Warum werden heutzutage alle Begriffe und Tatsachen umbenannt und umgedeutet?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da hast du Recht. Leistung und Wissenschaft zählen weltweit immer weniger. Steuergelder ermöglichen es Regierungspolitikern und Beamten, die wissenschaftliche Forschung zu kontrollieren. Sie diktieren die Projekte und oft auch die Ergebnisse. Sie diktieren den Medien Angst zu erzeugen und wuchern mit der Angst. Politiker, die nicht mit ihnen übereinstimmen, <<unterdrücken oder ignorieren dann die „Wissenschaft“>>. Für die Regierung und ihre Beamten ist Wissenschaft nicht die Suche nach der Wahrheit, sondern sie ist ein Dogma, das man glauben muss; schlimmer noch, sie glauben, ein (nur von den Mainstreammedien behaupteter) Konsens von Experten sei eine wissenschaftliche Tatsache.

Wissenschaft ist eine Methode um Konsensmeinungen zu widerlegen mittels Beobachtungsfakten, Analysen, Logik und Vernunft. Es ist eine über Jahrhunderte verfeinerte Methodik, die es einer Person erlaubt, allen anderen zu zeigen, dass diese falsch liegen. Wissenschaft ist das Gegenteil von politischem Konsens. 

Wir könnten gegen den Klimawandel alle AFD wählen. In diesem Sinne ist die AFD die einzige Partei, die dem anthropogenen Klimawandel wissenschaftlich entgegentritt, denn sie ist die einzige Partei die nicht in das unwissenschaftliche CO2-Bashing verfallen ist. Der aktuelle Klimawandel liegt bewiesen so gut wie gar nicht am anthropogenen CO2, sondern wahrscheinlich an den Höhenwolken die der Flugverkehr erzeugt. Siehe

https://www.gutefrage.net/frage/findet-der-menschengemachte-klimawandel-nun-wirklich-statt-oder-nicht#answer-386902059

und

https://www.gutefrage.net/frage/liegt-der-klimawandel-wirklich-am-co2#answer-396266324

Seit der Einschränkung des Flugverkehrs aufgrund der Coronamaßnahmen hat die Globaltemperatur von Feb. 2020 bis Apr. 2021 um 0,64°C ABGENOMMEN.

https://www.drroyspencer.com/2021/05/uah-global-temperature-update-for-april-2021-0-05-deg-c/

und

https://www.nsstc.uah.edu/data/msu/v6.0/tlt/uahncdc_lt_6.0.txt

Seit Beginn der Aufzeichnung der Globaltemperatur ist diese noch nie so heftig gefallen! Und dies trotz steigender CO2-Konzentration! Ähnlich heftig ist die Globaltemperatur nur am Ende des 2. Weltkriegs gefallen, als der kriegsbedingte Flugverkehr (und V2-Rakten) wegfiel.

Auch das Eis der Arktis ist seit der Schrumpfung des Flugverkehrs kräftig in Fläche und Dicke gewachsen. (Das Eis der Antarktis wächst ohnehin seit ca. 2017.)

https://electroverse.net/snow-mass-700-gigatons-above-average-arctic-sea-ice-growth-iceland-volcanoes/

https://www.eike-klima-energie.eu/2021/05/22/neue-studie-meereis-um-die-antarktis-waechst/

>Satellitendaten zeigen, dass die Meereisausdehnung um den Südpol in den letzten 40+Jahren tatsächlich gewachsen ist, und zeigen auch, dass die Temperaturen auf dem gesamten Kontinent keinen wirklichen Trend zeigten.
Tatsächlich hat die südlichste Spitze Südamerikas in den letzten Jahrhunderten eine schnelle Abkühlung erfahren.
Und in den „jüngsten Jahrzehnten“ hat sich das Meerwasser auf die niedrigsten Temperaturen der letzten 10.000 Jahre abgekühlt (   Bertrand et al., 2017   ).

Hier der aktuelle Kältereport:

https://www.eike-klima-energie.eu/2021/05/14/kaeltereport-nr-8/

https://www.eike-klima-energie.eu/2021/05/20/kaeltereport-nr-9/

>Arktische Meereis-Ausdehnung die höchste seit 8 Jahren, Seit dem Jahr 2013 war die arktische Eisausdehnung im Mai nicht mehr so groß wie in diesem Jahr.     Dies geht aus den jüngst veröffentlichten neuesten Zahlen des National Snow and Ice Data Center (NSIDC) hervor.

