Warum werden Halbleiter bevorzugt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sie werden für Leuchtdioden bevorzugt weil eine Leuchtdiode aus Metall nicht möglich wäre. Der Halbleiter, bzw die Kombination aus zwei gegensätzlich geladenen Halbleitern, ist dabei das was das Licht erzeugt.

Eine LED ist aj eben eine Diode. Und Dioden haben in erster Linie nicht die Aufgabe zu leuchten sondern den Strom nur in eine bestimmte Richtung durchzulassen. Eine LED hat eben nur die Besonderheit, dass sie leuchtet. Es ist aber weiterhin eine Diode. Also ein Bauteil, dass den Strom nur in eine Richtung durchlässt. Eine LED mit normalem Metall würde keinen Sinn machen. Dann ist es keine Diode mehr, sondern ne stinknormale Glühlampe.

Normale Leiter leiten Strom. (Punkt).

Halbleiter leiten Strom nur unter bestimmten Bedingungen, z.B. nur in iner Richtung (Diode) oder in Abhängigkeit von einer Steuerspannung/steuerstrom (Transitor). Damit kann man ann völlig andere Funktionen realisieren.

Und zumindest bei der LED ist es ja ganz einfach, denn denn LED bedeutet Licht emitierende Diode. Und da die Diode eben selbst ein Halbleiter ist, steckt dieses Prinzip hier schon im Namen.

das ist ähnlich wie die frage, warum man Heliium statt zement zum befüllen von Luftbalons verwendet...

der halbleiter ist das, was die led funzen lässt. ohne geht es nicht...

schau dir mal die lümmels aus der ersten bank an, da weißt du, was zement im luftbalon anrichtet...

lg, Anna

Weil erforderlich für Diode / LED , Transistore, Chip usw.

Du musst dich mit dem Aufbau Diode & Transistor beschäftigen -> wikipedis hat Viel dazu

Mit rein ohmschen Widerständen kann man keine aktiven Bauelemente realisieren, wieTransistor, Diode,.... 

Was möchtest Du wissen?