Warum werden Homosexuelle etc. gehasst?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt leider noch viele religiöse Fanatiker, die ihren Hass gegenüber Homosexuellen damit begründen, dass die Homosexualität gegen Gottes Schöpfung spricht und Gott nunmal einen Mann und eine Frau erschaffen hat.

Andere Leute können sich nicht vorstellen, dass auch Homosexuelle Kinder erziehen oder eine Familie gründen können, es passt einfach nicht in ihrer starres Bild von einer Familie.

Und manche Leute kennen selbst keine Homosexuellen und glauben alle Lügen und Vorurteile, die sie mal gehört haben. 

danke für den stern :)

0

Teilweise gibt es religiöse Vorgaben (Bibel, Koran), welche den gleichgeschlechtlichen Verkehr als schwere Sünde gegen Gottes Ordnung einstufen. Dennoch ist es nach den mosaischen Religionen verboten, jemanden zu hassen.

Der Hass ist daher ein schwerer Fehler eines bösartig "Gläubigen", der mit dem Hass sogar weit schwerer sündigen kann als derjenigen, nach dem er mit Steinen schmeißt.

Hass und Respektlosigkeit dem Menschen gegenüber ist ein Zeichen von Charakterschwäche, häufig ein Missverständnis der Religion und der Kultur als Rechtfertigung eigenen Fehlverhaltens.

Es ist vor allem in der Religion zu unterscheiden zwischen dem Menschen und seinem Tun. Unabhängig wie man die Handlung seines Mitmenschen klassifiziert, der Mensch als solcher ist immer der Nächstenliebe wert. Und gegen die Nächstenliebe wird arg verstoßen.

Das hängt auch stark mit den Religionen und dem damit verbundenen Glauben zusammen. Sehr christliche Leute beispielsweise die auch so erzogen wurden, sehen dass an als etwas dass überhaupt nicht geht. Denn in der Bibel steht ja dass Mann und Frau zusammen sein sollen und nicht anders. Gott hat es ja schließlich so vorgesehen.

Was möchtest Du wissen?