warum werden frauen als das schwache geschlecht dargestellt

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zum einen liegt es daran, dass die meisten Frauen körperlich schwächer sind als die Männer.

Zum anderen daran, dass früher die Frauen spätestens bei Heirat ihren Beruf aufgegeben haben und von daher eine schwache Stellung in der Gesellschaft hatten.

Die Frau konnte sich nie gegen den Mann beweisen. Deshalb wurden sie Jahrtausende unterdrückt.

Ich denke, das kommt davon: Das Gehirn einer Frau ist um 10% kleiner als das von Männern. Das steht 100% fest. Also können Frauen nicht so gut denken wie Männer. Deshalb das schwache Geschlecht.

Kleine Ergänzung: Da sich auch die Biologie der Emanzipation der Frauen unterzuordnen hat, musste man natürlich etwas finden um dieses auszugleichen. So hat man entdeckt, dass der Strang, der beide Hirnhälften verbindet, bei Frauen dicker ist als bei Männern, sodass Frauen effizienter denken können. (http://www.focus.de/wissen/natur/hirnforschung-warum-frauen-anders-denken-als-maenner_aid_152388.html)

PS: Glaubst Du, dass man das Wissen über die Hirngröße schon vor 2000 Jahren hatte?

1
@Vando

Ja, diese Gendergehirnwäsche ist grenzwertig. Frauen sind das schwache Geschlecht, weil sie schwächer sind. Ups, Tabuuuuu. Feminismus ist Egoismus in Reinform und greift tief in die Effektbox, um alle Frauen so schön stark erscheinen zu lassen, bis es um Unterhalt u.ä. geht.

0

Das ist schon seid der Steinzeit so !

weil frauen körperlich meist schwächer als männer sind.

Was möchtest Du wissen?