Warum werden im Kanst Bibel und Koran (Bücher) verteilt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Verteilt werden diese Bücher nicht. Allerdings ist der Besitz religiöser Bücher natürlich erlaubt. Die freie Ausübung der Religion ist ein Grundrecht (Art. 4 GG).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich war im gefängnis und bin moslem 
1. die vollzugsbeamten verteilen es nicht das musst du beim pfarrer oder imam abholen , oder bei den bücheranträgen reinschreiben ..oder mit einem paket unter strengster kontrolle reinschicken lassen ,  

es war immer was schönen mit deinen mit religiösen in einem raum zu sitzen und euch zu unterhalten was dazuzulernen .. falls du christ bist ich weis nicht wie es bei euch sonntags abläuft war bis jetzt nur zur hochzeiten und begräbnissen in der kirche 
bei moslems am freitag also( christlicher sonntag ) erzählt der imam geschichten über die religion oder beispiele wie es manchen leuten ergeht ..was man im leben besser machen kann etc. obe das bei den christen so ist .. 2002 war ich letzte mal beim "schulgottesdienst" dabei ist also ne ewigkeit hab es nicht mehr so in erinnerung ..

aber im gefängnis ist es eben was besonderes weil es meistens 1 mal im monat ist aus sicherheitsgründen.. werden nur manche mitgenommen .. weil moslems weniger waren ist der imam 1 mal gekommen aber auch mein christlicher zellennachbar konnte 1 mal im monat weil es zu viele häftlinge sind . 
das ist jedem seine sache was er in der zelle treibt .. nur irgendwann wird es langweilig aus dem fenster mit dem nachbar zu reden .. wenn einschlusszeit ist , im radio läuft auch am tag 10 mal die selbe scheiz musik .. hast irgendwann die schnauze voll .. im tv gibtz eben das morgenprogram oder nachmittagsprogram .. beste immernoch richter hold :D  und abens hat man sowiso aufschluss und freizeit .. ..
sorry bin bischen abgewichen vom thema:) 

zudem netter werden .. und beamte .. lieber liest du in dem bucgh anstatt drogen reinzuschmuggeln und in der zelle verstecke zu suchen wo du das zeug bunkern kannst .. und glaub mir im knast kommst an alles ran wenn du willst .. ist den beamten lieber wenn die leute sich an die regeln halten .. diser hintergrund vieleicht


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stine2412
26.05.2016, 01:18

Yavuz, du hast sehr anschaulich deinen Alltag im Gefängnis geschildert und sicherlich sehnst du dich wieder nach einem normalen Leben.

In diesem normalen Leben wirst du aber schnell wieder in alte Gewohnheiten verfallen, wenn du nicht eine Mativation hast, es anders zu machen. Aber wer kann dich gut anleiten? Der beste Helfer ist Gott. Ich bin Christin und weiß, dass die Bibel helfen kann. Aber diese Hilfe ist für jeden gedacht. Schau z.B. mal folgende Verse:

"Sei weise, mein Sohn/Tochter, und erfreue mein Herz, damit ich dem, der mich höhnt, eine Antwort geben kann":(Sprüche 27:11) Sicherlich weißt du, wer das ist, der Gott höhnt, Satan! Und keiner möchte mit Absicht Satan in die Hände spielen, damit dieser zu  Gott sagen kann: "Siehste, keiner bleibt dir treu!" Viel lieber haben wir doch das Gefühl, dass Gott sich über unser Handeln freut.

Epheser 4:25 Deshalb, da ihr jetzt die Unwahrheit abgelegt habt, rede jeder von euch mit seinem Nächsten Wahrheit; denn wir sind Glieder, die zueinander gehören. 26 Seid erzürnt, und doch sündigt nicht; laßt die Sonne nicht über eurer gereizten Stimmung untergehen, 27 auch gebt dem Teufel nicht Raum. 28 Wer stiehlt, stehle nicht mehr, sondern er arbeite vielmehr hart, indem er mit seinen Händen gute Arbeit leiste, damit er etwas habe, um einem Bedürftigen davon abzugeben.

Yavuz, ich könnte dir noch mehr Stellen in der Bibel nennen. Wie ich gehört habe, kommen meine Glaubensbrüder auch in Gefängnisse nach Absprache mit der Gefängnisleitung. Und so mancher von euch betrachtet mit ihnen die Bibel, sei es aus Zeitvertreib oder aus echtem Interesse. Für die Persönlichkeitsbildung ist die Bibel nur von Vorteil, und wenn man sich draußen nur an einiges erinnert, was einen vor altem Druck bewahrt!! Ich wünsche dir jedenfalls eine straffreie Zukunft mit einem guten Gewissen vor Gott.