In Grönland einen Rekordzuwachs an Eis:

https://electroverse.net/greenland-just-gained-a-record-smashing-amount-of-snow-and-ice/

Und wenn man ein paar Jahre in die Zukunft schaut, kann man Angst bekommen. Denn die Atlantische Multidekaden-Oszillation (AMO-Index), ein Zyklus von 50 bis 70 Jahren der uns bisher erwärmt hat, tritt in diesem Jahr oder im nächsten Jahr in die sogenannte negative Phase, was in seinem Extremwert eine zusätzliche Abkühlung bei uns um 1° bis 2° bedeutet. Siehe

https://meteo.plus/amo-index.php

>In der negativen Phase kehren sich diese Einflüsse um: Niedrigere Temperaturen in der Nordhemisphäre, geringere Niederschläge über Europa, Nordafrika und an der Ostküste Nordamerikas, weniger Hurrikane im Nordatlantik sowie eine stärkere Vereisung der arktischen Meeresgebiete.

Siehe auch speziell zu den Treibhauswolken des Flugverkehrs und Erklärung der Sommerdürren:

https://www.gutefrage.net/frage/fridays-for-future-2014#answer-392339339

Ihr seid gewarnt! Wer jetzt noch auf die Betrugsveranstaltung um das CO2-Bashing hereinfällt, der ist Gift-grün oder vorsätzlich dumm!

P.S. Jetzt werden bestimmt bald wieder ein paar Klimaalarmisten und CO2-Basher (ist nicht dasselbe) auftauchen und mimimi weinen und uns mitteilen, dass sie EIKE doof finden ;-)

Danke für den Stern.

0

Starke Thesen ohne Belege.

Unsere aktuelle Bundeskanzlerin ist meines Wissens nach eine Diplomphysikerin, unser Bundespräsident hat Jura studiert. Boris Johnson hat einen Master of Arts, Macron hat ein Diplom in Philosophie, Joe Biden ist Rechtsanwalt.

Es ist auch durchaus "gestattet" für Politiker, vorher anderswo erfolgreich gewesen zu sein, so zum Beispiel Ronald Reagan, der als erfolgreicher Schauspieler Präsident geworden ist, oder Silvio Berlusconi, der als Multimilliardär mehrmals Ministerpräsident Italiens war. Wenn du auf Donald Trump anspielst, dann wird dieser also nicht als Nazi beschimpft, weil er vorher schon erfolgreich war, sondern weil er ein rassistischer Vollidiot ist.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Man kann alles drehen bis es passt. Und das Resultat als Fakt bezeichnen.

Die Klimakatastrophe ist aber Fakt, wir müssen mit den Folgen leben.

https://www.wetter.de/cms/ipcc-sonderbericht-wir-haben-den-kampf-verloren-4409727.html

Auch, wenn ich dir grundsätzlich zustimme, einen Artikel, in dem es heißt der Meeresspiegel könnte "auf einen Meter" ansteigen, halte ich nicht für sonderlich glaubwürdig.

1
@ZaoDaDong

Das Grönlandeis allein macht schon 60 cm aus. Schmilzt alles Eis der Erde 55 Meter

Das haben schon viele Wissenschaftler errechnet

0
@kami1a, UserMod Light

dennoch, würde das stimmen, dann wäre der Meeresspiegel auf 1 Meter gestiegen. Der Meeresspiegel steigt ja vielleicht um 1 Meter aber doch nicht auf 1 Meter.

1
@kami1a, UserMod Light

Habe noch mal geschaut :

Dadurch könnte der Meeresspiegel auf über einen Meter ansteigen.

Ist natürlich etwas missverständlich. Auf 1 Meter wäre ja auch kein Anstieg.

0

Du hast ja eine blühende Phantasie.

Ich habe nie was von einem Klimaoptimum gehört.

Verschwörungstheoretikern wurde auch nie gesunder Menschenverstand unterstellt.

Und "Regenten", denen Plagiate nachgewiesen wurden, mussten zurücktreten.

Komm aus deiner Blase und stell dich der Wirklichkeit.

