienen soll. die genauigkeit der bilder, die nachher gemacht werden, sind fürs labor und für die kollegen der mordkommision, um die feinheiten der leiche und ihrer unmittelbarer umgebung, festzuhalten um es präzise untersuchen zu können.

unmittelbar danach, wird der leichnam in die gerichtsmedizin überstellt. libe grüße von mishiko

solls LIEBE grüße, heissen. sorry

0

Das reicht nicht. Die Kreidenstriche stören nur und haben vor Gericht keine Aussagekraft. Ein 3D-Laserscanning wird immer gemacht, bevor der Leichnam abtransportiert wird. Nutzen:

  • Die Szene wird exakt so festgehalten wie sie vorgefunden wurde
  • Hochwertige Daten für die Untersuchung innerhalb weniger Minuten
  • Virtuelle Begehung und Messungen am Tatort zu jeder Zeit
  • Ankläger/Staatsanwälte können mit den Richtern den Tatort besichtigen
  • Zeugenaussagen können beurteilt werden (Wer hat von wo was gesehen?)
  • Von der Tageszeit unabhängiger Einsatz, über hohe Reichweiten, augensicher
0

hallo, liebe user! kann mir jemand beantworten, warum mein kommentar an miimiimii, gelöscht wurde??? ich antwortete nur auf ihre frage, was mein beruf VOR meiner rente, war: vielleicht war ihr peinlich, dass ich auf ihre etwas provokante frage mit wahrheit gekontert habe?

(polizeioberkommissarin über 36 jahre) und plötzlich, war meine antwort gelöscht. auf papapapillon (der ein schmetterlingzüchter und eif.tv-krimiseriengucker ist, und nur b.jed.seiner kommentare, die laserscanner in s.antworten zum x-ten mal, erwaehnt, oder die userin @pepie, die eine elektrikerin im beruf ist, wollen mir einreden, ich haette keine ahnung. wie auch immer, diese diskusion ist damit für mich beendet. liebe grüße von mishiko, die mir eine plausible antwort darauf geben können!

0
@mishiko

"...AN ALLE, die mir eine plausible antwort ..." soll es heissen.sorry! mishiko'

0
@mishiko

Liebe Mishiko, deine Antwort war bestimmt einmal vollkommen richtig. Aber du weißt sicher aus Erfahrung, dass Mordopfer nur ganz selten auf einer Fläche liegen, die mit Kreide bemalt werden kann. Meine Information zu diesem Thema habe ich eben nicht aus dem TV-Krimi wie du mir unterstellst, sondern vom Competence Center Forensik und Wirtschaftskriminalistik (CCFW).
Ich sage nicht, du hättest keine Ahnung. Aber durchsuch mal das Internet. Es gibt viele hundert reale Tatortaufnahmen - aber auf keinem sind irgendwelche Kreidemarkierungen zu sehen, höchstens eben auf Bildern von alten Krimis. Columbo ist das Musterbeispiel.

0
@PapaPapillon

"...aber dursuch mal das internet". schlaegst du mir vor. mir reichen meine eigenen erfahrungen wo ich es selbst und LIVE, hunderte male in 36 jahren, erlebt hatte. nein, danke,mir hat's gereicht! LG von mishiko'

0

Die Umrisse sind für die Lage des Toten es kann später viel daraus gelesen werden: nach den er Gefallen ist wie der Umfall/Mord teils war und…………., Bei Filme sind auch viel Fehler, das ist nur Kino

Richtig: die Kreidemalerei ist Kino - in der Realität längst vorbei.

0

Die Tatortbilder sprechen zu ihrem Beobachter oft auch in sehr konkreten Zeichen. Kreidespuren zeigen den Umriss des Opfers, die in ihren Abmessungen und der entsprechenden Lage der Aufnahmebestand der entsprechenden kriminologischen Untersuchung zu Grunde liegt.

l. elenore! BRAVO! kurz und bündig und vor allem richtig! LG von mishiko'

0

die Kreide ist billigstes Hollywood Kintopf... sie vernichtet mehr spuren als dass sie sichert. in der regel werden tatortfotos mit mehreren referenzpunkten gemacht. die Kreide kommt im wahren leben nur noch auf der straße zum einsatz um die reifen oder kantenpositionen verunglückter fahrzuege festzuhalten...

lg, anna

Bravo Anna! Praktisch die einzige richtige Antwort, die ich hier lese!
Die Forensiker der Spurensicherung würden sich ganz schön beschweren, wenn jemand rund um die Leiche alle Fingerabdrücke mit Kreide verschmieren würde! Bist du bei der Kriminalpolizei?

0

Das ist nicht nur im Fernsehen so... Die umranden die Leiche, damit sie die wegräumen können, aber trotzdem wissen wo sie lag. ist auch bei Verkehrsunfällen so, da wird die Lage der Fahrzeuge eingezeichnet.

Das siehst du nur in älteren Filmen so. In den Tatortfolgen seit 2008 findest du keine Kreidenmalereien mehr. Dies geschieht vielleicht noch bei Verkehrsunfällen, weil der 3D-Scanner (noch) nicht überall zur Standardausrüstung der Streifenwagen gehört.

0
@PapaPapillon

lieber papa schmetterling! wie mir scheint, bist du ein großer bewunderer und tv-krimiserien, gucker, woher du auch soo prezise dein wissen, schöpfst. liebe grüße von mishiko'!

0

Was möchtest Du wissen?