Warum werden Club Songs immer kürzer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

4 Minuten sind ja schon lang. Der Single-Edit von Robin Schulz - OK hat nut 2:30 Minuten.

Ich vermute, das hängt mit der kürzeren Aufmerksamkeitsspanne des Publikums zusammen. Bei 12 bis 20 Jährigen fällt mir schon seit Jahren auf, dass sie ein Lied super finden, aber schon nach einer Minute das Interesse verlieren.

Für älteres Publikum, jenseits der 40 Jahre kannst du einen 7-Minuten Michael Jackson Maxi-Edit auch mal durchlaufen lassen; sie tanzen trotzdem weiter.

Dagegen sind heutige Club-Mixe nur noch 4 Minuten lang.

Smartphones, WhatsApp, Facebook erziehen eine Generation die süchtig nach sofortiger Belohnung ist. Jedes Lied muss sofort knallen. Hands-Up-Break nach 16 Sekunden, um bloß keine Langeweile aufkommen zu lassen.

Immer weniger Menschen haben die Geduld sich von einem langsam Aufbau der Musik treiben zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke auch das sind Radio Edits/ für Spotify und co, bzw die Tracks sind gar nicht erst als Clubversion gedacht/produziert.

In meiner Tech- und Houseplaylist liegt die durchschnittliche Songlänge jedenfalls immer noch bei ca 7min.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MisteryJay
07.08.2017, 21:51

Ja bei so extrem monotonen Sachen sind die Tracks so lang.

Aber bspw. bei Electro House werden die Songs seit Jahren immer kürzer.

0

Man möchte damit auch ins Radio oder auf Sampler und dadurch müssen sie kürzer werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MisteryJay
07.08.2017, 18:38

Dafür gibt es aber in der Regel extra einen Radio Edit.

0

Geschäft ist Geschäft...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?