Warum werden Heavy Metal Fans oft als satanisch abgestempelt?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey :) weil das einfach nur dämliche Vorurteile sind, wenn es bei uns heißt die Lehrerin hört auch nur Klassik, denkt jeder, dass die einen Stock im Ar... Hat, wobei das auch nicht stimmt, genauso wie das Rap nur von "Möchtegern Gangstern" gehört wird und Pop Tracks von Jungs nur von "Teenie Mädels" gehört wird.... Alles Schwachsinn, jeder Mensch hört sicher mehr als nur eine Richtung ich bin ein Riesen Fan von Bring me the horizon, höre aber Klassik wenn ich lese oder Hausaufgaben mache und einen "Satanisten der nen Stock im Ar... Hat" bin ich auch nicht :) Also einfach nicht darauf hören, da es eh nur Vorurteile von Menschen sind, die sich gar nicht erst die Mühe machen wollen so etwas zu verstehen :)

Das hat was mit den Ursprüngen zu tun. 

Damals wollten die Gründerbands provozieren, sich abheben und sonst irgendwas tun mit dem sie schockieren können. So hat z.B. Iron Maiden nen ziemlich bekannten Song the Number of the Beast gemacht. Venom pseydo satanistische Texte geschrieben, oder King Diamond sich die erste Corpse Paint ähnliche Gesichtsbemalung aufs Gesicht gemacht.

Die Fans taten es gleich, indem sie Pentagramme, umgedrehte Kreuze oder 666 sich auf die Kutten gepatcht haben. 

Bei all den zurschau getragenen Symbolen muss man sich nicht wundern, dass früher oder später jemand daherkommt und sagt, diese pösen pösen Metaller, das sind alle Satanisten. 

Schleudert die Purschen zu Poden xD

0

Da hast du Recht. Nur im Black Metal kommen satanistische Texte vor, im Heavy Metal und in anderen Subgenres aber eigentlich nicht. Wahrscheinlich haben diese Leute etwas vom Black Metal aufgeschnappt und dann verallgemeinert.

Da hast du Recht. Nur im Black Metal kommen satanistische Texte vor, im Heavy Metal und in anderen Subgenres aber eigentlich nicht. 

Also das stimmt ja hinten und vorne nicht. Es gibt genug Bands die keinen Black Metal spielen und dennoch satanische Texte haben. Gerade bei den alten Bands wie Mercyful Fate, King Diamond oder Venom.

Gleiches gilt für den Death Metal, da gibt es auch viele Bands mit satanischen Texten. Und auch im Thrash Metal gibt es durchaus Bands, die sich damit befaßen.

2

Heavy Metal war nicht einfach ein neuer Musikstil, es war durchaus politisch. Im klassischen Sinne "gegen das Establishment", also gegen ALLE traditionellen Werte und Normen. Da wurde und wird viel mit Satan sympathisiert - allerdings in den wenigsten Fällen im religiösen Sinn. Aus Kirchensicht steckt ja ohnehin der Teufel hinter Sex, Drugs & Rock´n´Roll...

Provokation verkauft sich!

Übrigens hatten schon die Stones "Sympathy for the Devil" geschrieben - neu ist diese Idee also nicht!

Was möchtest Du wissen?