Warum werden heutzutage Menschen mit 40 oder 50 Jahren als alt bezeichnet?

19 Antworten

Ich denke es gibt das Alter in dem man lebt (also die Zahl), dann das Alter wie man sich fühlt und das Alter wie man aussieht. Aber ich gebe dir Recht das heute viele jünger aussehen, auch im Alter. Das macht die Ernährung, die Fitness, Pflege (Haut, Haare) und Style. Eine Frau die um die 70 ist und eine fesche Lederjacke trägt wird immer vitaler aussehen als eine Omi im Strickjäckchen. Und nicht zu vergessen die Weltsicht. Grummelnd und verbohrt wird sich ein alter Mensch auch alt fühlen. Was immer eine gewisse Gradwanderung ist ist die Mode. Ich bin 42 und wenn ich Mode sehe die ich schon tragen *müsste*, weil sich ja nur so Frauen ab 40 kleiden (altes Denkmuster von früher), dann gruselt es mich. Ich suche die goldene Mitte zwischen Altersgerecht (also nicht zu jugendlich) und trotzdem noch flippig. Werde sowieso immer ein paar Jahre runter geschätzt. :)

58

Gradwanderung ist ist die Mode

Stimmt. Mit 40 plus sollte man nicht mehr wie ein Girlie aussehen. Elegant ist hier eher das Stichwort. Ich habe eine 57j. Freundin, die sich kleidet wie eine sexy 18 jährige. Ich gebe zu, sie hat die Figur dafür, aber ich finde es trotzdem albern.

1

Menschen die viel durchgelebt haben fühlen sich persönlich auch alt.

Ich persönlich bin Mitte 20 und denke nicht das 50 Jährige alt sind. Würde mich auch nicht so fühlen wollen in dem Alter.

Meine Tante aber die früh zu arbeiten und für Kinder bekommen hat fühlt sich mit Mitte 40 alt. Liegt auch daran das sie jetzt Oma geworden ist. Wobei ihre Tochter da nicht sonderlich früh dran war. (Hätte auch früher kommen können). Meine Tante musste sich schon damals um ihre Familie kümmern, da die die älteste war. Sie hatte das Gefühl früh erwachsenen werden zu müssen.

Hey =)

Wie etwas ist, entscheidet meistens ein Mensch für sich. Ich finde 50 jetzt noch nicht alt (ich bin 25). Es kommt immer auf die ansicht an.
Du sagst z.B dass du die Farbe blau mega schön findest, ich hingegen nicht ;)
Daher sagen auch manche 50 sei alt und du vielleicht nicht =)

Gruss =D

Wieso haben die Frauen ab 40 bei der Partnerwahl (Altersunterschied) so eine Doppelmoral?

Ich habe in letzter Zeit häufig im Forum von Elitepartner gelesen. Subjektiv kommt es mir vor, als sind dort 80% der User Frauen über 40. Und eins ist mir vor allem aufgefallen: Die Frauen haben vor allem das Thema ," das Alter". Die Frauen dort haben kaum ein anderes Thema als Männer, die jüngere Frauen anschreiben.

Wenn zum Beispiel ein 50-Jähriger eine 40-Jährige anschreibt, dann regt die Frauen das so richtig, richtig auf. Oder wenn ein 30-Jähriger eine 20-Jährige anschreibt.

Ich frage mich, wieso eigentlich. Es sind doch die jungen Frauen, für die der Partner mindestens gleichalt sein muss. Aber wenn die Frauen falten bekommen und keine Kinder bekommen können, dann sollen - welch ein Wunder -. die jungen Männer aufeinmal schlange stehen. Ist ja klar!

Jeder weiß, dass ein 20-Jähriger in der Regel bei einer 30-Jährigen keine Chance hat!

Also was regen sich die Frauen über 40 so darüber auf?! Wieso sollte ein Mann Ende 20/ Anfang 30 seine Familienplanung mit einer Frau über 40 versauen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?