Warum werden ertränkte Stubenfliegen nach einer Zeit wieder lebendig?

3 Antworten

denke daß liegt daran daß insekten durch tracheen atmen. wenn sie naß werden, werden deren zugänge von einem wasserfilm verschlossen und das insekt kann nicht mehr atmen, verhält sich daher instinktiv still um keinen sauerstoff zu verbrauchen oder weil s halt einfach nicht genügend hat um sich zu bewegen. sobald das wasser verdunstet ist, die öffnungen wieder frei sind, die fliege wieder atmen kann erwachts zu neuem leben.

Das ist zumindest eine biologische Erklärung. Danke!

0

Sind die Tracheen nicht die Atmungsorgane von Larven (unter Wasser)?

Auch plausibel

0
@user8743

Fliegen haben auch son System http://kuerzer.de/BIKsoYa8B

0

Du hast definitiv Recht. Die Stubenfliege ist erst dann richtig tot, wenn du sie mit der Fliegenklatsche mindestens 3x erschlagen hast!

Und dann kommen 5-10 weitere Fliegen zur Beerdigung

0
@user8743

Das ist so wenn man Verwandtschaft hat

0

Gute Frage. Vielleicht hat es was mit dem Atmungssystem der Insekten zu tun. Mit einem Chininpanzer drumherum atmet es sich halt doch schlecht.

Oder aber, sie nutzen die Oberflächenspannung des Wassers, damit das Wasser nicht in die Atmungsöffnungen gelangt.

0

Was möchtest Du wissen?