Dann solltest du dich erst einmal informieren, bevor du den Unsinn der kotzefarbenen nachplapperst. https://www.google.de/search?q=klimaoptimum&ie=UTF-8&oe=UTF-8&hl=de-de&client=safari

0
@Alwinoi

Und du zeige erst mal, dass deine Behauptung der Wahrheit entsprechen.

0
@xubjan

🤡

Kaltzeiten ~ Warmzeiten im Wechsel sind der Herzschlag unserer Erde.
Wenn du die Zeiten der optimalen Entwicklung für Flora und Fauna und damit die Verhinderung von Hungersnöten durch reichhaltiges Narungsangebot, also die Klimaoptimen der Vergangenheit in den Gegensatz zu Kaltzeiten wie zB. der kleinen Eiszeit im Mittelalter, aber auch anderen Kaltzeiten der Vergangenheit setzt, dann springt es dir ins Gesicht, dass „Klimafanatiker“ nicht den Schutz des Planeten und der Lebewesen antreibt, sondern das Gegenteil. 
Der Warmzeit~Kaltzeit Wechsel ist keine Katastrophe und wer versucht ein gleichbleibendes Klima zu halten freut sich auch über die gleichbleibende Linie mit Piepton auf dem Monitor neben Opas Krankenbett.

Kommentieren

0
@Alwinoi

Du hast behauptet, dass "man" statt Klimaoptimum nun Klimakatastrophe sagt. Wo ist der Beweis?

0
@xubjan

Du scheinst nicht mitbekommen zu haben, dass seit einiger Zeit, ein paar kleine Mädchen mit ihrer kruden These von der göttlichen Macht des Menschen und der Tiere berichten, dass alles und jeder das Wetter und somit auch das Klima beeinflusst und wir deshalb bald im ewigen Fegefeuer schmoren?
Ich sage, alles Käse!
Es wird schon immer warm und kalt und um in den CO2 Kreislauf der Erde zusätzlich CO2 zu bringen, müssten wir schon CO2 von anderen Planeten importieren.

0
@Alwinoi

Nochmal: Wo ist der Beweis für deine Behauptung?

0
@xubjan

Der Beweis liegt in der Natur, in der Erdgeschichte und ihrer Entwicklung.
Du scheinst mich nicht zu verstehen, es ist mir egal an was du glaubst und was du genau weißt oder was du nur erzählst, weil es jemand im Fernsehen gesagt hat. Erarbeite dir das einfach selbst und glaub nicht jedem Mädchen mit bösem Gesicht.

0
@Alwinoi

Ich habe die Natur noch nie die Worte "Klimaoptimum" oder "Klimakatastrophe" sagen hören.

Also: Wo ist dein Beweis? Wieso lenkst du permanent ab, statt einfach einen Beweis für deine Lügen, pardon, deine Behauptungen vorzulegen?

0
@Alwinoi

Wo ist dein Beweis? Wieso lenkst du erneut ab?

0
@xubjan

Alber nicht rum! Steht doch alles in dem Artikel.

0
@Alwinoi

Ich habe nicht geschrieben, dass es das Wort "Klimaoptimum" nicht gibt, sondern dass ich nie davon gehört habe. Es ist also kein gängiger Ausdruck, der anstatt "Klimakatastrophe" verwendet wurde.

0

Mir scheint es eher als würde "Verschwörungstheorie" zu "gesunde Menschenverstand" umgedeutet.

Siehst du, du verdrehst auch die Tatsachen.

0
@Alwinoi

Willst du damit sagen, dass mir das gar nicht so scheint wie ich es geschrieben habe?

0
@xubjan

Hab ich doch geschrieben, zum Beispiel, dass das Klimaoptimum heute Klimakatastrophe genannt wird, obwohl es ja optimal ist, für die Entwicklung und das Wachstum von Pflanzen und dadurch zur Bekämpfung von Hunger, Leid und Mangel.

0
@Alwinoi

Das sind erstmal waghalsige Behauptungen. Ich wüsste nicht ein Beispiel, in dem statt "Klimaoptimum" "Klimakatastrophe " verwendet wurde.

1
@ZaoDaDong

😳😂 du konsumierst wohl keine Medien?

0
@Alwinoi

Oder du lügst... Zeige doch mal genau einen Beweis, wo das der Fall ist.

