Warum werden Filme beschissener?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die Filme werden deshalb schlechter, weil man eine "Sättigung" am Markt hat und eine Reizüberflutung. Alles was neuartig ist, wird in zig Filmen kopiert und dann auch parodiert. 

Ist wie im Internet und den Social-Media-Kanälen. Facebook hat nicht nur Myspace oder HotorNot kopiert - jetzt auch Snapchat. Die Ideen gehen einfach aus und ein paar wenige Filme sind eben zeitlos gut (Tarantino).

Früher (90er) war es eben ein Highlight, wenn man Filme wie Independence Day, Armageddon, Nur noch 60 Sekunden, The Rock, Con Air, Stirb Langsam und co. gesehen hat. Jetzt kommen gefühlt 10 Filme im Jahr über die gleichen Dingen raus, was zwangsläufig zu Qualitätsverlusten führt wie eben in jedem Produktsortiment.

Zudem wirst du auch älter und deine Erfahrungen mehr. Also haben früher Filme wie The Ring einen Jugendlichen noch gefesselt. Heute denkt man - Puh was für ein Schrott ;).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einige FIlme stechen heraus. Bei vielen gehen die Ideen aus oder diese werden widerverwendet. Kann man ganz gut an Spiedermann sehen. Neben Spiderman gibt es noch The Amazin Spiderman um nur mal zwei zu nennen. Auch wenn die Grundstory bei allen Versionen mehr oder minder gleich ist, wird die Geschichte gefühlt innerhalb kurzer Zeit mehrfach erzählt

Auch werden manche Filme mehr oder minder zu Tote geritten. Alleine wie viele Fortsetzungen es mittlerweile von Fast & Furios gibt oder von der Saw Reihe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde nicht behaupten dass Filme im allgemeinen immer schlechter werden. Gerade die 2010er sind bis jetzt ein meiner Meinung nach extrem gutes Jahrzehnt was Filme angeht. Ich finde zwar auch, dass die 90er besser waren und die 80er einen einmaligen Charme hatten, den man nicht mehr rekonstruieren kann aber im allgemeinen finde ich moderne Filme nicht generell schlechter.

Dennoch gibt es heute leider viel zu viele Filme die mit riesigen Budgets überhäuft werden und nur noch auf Spezialeffekte setzen (z.B. die Transformersfortsetzungen) und mich regen auch die ständigen schlechten Neuverfilmungen von alten Klassikern auf. Außerdem scheint Kino im allgemeinen immer mehr zu verkommen und ist nicht mehr das was es mal war, aber im allgemeinen gibt es auch heute noch sehr viele gute/geniale Filme nur halt auch viele schlechte Filme und neue Probleme :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mich würde interessieren welche konkreten Filme du meinst. Zur Zeit gibt es fast nur noch Geisterfilme wie Conjuring oder Insidious. Der letzte wirklich blutige Horrorfilm war doch Evil Dead (2013). In den 80er dagegen gab es fast nur blutige Slasher und Geisterfilme waren eher selten. Oder meinst du mit alten Filmen sowas wie Dracula von 1931? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde nicht sagen, dass alles schlechter wird - viele Filme sind genial, wobei Horrorfilme ziemlich nachgelassen haben, was aber daran liegt, dass die Menschen die Kinokassen für den immer gleichen Film klingeln lassen. Geld ist leider ausschlaggebend. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bezweifle, dass Filme immer schlechter werden. Es ist nur so, dass du alte Filme eher kennst, wenn sie gut sind.

Die heutigen Horrorfilme erleben wieder eine Exploitation-Ära, aber das gab es schon im Italien der 70er Jahre. Und es trifft nicht auf alle Horrofilme zu.

Was besser wird ist die Technik. Und das trifft auch auf die deutsche Synchronisation zu, die du hier als schlecht bezeichnest. Schau dir mal deutsch synchronisierte Filme wie "Früchte des Zorns" an und vergleiche das mit modernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Horrofilme interessieren mich eh nicht, guck dir John Wick 2 an, mit dem Vorgänger meiner Meinung nach der beste Actionfilm überhaupt. Vor ner Woche in die Kinos gekommen. Dann gehören zu meinen Absoluten Lieblingsfilmen auch noch the glorious Seven, The Hateful Eight, Django Unchained und a Million Ways to die in the West. Alle nicht älter als 3 Jahre. Ich finde die Filme heute um Längen besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drainage
26.02.2017, 13:48

Django Unchained ist von 2012!

0
Kommentar von free81
26.02.2017, 13:48

Nicht so kleinlich sein. 2012 ist nicht "alt"

0
Kommentar von free81
26.02.2017, 13:53

Sind wir hier im Kindergarten? Na klar ist das falsch, aber welche Rolle spielt das? Die Grundaussage ist, dass alle Filme, die ich persönlich super finde, nicht "alt" sind.

0

Ich finde die Filme besser am meisten im sci-fi Genre.
Bei horrerfilme kenn ich mich nicht so gut aus aber so viel schlechter sind die doch garnicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Horrorfilme sind derzeit größtenteils schlecht, weil Jumpscare-Festivals billig zu produzieren und vergleichsweise erfolgreich sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Deutschen haben sehr gute Synchronsprecher .Schau mal eine polnische Synchro an,da spricht ein einziger Mann alle Schauspieler.Aber in einigen Sachen hast du Recht.Handlung ist Nebensache,hauptsache Spezialeffekkte


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sichs die Leute trotzdem ansehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?