Warum werden immer mehr schwul?

12 Antworten

Niemand wird schwul...

To be, or not to be, that is the question.

Das man immer mehr schwule wahrnimmt, liegt daran, dass die Notwendigkeit sich zu verstecken mehr und mehr verschwindet.

Wenn du z.B. in den Jemen gehst, oder nach Saudi-Arabien, Iran, Brunei, Nigeria oder Mauretanien, wirst du dort keinen Schwulen finden, denn dort gibt es für Homosexualität, meist nur männliche Homosexualität die Todesstrafe. Würde die Todesstrafe dort aufgehoben und keine Strafe mehr verhängt, würde plötzlich viele schwule auftauchen.

Aber die entstehen ja nicht dadurch, dass die Starfe aufgehoben wurde, sondern sie müssen sich nur nicht mehr verstecken.

Es gibt nicht mehr Schwule. Es gab auch früher immer Schwule in den Klassen, allerdings hat man das erst Jahre später bei Klassentreffen herausgefunden, wenn die dann dazu stehen konnten.

Homosexualität ist ein Merkmal der menschlichen Spezies. Ein gewisser Anteil - 5-10% je nach Quelle - ist immer und war schon immer homosexuell. Es gibt nur Unterschiede, wie das in verschiedenen Gesellschaften und zu verschiedenen Zeiten gehandhabt wird. War es vor 20 Jahren noch eher undenkbar, dass sich jemand während seiner Schulzeit outet, ist die Gesellschaft heute toleranter, so dass mehr Menschen sich trauen, früher zu sich selbst und ihren Gefühlen zu stehen. 

Es gibt also nicht mehr oder Schwule als vorher. Unsere Gesellschaft entwickelt sich nur (ganz langsam) dahin, dass man als Schwuler keine Angst mehr haben muss, und nun früher zu sich selbst stehen kann. 

Man kann es also höchstens so formulieren: Von den Schwulen trauen sich heute mehr als früher, sich schon in der Schule zu outen. Auf die Wahrnehmung wirkt das natürlich so, als gäbe es plötzlich mehr Schwule, aber das ist ein Trugschluss.

Man nimmt an, daß etwa 4-5% aller Männer nach der Pubertät schwul sind.  Viele wissen es schon früher, zeigen es aber nicht. Auch heute wird es in der Schule eher nicht gesagt, da die Betroffenen ein Spießrutenlaufen befürchten.

Daß man heute mehr Schwule wahrnimmt, hat damit zu tun, daß es heute weniger "Klemmschwestern" gibt.

P.S.: Niemand "wird" schwul.

Keiner sucht ich aus, hetero oder homo zu sein.

2

Was möchtest Du wissen?