Warum werden Christen heutzutage verfolgt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die hauptsächliche Christenverfolgung findet sich im Islam.

Neuestes Beispiel hierzu die Türkei, die in einer christlichen Schule die Weihnachtsfeier verbietet.

Wer den Koran gelesen hat, der muss zwangsläufig zur Erkenntnis kommen, dass der Islam eine Gegenreligion zum Juden- und Christentum ist. Dementsprechend sind die Repressalien bis hin zu den Gewalttaten gegen Christen sehr groß. 

Das fängt damit an, dass ich in die Emirate keine Bibel mitführen kann, in der Türkei christliches Eigentum enteignet wird, oder christliche Feste verboten werden, bis hin zu gewaltsamen Aktionen in islamischen geprägten Ländern, wozu ich nur an die Greultaten in Dafur erinnere.

Aus dem selben Grund wie früher. Es gibt Orte auf der Welt und Religionen die eben anders Gläubige nicht akzeptieren..

Also, ich weiß nicht, woher du diese Information nimmst, aber ich - als gläubiger und konfirmierter Christ - fühle mich - zumindest in Deutschland - keineswegs verfolgt oder unterdrückt.

Dennoch kann ich mir gut vorstellen, dass in anderen Teilen der Welt Unterdrückung von Christen stattfindet.

Es handelt sich dabei wahrscheinlich um die Meinungsverschiedenheit zwischen den verscheidenen Religionen. Es ist allgemein bekannt, dass Anhänger des Islams es momentan in vielen Teilen der ersten Welt schwer haben (man schaue bloß mal nach Nordamerika -> Trump, oder Sachsen -> AfD & PEGIDA).

Genauso führen diese Meinungsverscheidenheiten zur Unterdrückung anderer Religionen in anderen teilen der Welt, nicht nur dem Christentum.

Diese Einstellung halte ich allerdings für total unverständlich und unaufgeschlossen, weil sowohl das Christentum als auch der Islam nachweißlich aus dem Judentum entstanden sind, und daher alle drei Religionen nahe miteinander verknüpft sind.

Aber die Entfernung zwischen Protestantisch-Christlich und Katholisch-Christlch reicht den meisten Menschen ja meistens schon aus, um sich gegenseitig an die Gurgel zu springen.

Tja, da kann man wohl auch nichts machen.

Viel Glück bei deiner Präsentation! :)

Garfield0001 18.12.2016, 16:20

Also hier habe ich schon oft erlebt, dass Christen als dumm oder hörig dargestellt werden. Das finde ich schon ziemlich grenzwertig

0

Besonders in islamischen Ländern werden Christen wegen ihres Glaubens verfolgt. Wer seinen eigenen Glauben unkorrigierbar für den allein richtigen ansieht, verfolgt automatisch Andersgläubige.

Der Grund dafür ist schlicht und einfach Angst. Angst, dass jemand von alleinseligmachenden Glauben abfällt; Angst, dass die Aussage eines Andersgläubigen erwiesenermaßen richtig sein könnte; letztendlich auch die Angst Geld zu verlieren, dass ja dann in eine andere Glaubensgemeinschaft investiert wird.

Wahres Christentum ist immer eine Bedrohung, in mehr oder minder subtilen Weisen eigentlich sogar in jeder Zeit und Gesellschaft,

weil JESUS von Seinen Nachfolgern verlangt, alles für Ihn zu verlassen.

Davor fürchten sich die Menschen, wenn oft auch nur unbewusst und indirekt, und die sehr Wenigen, die es schaffen, für JESUS wirklich alles aufzugeben, werden beneidet und gehasst - verfolgt eben.

Unter dem Suchbegriff : Gründe Christenverfolgung 21. Jahrhundert

findest Du diverse interessante Links mit Informationen

Das liegt an den Ideologien in verschiedenen Teilen der Erde. So ist es beispielsweise so, dass im Islam zur Tötung "Ungläubiger" aufgerufen wird, oder im Kommunismus generell Religion beseitigt werden soll. Gibt genügen Länder, in denen diese Ideologien weit verbreitet sind

Du musst mal die Bibel lesen dort steht alles genau geschrieben warum(Neues Testament)... kannst mal Matthäus 24 lesen ... Ihr werdet verhaftet,verfolgt und umgebracht werden. Auf der ganzen welt wird man euch hassen, weil ihr euch zu meinem namen bekennt . Matthäus 24,9 andere stelle steht um meinet namen willen ... Kurz bevor jesus wieder kommt wird es nochmal ein harte Christenverfolgung geben da wird sich bewähren wer ein wahrer christ ist oder nicht... der weizen wird vom spreu getrennt und wer bis zum ende durchhält wird gerettet werden .

Der Anfang der Wehen

Und als er auf dem Ölberge saß, traten zu ihm seine Jünger besonders und sprachen: Sage uns, wann wird das alles geschehen? Und welches wird das Zeichen sein deiner Zukunft und des Endes der Welt? 

(Apostelgeschichte 1.6-8)  4

Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Sehet zu, daß euch nicht jemand verführe. 

Denn es werden viele kommen unter meinem Namen, und sagen: "Ich bin Christus" und werden viele verführen. 

(Johannes 5.43)  (1. Johannes 2.18) 

Ihr werdet hören Kriege und Geschrei von Kriegen; sehet zu und erschreckt euch nicht. Das muß zum ersten alles geschehen; aber es ist noch nicht das Ende da. 

Denn es wird sich empören ein Volk wider das andere und ein Königreich gegen das andere, und werden sein Pestilenz und teure Zeit und Erdbeben hin und wieder. 

Da wird sich allererst die Not anheben. 

   

Alsdann werden sie euch überantworten in Trübsal und werden euch töten. Und ihr müßt gehaßt werden um meines Namens willen von allen Völkern. 

(Matthäus 10.17)  (Johannes 16.2) 10 

Dann werden sich viele ärgern und werden untereinander verraten und werden sich untereinander hassen. 

11 

Und es werden sich viel falsche Propheten erheben und werden viele verführen. 

(2. Petrus 2.1)  (1. Johannes 4.1)  12 

und dieweil die Ungerechtigkeit wird überhandnehmen, wird die Liebe in vielen erkalten. 

(2. Timotheus 3.1-5)  13 

Wer aber beharret bis ans Ende, der wird selig. 

(Offenbarung 13.10)  14 

Und es wird gepredigt werden das Evangelium vom Reich in der ganzen Welt zu einem Zeugnis über alle Völker, und dann wird das Ende kommen. Kannst mal kapitel 6,7 lesen und kannst mal überlegen ob es zur heutigen zeit passt ... 

Mfg 

Gottes segen

Was möchtest Du wissen?