Warum werden die Lampen in unserem Wohnzimmer abends ab und zu dunkler - dauert oft nur Sekunden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Beim täglichen Verlauf des Stromverbrauchs gibt es am Morgen zwischen 7 und 9 Uhr sowie am Abend zwischen 16 und 18 Uhr sogenannte Spitzenlastzeiten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Stromnetz_Lastkurve.jpg

Die Energieversorger müssen den erhöhten Bedarf durch Zuschalten zusätzlicher Kraftwerkskapazitäten abdecken. Aufgrund von zahlreichen Schaltvorgängen kommt es vor und nach diesen Spitzenlastzeiten immer wieder zu leichten Spannungsschwankungen im Stromnetz.

Das habe ich auch häufig. Das scheinen kleine, harmlose Schwankungen im allgemeinen Stromnetz zu sein.

Nachtstrom ist billig. Das nutzen manche Großabnehmer. Wenn die sich einschalten, geht das Netz in die Knie, bis andere Elektrizitätserzeuger zugeschaltet sind.

Ein paar Stromschwankungen kommen hin und wieder vor... kenn ich.

ja, dass kommt durch stromschwankungen im netz!

Was möchtest Du wissen?