0
Kommentar von Yavuz64
13.06.2016, 08:43

Schön was du gescheieben hast .. Ein normales leben hab ich mittlerweile hat mich nie gestört da drin zu sein mal ne erfahrung gemacht .. Jeder siehts anders hab zwar auf meine ausbildung geschissen weil mir dir kommentare mit " wir sind hir nicht im knast" auf die nerven gegangen sind aber jetz ist alles ok zum glück :)

0

Es geht nicht darum ein netter Mensch zu werden. Auch nette Menschen können in der Verdammnis und Gottesferne landen, wenn sie in ihren Sünden sterben. Vor Gott ist jeder Mensch sündig, verdorben und verloren - egal ob er im Knast sitzt oder nicht. Sicherlich sollte man sich trotzdem an die Gesetze des Landes halten. Und wer das nicht macht, kann eben auch im Gefängnis landen. Um sich über Gott seine Gedanken zu machen, bedarf es auch mal einschneidender Ereignisse, damit man den Kopf frei bekommt und Ruhe hat über sein Leben nachzudenken. Das geschieht wohl nicht immer freiwillig.

Im Gefängnis oder auch im Krankenhaus hat man vielleicht dazu Gelegenheit. Darum werden dort auch Bibel verteilt (auch in manchen Hotels liegen die im Schrank). Ob man die Bibel ernst nimmt, liegt an jedem selbst. Es schadet sicher nicht darin zu lesen und an sich heran zu lassen was geschrieben steht. Jeder Mensch braucht Gott. Besser ist es dies zu Lebzeiten ernst zu nehmen. In Jesus Christus wird der Mensch frei (Johannes 8,32) und in Gottes Sohn gibt es, durch den Glauben an das biblische Evangelium von der Vergebung der Sünden, echten inneren Frieden und Hoffnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle großen Religionen signalisieren: Bist du nett, geht es dir im Jenseits (oder nächsten Leben) besser). Sich zu bessern ist also nicht nur aktuell für den Gläubigen eine Hilfe.

Und nachdem  abgesehen von extremistischen Auswüchsen, die so aber in den üblichen religiösen Texten nicht zu finden sind weltliche und geistige Verhaltensregeln im Großen und Ganzen deckungsgleich sind...

Glaube gibt vielen Menschen Halt. Die Inhaftierung ist ein massiver Eingiff ins Leben eines Menschen (zu Recht natürlich) und sollte eine Phase der Neuorientierung einleiten. Ist der Inhaftierte gläubig oder bereit, zu einem Glauben zu finden, unterstützt das die positive Neuorientierung.

Ich sehe auch als nicht gläubige Person kein Problem darin, wenn religiöse Schriften verteilt werden. Niemand wird gezwungen, an etwas zu glauben. Niemand muss diese Bücher lesen. Ganz ehrlich: Jeder Kriminelle, der sich in irgendeiner Form bessert, ist ein Erfolg. Ob das nun durch einen Gefängnispsychologen geschieht oder weil der Mensch sich nun an irgendwelche religiösen Regeln hält...

Ich denke, die Zahl der Leute, die im Gefängnis zu religiösen Extremisten geworden sind ist deutlich niedriger als die der Kriminellen, die im Gefängnis noch ordentlich dazugelernt habe für ihre kriminelle Laufbahn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele finden im Gefängnis ihre Kraft in der Religion. Daran finde ich nichts verwerfliches, das soll ja den Insassen helfen und nicht den Beamten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blitz68
07.11.2016, 03:18

besser wäre noch sie finden die Kraft von Jesus, dann könnte die Kraft auch in ihnen bleiben, wenn sie das Gefängnis wieder verlassen

0

Damit die Leute eine Beschäftigung haben und evtl über ihr eigenes Leben nachdenken können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Polizisten verteilen keine Bibeln im Knast!

Meist werden dort Bibeln von der Gideon-Gesellschaft ausgelegt, die auch in Hotels und anderen Etablissements ihre Gideon-Bibeln kostenlos auslegt.

Wer es nicht lesen möchte, muß es ja nicht!

Zum Koran habe ich kein Wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo wird denn heutztage sowas noch gemacht??

Klar, man kann sich solche Bücher geben lassen, wenn man das will - einfach so ohne Nachfrage kriegt die keiner aufgenötigt. Die Zeiten sind vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeteK
25.05.2016, 13:48

In Amerika bestimmt...

1

Damit sie begreifen,dass sie nur mit Gottes Hilfe schneller raus kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?