0
@xubjan

https://www.google.de/search?q=klimaoptimum&ie=UTF-8&oe=UTF-8&hl=de-de&client=safari

Hier hast du etwas zum durcharbeiten, wenn du die Zeiten der optimalen Entwicklung für Flora und Fauna und damit auch die Verhinderung von Hungersnöten, also die Klimaoptimum der Vergangenheit in den Gegensatz zu Kaltzeiten wie der kleinen Eiszeit usw. setzt, dann springt es dir ins Gesicht, dass „Klimafanatiker“ nicht den Schutz des Planeten und der Lebewesen antreiben, sondern das Gegenteil.
Die warm~kalt Schwankungen sind der Herzschlag unserer Erde, das ist keine Katastrophe und wer versucht ein gleichbleibenden Klima zu halten freut sich auch über die gleichbleibende Linie mit Piepton auf dem Monitor neben Opas Krankenbett.

0
@Alwinoi

Nochmal: Deine Behauptung war, dass man statt "Klimaoptimum" nun "Klimakatastrophe" sagt. Also: Wo ist der Beweis?

0
@xubjan

Hast du etwa nie die Debatten um FFF oder die aufgebauschte Klimahypepropaganda verfolgt?
Jeder der da was von Klimaoptimum sagte wurde medial gesteinigt. Kein Mensch, dem an seiner Karriere etwas liegt, würde heutzutage noch öffentlich Klimaoptimum sagen.

0
@Alwinoi

Könnte es daran liegen, dass wir weit von einem "Klimaoptimum" entfernt sind? Für wen und was auch immer es ein "Optimum" sein sollte...

1
@Alwinoi

Nochmal: Deine Behauptung war, dass man statt "Klimaoptimum" nun "Klimakatastrophe" sagt. Also: Wo ist der Beweis?

0
@ZaoDaDong

Das Wort "Klimaoptimum" hat nichts mit einem Optimum im engeren Sinne zu tun. Es wird allgemein für verschiedene Wärmeperioden verwendet.

Was halt der TE, offenbar ein Klimaleugner, eben nicht erwähnt ist, dass dies vor allem regionale Phänomene waren. Während also beispielsweise beim "mittelalterlichen Klimaoptimum" vor allem die Nordhalbkugel betraf und zu Dürren usw. führte, litt die Südhalbkugel unter deutlicher Kälte, die Eisdecke war besonders groß.

Und damit hat man ja schon einen Unterschied.

Aber der Autor hier will ja gar keine Sachdiskussion. Er will nur irgendeinen Unsinn verbreiten, den er dann "gesunden Menschenverstand" nennt. Wenn es wirklich um diesen "gesunden Menschenverstand" gehen würde, würde er auf Sachebene nicht so einen Unfug verbreiten und Worte miteinander gleichsetzen, die nichts miteinander zu tun haben und die auch nicht als Synonymen von irgendwem verwendet werden.

0
@xubjan

15 Grad Jahresdurchschnittstemparatur wurden bis 2019 als Klimaoptimum bezeichnet. In Schulbüchern und im GEZ TV. Komisch oder?
Dann hat man es plötzlich reduziert. Und die Diagramme die imer gezeigt werden sind zu 99% unbrauchbar.Warum?
Die Optimal Temp./ wird fast immer mit 0 angezeigt-es steht aber zu 99% niemals dabei wieviel Grad Celsius mit der 0 gemeint sind.
15 Grad wie früher,oder 14,5 Grad wie jetzt?
Und natürlich wurde es wärmer, NACH DER KLEINEN EISZEIT. Wusste früher jedes Grundschulkind.
Heute wurden die Fakten gelöscht und die „neue Religion“ installiert.

0
@Alwinoi
Komisch oder?

Komisch ist lediglich, dass du Lügen verbreitest und so tust, als seien das Wahrheiten.

15 Grad Jahresdurchschnittstemparatur wurden bis 2019 als Klimaoptimum bezeichnet

Wo ist denn dieses Schulbuch, wo exakt das so drin gestanden haben soll?

Also: Wo ist dieser Beweis?

Dein Link ist übrigens lustig, aber zum einen auf Sachebene unsinnig und zum zweiten hat er nichts mit deiner Behauptung zu tun. Du lenkst immer wieder ab.

Es geht hier um deine Lügen. Also: Wo sind die Beweise? Wo ist dieses Schulbuch? Wo ist der Beweis für diese angebliche "Plötzliche Reduzierung"?

