Warum werden immer die Menschen in unserer ignoranten Gesellschaft am meisten wegignoriert, die wie Ich am liebsten und herzlichsten sind?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

 die wie Ich am liebsten und herzlichsten sind?

Ist das deine eigene Einschätzung oder die der anderen?

Was mancher bei sich selbst als herzlich empfindet, ist dem anderen manchmal schon ein Tick zu viel. 

Ich kenne auch Leute, die gehören gar nicht zu meinem engeren Umfeld. Dennoch überfallen sie mich bei jedem Zusammentreffen fast mit einer so übertriebenen Art von Empathie oder Interesse, dass ich sofort den Wunsch verspüre, sie gerade dafür irgendwie auf Abstand zu halten.

Manch einer demonstriert jedem Menschen gegenüber so eine überzogene Art von Herzlichkeit und Anteilnahme, dass man immer das Gefühl hat, da drängt sich jemand geradezu auf und in mein Leben, ob ich das will oder nicht. Und solche Leute werden dann oft ignoriert - das probateste Mittel, sie sich vom Leib zu halten.

Zu jedem "seeeehr nett" und sehr herzlich - das kann ganz schnell in ein Verhalten abrutschen, das andere als aufdringlich bezeichnen würden.

Vielleicht wird deine Art, nett und herzlich sein zu wollen, von deinen Mitmenschen einfach anders wahrgenommen? 

Ich würde jedenfalls die zitierte Ignoranz der anderen nicht verallgemeinern wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil wir nicht ins System passen. Alles muss schneller gehen. Ohne Rücksicht auf Verluste.

Rauchst Du das nicht, bist Du schlecht.
Verkloppste Den nicht biste Feige.

Es wird kein Wert mehr auf andere gelegt. Und legst Du Wert auf andere, wird auf Dich kein Wert mehr gelegt.

Und noch so einiges

Schon fair, die Welt. Nicht wahr?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was hast du denn auf dem herzen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht werden Leute ignoriert, die sehr von sich selbst überzeugt sind und nur in Superlativen von sich reden UND sich selbst in der ersten Person groß schreiben

. Kann ich verstehen und ignoriere ich auch.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überwiegend wird man nach dem, was man hat ausgesiebt - hat man nichts, wird man nach dem eventuellen Nutzen für das Gegenüber aussortiert. Ist das alles nicht (mehr) gegeben, bekommt man einen Tritt - weil man ja nicht nützlich ist.

So einfach ist das ... traurig! Die Weichen dazu hat übrigens unser Staat gestellt um die Jahrtausendwende unter der Schröder-Regierung!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie gutmütig sind und sich nicht wehren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?