Warum werden in Geschäften so viele Lebensmittel weggeschmissen, obwohl es nicht so sein müsste?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich gebe dir völlig recht, dass man abgelaufene Lebensmittel nicht einfach wegwerfen sollte.

Die Tafeln oder andere "Gutmenschen" sind aber auch keine Lösung - dadurch werden v.a. Menschen unterstützt, die nicht mit Geld umgehen können und Systeme, die sich nicht an den tatsächlichen Bedürfnissen der Menschen orientieren.

Nicht jeder möchte seine "Einkünfte" oder seinen Aufenthaltsort öffentlich machen, andere haben keine Chance, überhaupt zu den Verteilstellen zu kommen.

Wir sollten grundsätzlich wegkommen vom Wunsch nach perfekten Lebensmitteln - jeder Bauer auf dem Wochenmarkt verkauft B-Ware preiswerter oder senkt zum Ende hin zusätzlich seine Preise. Auch der kleine Gemüsehändler wirft (fast) nichts weg.

Solange es aber für Supermärkte billiger ist, Dinge kistenweise zu entsorgen, ist das der Punkt, an dem man ansetzen muss! Strafen für weggeworfene Lebensmittel sind zwar nur schwer umsetzbar, aber mittlerweile werden ja sogar die Plastiktüten abgeschafft!

Also wer weiß...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blumenFee47
07.03.2016, 09:24

Ich kenne einige die sich was aus der Tonne rausholen....und das finde ich sehr traurig...das müsste nicht sein...lg blümchen

0

Vielleicht fehlen ja samstag abends und sonntags die Freiwilligen ? Und die Tafeln nehmen auch keinen Sondermüll ab, sprich was fault und nicht mehr gut ist landet im Müll (da Du Obst und Gemüse ansprichst). Diesen Ausschuß wird man nie verhindern können, es ist leider Teil unseres Überangebotes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tafel holen nicht nur an Montagen, sondern von Mo-Fr ab. Das mal zuerst. 

Klar könnte man auch samstags abholen, nur dann musst du auch Ehrenamtliche finden, die sich auch noch sonntags hinstellen und die Waren verteilen. Das ganze Prinzip der Tafel funktioniert nun mal ehrenamtlich.

Recht hast du aber, dass immer noch zu viele Lebensmittel weggeworfen werden, aber wir Kunden tragen eine große Mitschuld. Lebensmittel müssen "schön" aussehen und immer müssen die Regal voll sein. Schau dir nur mal Bäcker an. Bis kurz vor Ladenschluss müssen die Regale voll sein und wir Kunden sind nicht gewillt, auch mal ein anders Brot zu nehmen, wenn unsere Lieblingssorte ausverkauft ist. Lieber fahren wir dann zum nächsten Bäcker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blumenFee47
07.03.2016, 09:23

Bei mir einmal die Woche...ich weiß das wir Mitschuld tragen....aber es ist ja auch alles teuer genug...ich darf noch nicht mal was mitnehmen von den Waren...es ist mir als Mitarbeiter verboten...obwohl ich von Sozialhilfe lebe...das tut mir sehr weh...lg blümchen

0

Da wird leider viel zu viel weggeschmissen, was noch essbar wäre. Die Händler handeln halt nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum. Die ware könnte man oft aber noch lange verzehren. Ist schon eine verrückte Welt. Die würden das besser vor Ablauf billig verkaufen oder verschenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Supermärkte wollen eben immer super frische Ware anbieten. Leider muss man dazu sagen, denn viele Lebensmittel, die noch locker gut sind, werden dadurch einfach sinnlos weggeworfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?