Übrigens zu der Klimaleugner-Lüge mit den 15 Grad hier mal etwas Erhellendes: Warum eine globale Durchschnittstemperatur unsinnig ist - quarks.de

Würdest du auf Sachebene agieren und würdest du einen gesunden Menschenverstand haben, würdest du nicht so einen Unsinn verbreiten.

Heute wurden die Fakten gelöscht 

Ja ne, ist klar. Die Lügen, die man so verbreitet, sind nicht beweisbar, weil irgendwer "Fakten gelöscht" hat... Schon klar. Es ging also jemand durch alle Häuser in Deutschland und hat alle diese Schulbücher "gelöscht"? Wie hat er das gemacht? Und wieso weißt du von diesen Schulbüchern, obwohl sie "gelöscht" wurden?

wir sind zur Zeit bei ca. 13

Auch das kannst du doch gewiss beweisen oder?

0
@xubjan

Außer obskure Phrasen dreschen hast du wohl nicht drauf, wie ein Dieb, der erst das Portmonee verschwinden lässt und nachher fragt: „wo ist denn das Portmonee was weg sein soll? Es ist keins da und das beweist, dass nie eins da war.“

0
@Alwinoi
Außer obskure Phrasen dreschen hast du wohl nicht drauf

Lustig. Was genau tust du denn?

wie ein Dieb, der erst das Portmonee verschwinden lässt

Was genau bist du dann? Ein Betrüger, der behauptet, man habe ihm einen Geldbeutel gestohlen, den es aber niemals gab?

Am Ende des Tages bleibt stehen, dass du hier Lügen verbreitest. Du brauchst dazu nichts mehr schreiben, denn egal was du noch so verbreitest. Es ist und bleibt peinlich für dich.

Mit "gesundem Menschenverstand" hat das nichts zu tun, was du hier treibst.

Es ist ganz einfach: Du behauptest, es stünde etwas in Schulbüchern und du hast kein einziges Schulbuch als Beweis. Also lügst du dir etwas zusammen Ganz einfache simple Logik.

Aber amüsant seid ihr Klimaleugner allemal.

0
@xubjan
Lustig. Was genau tust du denn?

Fakten retten, vor solchen Verschwörungstheoretikern wie dir.

Der Rest deines Beitrages ist einfach nur sinnloses Rausgerede und Fakten verdrehen. Außer dümmlichen Unsinn nachplappern kannst du wohl nix?

0
@Alwinoi
Fakten retten, vor solchen Verschwörungstheoretikern wie dir.

Wenn ich nach Beweisen frage, weil du Lügen herumerzählst, bin ich also ein Verschwörungstheoretiker. Sehr lustig.

Und am Ende bleibt erneut stehen, dass du einfach nur Lügen erzählst und 0 Beweise lieferst. Du hast immer noch kein Schulbuch geliefert. Immer noch keinen Beweis, dass "man" früher "Klimaoptimum" sagte und heute "Klimakatastrophe".

Aber Hauptsache du kannst hier so tun, als seiest du der einzige Mensch auf der Welt, der irgendwie Ahnung hat.

Gut, lassen wir das. Wenn du irgendwann jemals wieder auf den Boden der Realität zurückkommst, dann kannst du dich ja mal melden, mein lieber Klimaleugner.

Übrigens: Ich sehe gerade durch deine Webcam, dass dein Aluhut – Wikipedia Löcher bekommt. Du solltest ihn zur Reparatur geben. Die Strahlen tun dir nicht gut. ;-)

0
@xubjan

Ich habe dir doch schon Beweise satt geliefert du Kasper.
Wenn du allerdings die Fakten ignorierst und statt dessen immer wieder von vorn anfängst zu fragen, wie eine Schallplatte mit Sprung und weiterhin an deinen Schnulli glaubst, dann ist doch eindeutig mit dir irgendwas nicht in Ordnung.
Und dein Link zeigt hier jedem dass du kein Argumente auf meine hast, wer mit dem Finger auf andere zeigt möchte immer von sich selbst ablenken! Also setz deinen löchrigen Aluhut selbst auf du Spinner, lass dich impfen, lass dir Wörter verbieten, zahle freiwillig viel Geld damit das Wetter schöner wird usw.

Verschwendete Zeit mit dir zu kommunizieren, lass mich in Ruhe mit deinen Verschwörungstheorien! Schönes fremdbestimmtes Leben noch.

0

Was möchtest Du wissen?